Schlagwort-Archive: Rosmarin

Blaue Holzbiene ist wieder da

Dahlien, Rosen, Sonnhut, Wein, Weissdorn 28.8.21
Dahlien, Rosen, Sonnenhut, Wein, Weißdorn 28.8.21

Heute heiter bis wolkig, allerdings gab ein der Nacht zu Sonnabend noch einmal 2 mm Niederschlag, Die blaue Holzbiene ist auch wieder da. Gartenarbeit ruhte. Sylvia hat Brombeeren, (Rot)wein, Tomaten und Zucchini geerntet.

Winterheckenzwiebel, Oregano, Salbei, Thymian28.8.21
Winterheckenzwiebel, Oregano, Perlmuttfalter, Salbei, Thymian28.8.21

Schmetterlinge und Rosmarin

Rosmarin, jung 11.8.21

Nach den gestrigen 5 Litern Regen war es heute trocken und mal sonnig. Mal wolkig. Sylvia hat das Beet „Rhabarber“ und drumherum von Gras befreit und dabei einen kleinen Rosmarin freigelegt. Sozusagen das Kind des im Winter erfrorenen alte Rosmarins. Ich habe die Grasreste von den Wegen entfernt. Das Beitragsbild zeigt die beiden Admirale am Sommerflieder und jetzt kommen noch weitere Schmetterlinge.

Abends gab es Regen

Weißling, Perlmuttfalter, Sommerflieder 7.8.21

Ansonsten war das Wetter wolkig mit einigen sonnigen Momenten. Es gab keine Gartenarbeit.

Ein wenig Regen in der Nacht

Neue Rose Beet „Weissdorn“ 2.8.21

Knappe 2 mm sind dabei zusammen gekommen. Heute sind eine Chllipflanze Capsicum Annuum, eine Cocktailtomate und eine Topfrose, aus der Sylvia vier machen konnte zu den Pflanzen hinzugekommen. Die Chili kam in das Beet „Sommerflieder“, die Tomate in das Beet „Wolfgang“ und die Rosen in die Beete „Wein“ und „Weissdorn“. Sylvia hat am Beet „Amor“ weiter gearbeitet. Ich habe den Wein etwas in Form gebracht.

Weiter umgestaltet

Beete „Wein“ und „Weissdorn“ 20.7.21

Sylvia hat heute Rosen, Funkien, Thymian, Rosmarin und Lavendel in das umgestaltete Beet „Weissdorn“ umgepflanzt, ich habe die Reste des Hügelbeets Weissdorn abgetragen und damit die Löcher von den umgesetzten Pflanzen und Unebenheiten in den Wegen, sowie die Pappe im Beet „Mangold“ abgedeckt. Die Kiwi ist in das Beet „Wein“ gekommen. Habe noch die umgesetzten Pflanzen angegossen. Das Wetter war kühl und trocken. Das Beitragsbild zeigt den umgestalten Sitzplatz. Hier nun einige Bilder der Neugestaltung:

Der Sitzplatz unterm Weissdorn 20.7.21
Unter dem Weissdorn Funkien, Thymian, Rosen 20.7.21
Unter dem Weissdorn Rosen, Rosmarin, Thymian 20.7.21
Wein, Kiwi, Thymian 20.7.21
Wein, Thymian und mehr Beet „Wein“ 20.7.21
Beet „Wein“ 20.7.21

Acht Jahre Rietz

Der Garten vor acht Jahren 2013
Panorama vom Garten 1.7.21

Heute vor acht Jahren sind wir nach Rietz gezogen. Aus der Wiese ist in den Jahren trotz vieler Rückschläge doch einiges geworden. Auf Grund des Regens gab es heute keine Gartenarbeit. Windig war es auch. Heute nach zwei Jahren wieder ein Reh mit Kitz hier gesehen.

Einjährige Chinese 5 Color im Garten Beet „Sommerflieder“ 1.7.21

Der Juni beginnt

Schwertlilien Beet „Sternmagnolie“ 1.6.2021

Und meteorologisch auch der Sommer, Heiter bis wolkig und trocken. Heute nur weiter Beetkanten bearbeitet. Die erste Chili hängt an der Sibirischen Hauspaprika und der Rosmarin im Beet „Rhabarber“ zwischen dem Oregano und dem Thymian hat den Winter doch überlebt. Heute einen Feldhasen gesichtet. Die Hornissen sind auch wieder zurück. Bilder gibt es heute von den Schwertlilien(Iris).

Durchwachsen

Rittersporn und Johannisbeere Beet „ Boskop“ 21. Kalenderwoche 2021

Mal Sonne, mal Regen und Wind. Das Beet „Rhabarber“ (siehe Beitragsbild) angefangen von unerwünschtem zu befreien. da sind beide Rosmarin dem Winter zum Opfer gefallen. Oregano, Pimpinelle, Salbei Thymian, Wermut, Winterheckzwiebel und Ysop haben die Kälte im Winter gut überstanden. Rosmarin gibt es jetzt noch in den Beeten „Amor“ und „Mix“.

Iris Beet „Jostabeere“ 21. Kalenderwoche 2021

19. Kalenderwoche 2021

Die 19. Kalenderwoche war durchwachsen. Das erste Mal seit Jahren gab es aber an den Eisheiligen keinen Frost. Die Walnussbäume haben nach wie vor nicht wirklich Blätter auch der Blauglockenbaum und die Maronen geben noch wenig Lebenszeichen. Bleibt nur abwarten was kommt.

Bärlauch, Tulpen, Löwenzahn, Pelargonie, Waldmeister Und weiteres Beet „Birke“ 19. Kalenderwoche 2021

Heute schon die Chilis gegossen und bei den blühenden Chilis (Capsicum Annuum, beide.einjährige Chinese 5 Color. Inca Surprise (einjährig), Sibirischer Hauspaprika) mit den zu den Pflanzen zugeteilten Pinseln bestäubt.

Rhododendron blüht 19. Kalenderwoche 21

Im Garten mit Sylvia Beet „Bärli“ weiter von unerwünschten Pflanzen befreit. Die Tomatenpflanzen, die im April gekommen sind wurden dann in dieses Beet zu den Erdbeeren und dem Mangold gepflanzt. Sylvia hat noch Kürbis- und weitere Tomatenpflanzen, welche uns eine Nachbarin geschenkt hatte, in die Beete „Mohrchen“ und „Omega“ gepflanzt. Vögel für die Stunde der Gartenvögel gezählt, heute haben sich 3 Amsel, 2 Blaumeisen, 1 Buntspecht, 1 Fink, 1 Gartenrotschwanz, 2 Hausssperlinge, 5 Kraniche, 1 Kleiber, 1 Rabe, 2 Ringeltauben, 1 Rotkehlchen, 2 Schwalben, 2 Stare, 2 Tauben und 1 ZilpZalp im und über dem Garten aufgehalten. Erstaunliche Auswahl, sonst sind die bei der Zählung immer nicht zu sehen.

17. Kalenderwoche 2021

Kupferfelsenbirne blüht 17. Kalenderwoche 2021

Montag, 26.4.21

Taube an der Tränke 17. Kalenderwoche 2021

Nichts im Garten gemacht. Heiter bis wolkig und weiter trocken, morgens Frost.

Dienstag, 27.4.21

Tulpen und Hyazinthen blühen Beet „Sternmagnolie“ 17. Kalenderwoche 2021

Vollmond. Erster Gießtag.in dieser Woche, die Chilis, die Kräuter und die Tomaten in der Wohnung gegossen.

Gewöhnliches Greiskraut blüht Beet „Sternmagnolie“ 17. Kalenderwoche 2021

Mittwoch, 28.4.21

Beet Mix mit den neuen Kräutern 17. Kalenderwoche 21

Wieder leichter Frost In der Nacht, sonst sonnig und trocken. Die Kupferfelsenbirne blüht, die Sauerkirsche „Morellenfeuer“ hat die ersten Blüten. An den Kirschblüten war ein Tagpfauenauge zu sehen. Auch ein Aurorafalter war heute erstmalig dieses Jahr zu sehen. Sonst flogen noch Bläulinge und Zitronenfalter. Alle Pflanzen im Flur, auf der Terrasse und in der Wohnung gegossen. Das Winterbohnenkraut, einen der beiden Bronzefenchel, einen Rosmarin, den Hochstammsalbei, den Hochstammthymian, Schopflavendel und den Zitronenthymian in das Beet „Mix“ gepflanzt.

Kirschblüten und Pfauenauge 17. Kalenderwoche 2021

Donnerstag, 29.4.21

Tulpen und andere Blüten Beet „Wein“ 17. Kalenderwoche 2021

Morgens leichter Regen. Keine Gartenarbeit.

Brennnesseln Beet „Kurt“ 17. Kalenderwoche 2021

Freitag, 30.4.21

Beet „Omega“ 17. Kalenderwoche 2021

Der Kuckuck ist zurück. Sylvia hat heute das Beet „Acht“ von unerwünschten Pflanzen befreit, der Nachbar die Beete „Erdbeere“ und „Wolfgang“ umgegraben und die kaputte Feuertonne halb in das Beet „Manfred“ eingegraben, damit da ein hängender Rosmarin eingepflanzt werden kann. Ich habe angefangen das Beet „Erwin“ zu bereinigen. Unter dem Walnussbaum bleiben die Taubnesseln und die Brennnesseln stehen.

Beet „Erwin“ 17. Kalenderwoche 2021

Sonnabend, 1.5.21

Apfelbeere blüht Beet „Danny“ 17. Kalenderwoche 2021

Den zweiten Bronzefenchel, einen rosablühenden Thymian und die Chrysantheme vom Jahreswechsel in den bereinigten Teil vom Beet „Erwin“ gepflanzt. Dazu kam noch ein wildes Stiefmütterchen hinzu. Sylvia hat die restlichen rosa.- und weißblühenden Tymian in das Beet „Boskop“ gepflanzt. Der Beitrag „Der Mai ist da“ wurde veröffentlicht.

Kirschblüten 17. Kalenderwoche 2021

Sonntag 2.5.21

Tulpenblüte 17. Kalenderwoche 2021

Grauer Tag, ab und zu leichter Regen. Die Tomaten sind aus der Küche auf die Terrasse gekommen. Keine Gartenarbeit. Der neue Birnbaum hat eine Blüte, auch die Süsskirsche „Regina“ blüht, genau wie die beiden Apfelbeeren, die das allererste Mal blühen und die Pflanzen stehen hier nun schon seit vier beziehungsweise fünf Jahren.

Birnenblüte 17. Kalenderwoche 2021