Schlagwort-Archive: Rosen

48. Kalenderwoche 2020

In der 48. Kalenderwoche hat die Gartenarbeit meist geruht, da das Wetter kaum Arbeiten erlaubt hat. Das Laub ist fast komplett von den Wegen entsorgt. Außer den Chilischoten (Naga/Bhut Jolokia, Peperoni, Piri Piri) in der Wohnung nur Asia Salat, Baumspinat und Vogelmiere im Garten geerntet. Das Beitragsbild zeigt, die noch immer blühende Sonnenblume im Beet „Sternmagnolie“.

Montag, 23.11.20

Gelbe Rise neben dem Salbei Beet „Christian“ 48. Kalenderwoche 2020

Frost am Morgen , noch eine gelbe Rose in das Beet „Christian“ gepflanzt und gegen Frost mit Stroh geschützt.

Dienstag, 24.11.20

Kriechender Günsel Beet „Omega“ 48. Kalenderwoche 2020

Erneut Frost am Morgen. Heute alle Zimmerpflanzen mit Wasser versorgt. Die überwinternden Pflanzen im Keller sind erst beim nächsten Mal wieder dran. Das Limettenbäumchen ist heute in den Keller gekommen.

Mittwoch, 25.11.20

Blick nach Osten 48. Kalenderwoche 2020

Kühl, trüb und grau. Nur einen Spaziergang durch den Garten gemacht.

Donnerstag, 26.11.20

Blick nach Westen über das Beet „Amor“ 48. Kalenderwoche 2020

Wieder mal trübe und grau. Ein typischer Novembertag. Keine Gartenarbeit.

Freitag, 27.11.20

Noch blüht es im Beet „Lavendel“ 48. Kalenderwoche 2020

Ein weiterer grauer, kühler Novembertag. Nebel und Hochnebel. Arbeitsruhe im Garten.

Sonnabend, 28.11.20

Chilischoten Naga/Bhut Jolokia 48. Kalenderwoche 2020

Auch heute war es wieder alles grau, Außer Nebelnässen kein Niederschlag.

Sonntag, 29.11.20

Christrose Beet „Mohrchen“ am 1. Advent 48. Kalenderwoche 2020

Heute gab es ein paar wenige Aufheiterungen, aber die Sonne ist nicht komplett durchgekommen. War trotzdem etwas freundlicher zum 1. Advent. In der Wohnung war heute ein Marienkäfer. Hat sein Winterquartier beim Lüften verlassen, die überwintern nämlich bei uns in den Hohlräumen der Fenster. Aber Laubhaufen gäbe es im Garten ja auch.

44. Kalenderwoche 2020

In der 44. Kalenderwoche hat. die Gartenarbeit meist geruht. Geerntet für die täglichen Frischversorgung aus dem Garten Asis Salat, Baumspinat, Kapuzinerkresse, Salbei und Thymian, Chilis (Chinese 5 Color, Inca Surprise, Piri Piri) aus der Wohnung. Das Wetter in der Woche war durchwachsen, mehr grau als sonnig, etwas Regen (gesamt 21Liter) und wenig Wind.

Das Beitragsbild zeigt einen Blick über die Beete „Apfelquitte“, „Trapez“, „Sauerkirsche“ und „Christian“ in Richtung Osten.

Montag, 26.10.2020

Keine Gartenarbeit. Morgens 1 Liter Regen. Nachmittags gab es noch etwas Regen

Dienstag, 27.10.2020

Bis Morgens 1 Liter Regen. Laub geharkt und einen dritten Fliegenpilz entdeckt. In der Wohnung die ersten Pflanzen gegossen.

Mittwoch, 28.10.2020

Gießtag, die restlichen Pflanzen in der Wohnung und die Pflanzen auf der Terrasse mit Wasser versorgt. Im Garten wieder nichts getan.

Donnerstag, 29.10.2020

2 mm Niederschlag bis morgens. Keine Gartenarbeit.

Freitag, 30.10.2020

Regentag und wieder keine Gartenarbeit.

Sonnabend, 31.10.2020

Feiertagsruhe im Garten. Regen am Morgen. Anschließend bewölkt. Heute die Obermühle Gottsdorf besucht um Bio-Rindfleisch vom Welsh Black Rind zu besorgen. Auf dem Rückweg hat Sylvia noch Pilze (Steinpilze, Maronen) gesammelt.

Sonntag, 1.11.2020

Bis heute früh sind seit Donnerstag 17 Liter Regen gefallen. Auch der Sonntag war ein trüber Tag. Sonntagsruhe im Garten. Die Entdeckung des Tages war der vierte Fliegenpilz im Beet „Birke“.

Zum Schluß noch einige Bilder aus der 44. Kalenderwoche 2020:

  • Naga/Bhut Jolokia Oktober 2020
  • Möhren Beet „Spargel“ Oktober 2020
  • Carolina Reaper Oktober 2020
  • Tomaten auf der Terrasse Oktober 2020
  • Erwin, der Walnussbaum Beet „Erwin“ Oktober 2020
  • Noch einmal Schmuckkörbchen Beet „Jostabeere“ Oktober 2020
  • Baumspinat und Schmuckkörbchen Beet „Jostabeere“ Oktober 2020
  • Löwenmäulchen Beet „Boskop“ Oktober 2020
  • Sonnenblumen Beet „Sternmagnolie“ Oktober 2020
  • Schmuckkörbchen Beet „Josrabeere“ Oktober 2020
  • Beet „Boskop“ Oktober 2020
  • Blauwurz Beet „Birke“ Oktober 2020
  • Lila Blüte Beet „Sommerflieder“ Oktober 2020
  • Beet „Amor“ Oktober 2020
  • Beet „Vanillebaum “ Oktober 2020
  • Rose Beet „Christian “ Oktober 2020
  • Asia Salat Moutarde Rouge Beet „Trapez“ Oktober 2020
  • Süsskirsche Regina Beet „Trapez“ Oktober 2020
  • Chrysanttheme Beet „Lavendel“ Oktober 2020
  • Erdbeeren Beet „Bärli“ Oktober 2020
  • Blick über Beet „Omega“ Oktober 2020
  • Kapuzinerkresse Beet „Amor“ Oktober 2020
  • Zwei Riesenschitmlinge Beet „Amor“ Oktober 2020
  • Beet „Trapez“ Oktober 2020
  • Beet „Omega“ am Morgen Oktober 2020
  • Und lnoch einmal der Walnussbaum Beet „Erwin“ Oktober 2020
  • lNoch einmal der Walnussbaum Beet „Erwin“ Oktober 2020
  • Sonnenblumen Beet „Sternmagnolie“ Oktober 2020
  • Abessinische Gladiolen und Herbstastern Beet „Mangold“ Oktober 2020
  • Herbst Beete „Boskop“, „Jostabeere“, „Erwin“ Oktober 2020
  • Abessinische Gladiole Beet „Erwin“ Oktober 2020
  • Walnussbaum Beet „Erwin“ Oktober 2020
  • Löwenzahn am Beet „Boskop“ Oktober 2020
  • Andere Pilze Beet „Birke“ Oktober 2020
  • Die drei Fliegenpilze Beet „Birke“ Oktober 2020
  • Der dritte Fliegenpilz Beet „Birke“ Oktober 2020
  • Die Rose blüht Beet „Trapez“ Oktober 2020
  • Die andere Rosenblüte Beet „Trapez“ Oktober 2020
  • Rosenblüte Beet „Trapez“ Oktober 2020
  • Unbestimmtes Insekt auf Topinamburblatt Beet „Mangold“ Oktober 2020
  • Marienkäfer auf Topinamburblatt Beet „Mangold“ Oktober 2020
  • Chrysanthemen Beet „Mangold“ Oktober 2020
  • Hornisse auf Topinamburblatt Beet „Mangold“ Oktober 2020

43. Kalenderwoche 2020

Die 43. Kalenderwoche brachte wechselhaftes Mal kühles und warmes Wetter mit insgesamt 10,5 Liter Regen. Die Herbstfärbung der Blätter hat diese Woche stark zugenommen. Und an den Tagen mit Sonne gab es einen goldenen Oktober.

Montag, 19.10.20

In der Nacht sind drei Liter Niederschlag gefallen. Heute war Gießtag. Im Garten wurde alles auf natürlichem Wege gewässert. Auch die Pflanzen auf der Terrasse haben durch den Westwind genügend Regenwasser bekommen.

Dienstag, 20.10.20

Nicht mal 1 Liter Regen kam bis 8 Uhr. Abends gab es noch einmal Regen

Mittwoch, 21.10.20

0,5 Liter Niederschlag in der Nacht. Die letzten Aussaaten im Jahr 2020 durchgeführt: je eine Reihe Japanischer Fächerahorn (Acer Palmatum) in das Beet Mamfred, kanadischer Rotahorn (Acer rubrum) ins Beet „Mangold“ und Wintersalat „Maiwunder“ ins Beet Bärli. Wintererbsen Sima zwei Reihen im Beet Wolfgang eine Reihe im Beet Erdbeere.

Donnerstag, 22.10.20

Heute nur Laub geharkt. Sylvia hat die letzten Feuerbohnen geerntet. Sonst hat die Gartenarbeit wieder geruht. Warmes meist sonniges Wetter und trocken.

Letzte Bohnen Beet „Bärl“ 43. Kalenderwoche 2020

Freitag, 23.10.20

Nachmittags Regen. Keine Gartenarbeit. Pünktlich wie jedes Jahr sind die Fliegenpilze wieder im Beet „Birke“ aufgetaucht, wie auch vor fünf Jahren.

Sonnabend, 24.10.20

Auch heute keine Gartenarbeit. Seit gestern gab es bis heute morgen 6 Liter Regen.

Sonntag, 25.10.20

Heiter bis wolkig, Sonntagsruhe im Garten. Heute die Seiten Dahlien und Rosen überarbeitet. Das Beitragsbild zeigt die prächtigen Farben des Herbstes unter anderem mit der nun gelben Süßkirsche „Große Schwarze Knorpel“ und der roten Kupferfelsenbirne.

Hier folgen nun noch weitere Bilder dieser Woche:

  • Alpenveilchen Beet „Mohrchen“ 43. Kalenderwoche 2020
  • Wildtomaten Golden Currant und Rote Murmel Beet „Mix“ 43. Kalenderwoche 2020
  • Kirschen Beete „Sauerkirsche“ und "Christian" 43. Kalenderwoche 2020
  • Duftjasmin Beet „Omega“ 43. Kalenderwoche 2020
  • Es blüht im Beet „Sauerkirsche“ 43. Kalenderwoche 2020
  • Libelle am Apfelbaum Beet „Boskop“ 43. Kalenderwoche 2020
  • Kupferfelsenbirne Beet „Kupferfelsenbirne“ 43. Kalenderwoche 2020
  • Topinambur Beet „Mangold“ 43. Kalenderwoche 2020
  • Kapuzinerkresse Beet „Amor“ 43. Kalenderwoche 2020
  • Gänsedistel Beet „Mix“ 43. Kalenderwoche 2020
  • Asiatische Marinkäfer 42. Kalenderwoche 2020
  • Kapuzinerkresse Beet „Sauerkirsche“ 43. Kalenderwoche 2020

Blaue Holzbienen sind noch da

Hatte ich die Tage doch richtig gehört, dieses laute Brummen waren zwei Blaue Holzbienen. Heute habe ich Sie endlich wieder gesehen und eine Fotografieren können, wie man auf dem Beitragsbild sehen kann. An der Sonnenblumenblüte waren die Holzbienen auch, aber eine Hummel ist ja auch was Schönes an dieser Blüte, wie unten zu sehen ist.

Hummel an Sonnenblumenblüte 15.9.20

Ob die Blaue Holzbiene das neue Insektenhotel nutzen wird, wissen wir nicht, wenn Blaue Holzbienen überhaupt ein Insektenhotel benutzen.

Heute der immer durstigen Kiwi Wasser spendiert und die abgeblühten Blüten des Lavendels, die Sylvia noch nicht entfernt hatte, in den Beeten „Christian“, „Omega“, „Sommerflieder“ und „Trapez“ abgeschnitten. Sylvia hat wieder Zucchini und für den Tag habe ich Baumspinat, eine Chilischote von der Chinese 5 Color, Löwenzahn und Salbei geerntet.

Trotz der Dürre gibt es auch einige Pilze im Garten, wie auf den folgenden Bildern zu sehen ist

Vor sechs Jahren haben wir den Beitrag über die 37. Kalenderwoche 2014 veröffentlicht, muss damals sehr kalt und regnerisch gewesen sein. Heute noch die Seiten Dahlien und Rosen um Bilder aus dem September 2014 ergänzt

Warm und meist sonnig

Und kein Regen und Regen ist auch nicht in Sicht in den nächsten Tagen. Dieser würde eigentlich mal wieder gebraucht. Deswegen die Regentonnen wieder mit Wasser gefüllt, weil Morgen und Übermorgen wieder einiges gewässert werden muss. Heute wurden nur sie neu eingepflanzte Rose und Pfingstrose mit Wasser versorgt.

Sylvia hat heute die neue Rose „Dessa“ in das Beet „Omega““ in der Nähe der Erdbeeren gepflanzt, hier hat ja auf alle Fälle noch eine Rose gefehlt. Außerdem hat Sie heute diverse Blumenzwiebeln gesteckt, Mehr dazu gibt es morgen.

Die Passionsblume, wie auf dem Beitragsbild zu sehen, blüht nun zum zweiten Mal dieses Jahr, blühte Sie doch schon einmal vom 10. bis zum 13. Juli, wie auch Im Beitrag „Kurios – Kirschblüten im Juli“ vom 13,Juli zu sehen ist. Hier noch zwei weitere Bilder von heute

Überraschend konnte ich heute eine kleine Traube des Roten Weins entdecken habe ich also am ersten September nicht richtig hingeguckt oder die Trauben waren noch nich blau, habe ich doch im Artikel Meteorologischer Herbstanfang 2020 geschrieben ….dieses Jahr gibt es mehr Wein (Weißwein, der Rosé und der Rote haben keine Trauben dieses Jahr)…..Nun zum heutigen Abschluss Bilder vom Wein, Rot und Weiß.

Heute gab es wieder Baumspinat, Kapuzinerkresse, Salbei und Tomaten (Black Cherry, Golden Currant und Rote Murmel) aus dem Garten. Jetzt ist dann heute wirklich Schluß.

Sieben Jahre Beet „Boskop“

Heute vor sieben Jahren, war das Beet „Boskop“ als erstes Beet in der endgültigen Form aus dem Rasen gestochen worden. Das Beitragsbild zeigt das Beet „Boskop“ heute Vormittag.

Neue Pflanzen 10.9.30

Ich hatte ja gestern schon über die neu gekauften Pflanzen geschrieben es sind zwei Esskastanien, zwei Pfingstrosenrhizome „Gefüllte Rosa“, eine Bi-Colour Rose „Dessa“, sechs unterschiedliche Stauden (Strand-Grasnelke, Karpaten-Glockenblume, Mädchenauge, Heide- Nelke, Sonnenbraut, Großblütige Braunelle), achtzehn Tulpenzwiebeln Tulpen „Apricot Parrot“. Sylvia hat heute die Esskastanien in die Beete „Hibiscus“ und „Purzel“ gepflanzt. Die Stauden sind im Beet „Mangold“. Knoblauch hat Sylvia zwischen die Erdbeeren in den Beeten „Bärli“ und „Omega“ gesteckt. Die Pfingstrosen kamen in das Beet „Trapez“. Die Rose wird bis morgen gewässert um dann eingepflanzt wird. Der Zitronenthymian kam ins Beet „Mix“ zwischen Roter Murmel und Piri Piri. Alle neu gesetzten Pflanzen wurden angegossen, genau wie die Ansaaten in den Beeten „Bärli“ (Knoblauch, Mangold) und „Erdbeere“ (Asia Salate, Feldsalat). Und die Kiwi brauchte auch wieder Wasser.

Das Wetter war heiter bis wolkig und trocken. Für den Tag Baumspinat, Salbei und Tomaten (Golden Currant, Rote Murmel) geerntet.

Sonnig, windig, wolkig und natürlich windig

Wieder mal windiges Wetter. Wärmer als gestern war es laut Thermometer ja, durch den Wind war das leider nicht zu spüren. Hat man sonst ja nur im Winter, das es sich kälter anfühlt als es ist, sonst ist Wind im Sommer ja angenehm. Trocken war es natürlich auch und kein Regen in Sicht.

Das Beitragsbild zeigt zwei Quitten an unserer Apfelquitte und unten ist ein Baumstumpf zu sehen, auf und aus dem nun Gräser wachsen.

Baumstumpf wird grün am 6.9.20

Im Garten wurde heute nichts gemacht, gestern hatte unser Nachbar noch die abgeernteten Teile vom Beet „Wolfgang“ umgegraben. Dafür haben wir heute noch ein paar Pflanzen für den Garten besorgt darunter Blumenzwiebeln, zwei Kastanien (süß), eine Rose, Stauden und Zitronenthymian. Demnächst hier mehr.

Meist grau der Himmel

Sechs Liter Regen hat es über Nacht gegeben und das hat wenigstens eine Regentonne voll gemacht. Die Sonne war trotz des Windes heute kaum zu sehen. Nach dem Regens den Boden in den Beeten „Bärli“, „Erdbeere“, „ Mix“, „Omega“ und „Sommerflieder“ den Boden gelockert.

Heute konnte ich wieder mal ein Tagpfauenauge beim Flug durch den Garten beobachten, Kamera hatte ich natürlich nicht dabei, aber ich habe ja noch Fotos von früher in diesem Sommer. Und am Majoran gibt es ja im Moment wieder einige Blütem

Das Beitragsbild zeigt den Rosenbogen mit den Beeten „Christian“ und „Bärli“, es folgen jetzt Bilder von den neuen Erdbeerpflanzen in den Beeten „Bärli“ und „Omega“.

Der August ist nun vorbei

Und damit fast der Sommer. Nach dem Kalender folgen noch drei Wochen Sommer im September, bei den Meteorologen ist es ja morgen mit dem Sommer schon vorbei. Das Beitragsbild zeigt einen Ausblick vom Beet „Jostabeere“ über das Beet „Boskop“ gen Südosten.

Bis heute morgen sind 20 Liter Regen gefallen. Der restliche Tag war bis auf einige wenige Tropfen trocken und leicht bewölkt. Heute den Boden auf den Beeten gelockert, die bei Trockenheit auch im September noch gewässert werden „Amor“, „Iris“: „Mix“ und „Sommerflieder“. Auch bei der Kiwi im Beet „Jostabeere“ und unter den Tomaten im Beet „Mohrchen“. wurde gehackt.

Langsam werden nun aich die Kürbisse größer, wie in der folgenden Galerie zu sehen ist:

Und zum Schluss nun noch die restlichen Bilder vom August 2020

Windig am Sonnabend

Sonnig war es meist auch und trocken. Die Gartenarbeit hat heute aus verschiedenen Gründen auch geruht

Das Beitragsbild lässt uns über das Beet „Amor“ nach Südosten blicken, man sieht den Hibiscus im Beet „Wolfgang“, die Forsythien im Beet „Elstar“ Sonnenblumen (Beete „Sylvia“ und „Amor“) und Lavendel im Beet „Trapez“. Es folgen jetzt noch weitere Augustimpressionen des Gartens.

Ich habe auch noch weitere Bilder aus dem August von Sonnenblumen auf der Seite „Die Sonnenblumen“ und vom Salbei im Beet „Christian“ auf der Seite „Kräuter“ hinzugefügt.