Archiv der Kategorie: Umwelt

Erste Sonnenblume blüht in diesem Jahr

Es ist die erste von vier Blüten an dieser Sonnenblume. Heute ist Neumond und auch Gießtag nach dem Mondkalender. Alle Zimmerpflanzen, die Pflanzen auf der Terrasse und im Garten die Chilis, den Pflaumenbaum, die Kirschbäume Morellenfeuer und Regina und die Apfelquitte sowie die Wildtomaten ausreichend gewässert und gleich die Beete auf denen die Pflanzen stehen gehackt. Die vier restlichen Obstbäume (Aprikose,Mirabelle und zweimal Pfirsich müssen noch gemacht werden. Himbeeren und die restlichen Stachelbeeren geerntet

Kapuzinerkresse blüht Beet „Amor“ 19.07.20

Auch die erste Kapuzinerkresse blüht, wie oben auf dem Bild zu sehen ist.

Mehr Regen, Blitz und Donner

Heute nacht gab es 14 mm Niederschlag, viele Blitze und ein heftiges Donnern., Für den Regen sind wir ja dankbar, Blitz und Donner brauchen wir nicht. Hagel wie in anderen Gegenden und Starkregen, was ja auch nicht sonderlich nützlich ist, hatten wir glücklicherweise dieses Jahr bisher auch noch nicht. Letztes Jahr gab es hier fast überhaupt keine Unwetter, nun gibt es für heute Nacht schon die nächste Warnung. Mal sehen ob morgen früh die Kürbispflanze und die Tomatenpflanzen auch noch so nett anzusehen sind, wie auf dem heutigen Beitragsbild.

Karate-Forst auf Wald bei Rietz – Insektensterben staatlich verordnet

Ab Montag dürfen Teile des Waldes in Potsdam-Mittelmark darunter ein Stück Wald bei Rietz mit Pestiziden vom Hubschrauber aus besprüht werden. Das Stück Wald bei uns in der Nähe ist zwar etwa 2000 bis 3000 m von uns weg, aber bei Südwestwind kann das Zeug auch in unseren Garten kommen. Bei anderen Windrichtungen sind dann andere betroffen und das ist auch nicht schön. Finden wir alles gar nicht gut, Insektensterben staatlich verordnet. Hier kann man etwas dagegen tun und es gibt weitere Informationen.