Archiv der Kategorie: Gemüse

Donnerstag Erntetag

Da es heute noch trocken war, wurde heure abgeerntet, was Nässe, die ja für die nächsten Tage angekündigt ist, jetzt nicht mehr verträgt: Kürbis, die Tomaten im Beet „Mohrchen“, Wein und Zucchini. Der Zweig mit den zwei Quitten ist leider abgebrochen, so dass die beiden Quitten auch abgenommen werden mussten. Die Möhre wurde auch geerntet, der Rest der Möhren wird aber bei Bedarf geerntet, genau wie heute zwei Chilischoten von der Piri Piri und Salbeiblätter.

Heute hat unser Nachbar noch den Lauch vereinzelt. Das Beitragsbild zeigt einen unbestimmten Bläuling an der Fetten Henne, die folgenden Bilder zeigen einen unbestimmten Weißling an der Pfefferminze.

Der Herbst nimmt Fahrt auf

Die Schattenmorelle färbt dich herbstlich und das Wetter wird unangenehmer. Heute war es noch heiter bis wolkig, trocken natürlich auch. Aber nicht mehr so warm. Heute im Garten wieder die Vogeltränke aufgefüllt, die Ansaaten im Beet „Wolfgang“ feucht gehalten und Baumspinat und Piri Piri geholt.

Die letzte übrig gebliebene Dahlie (die anderen haben die Hitzesommer 2018 und 2019) nicht überstanden) blüht im Beet „Wein“ mit im Moment zwei Blüten. Die Dahlien in den Vorjahren sieht man hier. Die Dahlie links kann man dort auch 2017 sehen.

Knapp am Bodenfrost vorbei

3,3 Grad waren heute Morgen um kurz vor Sieben.Im Garten muss es noch kälter gewesen sein, da das Thermometer ja ungefähr 2,5 m über dem Boden ist. Hat aber alles überlebt unten. Mal sehen was heute Nacht passiert. Sonst war das Wetter wie gehabt. Sonnig und trocken,

Piri Piri am Kalten Morgen Beet „Mix“ 18.9.20

Heute nur die Vogeltränke aufgefüllt und die nun auf der Terrasse stehende Kiwi überschwemmt. Mal sehen ob uns das bei der Pflanze vorwärts bringt.

Bohnenleiter Beet „Manfred“ 18.9.20

Heute noch die Wochenberichte für die 33. bis 37. Kalenderwoche 2018, die 37. Kalenderwoche 2017 und die 37. Kalenderwoche 2016, die heute vor 2, 3 und 4 Jahren veröffentlicht wurden, durchgesehen und teilweise mit zusätzlichen Fotos aus der jeweiligen Woche erweitert.

Blaue Holzbienen sind noch da

Hatte ich die Tage doch richtig gehört, dieses laute Brummen waren zwei Blaue Holzbienen. Heute habe ich Sie endlich wieder gesehen und eine Fotografieren können, wie man auf dem Beitragsbild sehen kann. An der Sonnenblumenblüte waren die Holzbienen auch, aber eine Hummel ist ja auch was Schönes an dieser Blüte, wie unten zu sehen ist.

Hummel an Sonnenblumenblüte 15.9.20

Ob die Blaue Holzbiene das neue Insektenhotel nutzen wird, wissen wir nicht, wenn Blaue Holzbienen überhaupt ein Insektenhotel benutzen.

Heute der immer durstigen Kiwi Wasser spendiert und die abgeblühten Blüten des Lavendels, die Sylvia noch nicht entfernt hatte, in den Beeten „Christian“, „Omega“, „Sommerflieder“ und „Trapez“ abgeschnitten. Sylvia hat wieder Zucchini und für den Tag habe ich Baumspinat, eine Chilischote von der Chinese 5 Color, Löwenzahn und Salbei geerntet.

Trotz der Dürre gibt es auch einige Pilze im Garten, wie auf den folgenden Bildern zu sehen ist

Vor sechs Jahren haben wir den Beitrag über die 37. Kalenderwoche 2014 veröffentlicht, muss damals sehr kalt und regnerisch gewesen sein. Heute noch die Seiten Dahlien und Rosen um Bilder aus dem September 2014 ergänzt

Sieben Jahre Beet „Boskop“

Heute vor sieben Jahren, war das Beet „Boskop“ als erstes Beet in der endgültigen Form aus dem Rasen gestochen worden. Das Beitragsbild zeigt das Beet „Boskop“ heute Vormittag.

Neue Pflanzen 10.9.30

Ich hatte ja gestern schon über die neu gekauften Pflanzen geschrieben es sind zwei Esskastanien, zwei Pfingstrosenrhizome „Gefüllte Rosa“, eine Bi-Colour Rose „Dessa“, sechs unterschiedliche Stauden (Strand-Grasnelke, Karpaten-Glockenblume, Mädchenauge, Heide- Nelke, Sonnenbraut, Großblütige Braunelle), achtzehn Tulpenzwiebeln Tulpen „Apricot Parrot“. Sylvia hat heute die Esskastanien in die Beete „Hibiscus“ und „Purzel“ gepflanzt. Die Stauden sind im Beet „Mangold“. Knoblauch hat Sylvia zwischen die Erdbeeren in den Beeten „Bärli“ und „Omega“ gesteckt. Die Pfingstrosen kamen in das Beet „Trapez“. Die Rose wird bis morgen gewässert um dann eingepflanzt wird. Der Zitronenthymian kam ins Beet „Mix“ zwischen Roter Murmel und Piri Piri. Alle neu gesetzten Pflanzen wurden angegossen, genau wie die Ansaaten in den Beeten „Bärli“ (Knoblauch, Mangold) und „Erdbeere“ (Asia Salate, Feldsalat). Und die Kiwi brauchte auch wieder Wasser.

Das Wetter war heiter bis wolkig und trocken. Für den Tag Baumspinat, Salbei und Tomaten (Golden Currant, Rote Murmel) geerntet.

Kühler Tag im Spätsommer

Nicht über 18 Grad gekommen das Thermometer, trotz zeitweisem Sonnenschein. Heute nur Folgendes mit Wasser versorgt: das Beet „Sommerflieder“ komplett, die Erdbeeren in den Beeten „Bärli“ und „Omega „, die immer durstige Kiwi im Beet „Erwin“ und die Ansaaten von den Asia Salaten, Feldsalat und Mangold in den Berren „Bärli“ und „Erdbeere“.

Oben sind ein paar Bilder von Pflanzen die heute Wasser bekamen, das Beitragsbild zeigt die Sonnenblume im Beet „Wolfgang“.

Weiter grau der Himmel

Ab und zu mal ein Tröpfchen von oben und sehr kühl mit 17 Grad. Und kühl wird es wohl bleiben. Im Garten war heute nichts zu tun. Nur Baumspinat und Salbei für den Tag geholt. Das Beitragsbild zeigt das Beet „Omega“ gestern Vormittag. Trotz des grauen Tages gibt es an den neu gepflanzten Monatserdbeeren eine Blüte, wie auf dem Bild hier zu sehen ist:

Erdbeerblüte September 20

Tagsüber angenehmes Wetter

Morgens sonnig, bis zum späten Nachmittag heiter bis wolkig, dann bewölkt. Zum Abend begann es dann leicht zu regnen.

Heute war mal wieder ein Admiral am Sommerflieder, hatte aber leider die Kamera nicht dabei, deswegen gibt es hier ein Bild von Anfang August. Auch einen Kaisermantel konnte ich heute am Sommerflieder beobachten. Ansonsten nehmen die Schmetterlinge jahreszeitlich bedingt ab.

Sylvia hat heute die Erdbeerpflanzen, die wir von unserer Nachbarin bekommen haben, zu den Erdbeerpflanzen, die wir von Ihr im letzten Jahr bekamen, in das Beet „Omega“ gepflanzt. In das Beet „Bärli“ hat Sie acht „immertragende“ Erdbeerpflanzen (Monatserdbeeren) der Sorte Ostara eingesetzt.

Geerntet wurden Tomaten und Zucchini, sowie für das tägliche Essen Baumspinat, Oregano, Rosmarin, Salbei und Thymian.

Die Aloe Vera war eine der Pflanzen in Töpfen, die mehr als genug Wasser während des Regens der letzten Tage abbekommen haben und brauchte daher kein Wasser

Obwohl der Wetterbericht ja für die Nacht Regenschauer mit insgesamt drei Liter Wasser vorhergesagt hat, wurde außer den Pflanzen in der Wohnung und auf der Terrasse.auch im Garten einiges gewässert. Die Kiwi hat noch 26 Liter (zwei Gießkannen) bekommen, was ja mit Glück, wenn die Vorhersage stimmt fast 30 Liter Wasser bedeutet. Außerdem wurden die Beete „Mix“ und „Sommerflieder“ , die Pflanzen in den Töpfen, die nicht genug bei den Schauern der vorhergegangenen abbekommen hatten (die beiden Chinese 5 Color, die Fuchsie, die Inca Surprise, Ingwer und Kurkuma), die Ansaaten (Asia Salate, Feldsalat, Mangold) in den Beeten „Bärli“ und „Erdbeere“ und die neu gepflanzten Erdbeeren in Beeten „Bärli“ und „Omega“,

Das Beitragsbild zeigt den Garten Heute Morgen um kurz nach halb acht. Es folgen jetzt noch weitere Bilder vom heutigen Morgen

Septembervollmond 2020

Ein kühler sehr herbstlicher Tag im Spätsommer mit wenig Sonne und wenig Niederschlag.. Aber natürlich mit Wind. Alles in allem wenig einladend. Gartenarbeit hat bis auf die Ernte des täglichen Bedarfs (Baumspinat, 1 Chilischote Chinese 5 Color, lila, Kapuzinerkresse und Salbei) heute nicht statt. Was allerdings nichts mit dem Wetter zu tun hatte. Gegossen werden musste wegen des Niederschlags an den vergangenen Tagen auch nichts, nicht einmal die ewig durstige Kiwi.

Die Beete „Acht“, „Apfelquitte“ und „Trapez“ am 1.9.20

Das Beitragsbild zeigt uns heute Sonnenblumen, wie ein Kunstwerk im September.

Topinambur und Pfirsichbaum im Beete „Mangold“ am 1.9.20

Meteorologischer Herbstanfang 2020

Bei den Meteorologen beginnt ja heute der Herbst, hier bei uns erst zum kalendarischen Herbstanfang am 22.9.2020 um 15:30 Uhr. Allerdings war dieser Tag doch eher Herbst- als Sommerlich. Kühl, vormittags heiter mit Wolken und nachmittags bewölkt und den ganzen Tag trocken. Gartenarbeit hat heute auch geruht. Geerntet wurde nur die tägliche Ration an Grünzeug einige Blätter Baumspinat, eine Chilischote (heute Chinese 5 Color in der Farbe lila), 4 Tomaten „Golden Currant“, und Oregano, Salbei und Thymian zur Geschmacksabrundung.

Vormittags Blick nach Westen 1.9.20

Heute vor fünf Jahren haben wir über Wein und Mangold berichtet, dieses Jahr gibt es mehr Wein (Weißwein, der Rosé und der Rote haben keine Trauben dieses Jahr) und sehr wenig Mangold, wie auf den folgenden Bildern zu sehen ist: