Schlagwort-Archive: Sibirischer Hauspaprika

Freitag im Mai – Aprilwetter

Beet „Omega“ 7.5.21

Heute war wirklich alles dabei, Sonne, Regen, Schnee, Graupel, Hagel, Blitz und Donner. Gartenarbeit hat deswegen geruht. Und kühl war es auch. Und wenn man Pech hat, gibt es morgen früh noch Bodenfrost.

Sibirischer Hauspaprika zweite Blüte 7.5.21

Heute alle Pflanzen im Keller, auf der Terrasse und in der Wohnung gegossen. Den Sibirischen Hauspaprika, habe ich gleich noch mit 6 g Langzeitdünger versorgt. Bräuchte ich theoretisch um den 7. Oktober erst wieder mit Dünger zu versorgen. Bleibt ja in der Wohnung die Chili.

Knospen am Apfelbaum Beet „Boskop“ 7.5.21

Die ersten Funkien sind im Beet „ Birke“ wieder aufgetaucht. Der Apfelbaum im Beet „Boskop“ hat so viele Blütenknospen wie noch nie zuvor. Die Feige und die Kiwi im Keller zeigen erste Blattansätze.

Weitere Graupelschauer am Donnerstag

Kupferfelsenbirne, Kirschbäume, Forsythien, Tulpen, Narzissen, Lavendel 6.5,31

Weiterhin durchwachsenes Wetter und kühl. Regen- und Graupelschauer. Der Wind hat nachgelassen.. Unser Nachbar hat heute Teile des Beetes „Mangold“ umgegraben. Ich habe heute drei der Tomaten in Einzeltöpfe gepflanzt, da Sie nicht sehr gesund ausgesehen haben, und alle Tomaten schon einmal mit Wasser versorgt.

Königsblüte Sibirischer Hauspaprika 6.5.21

Der Sibirische Hauspaprika hat seine erste Blüte, die Königsblüte. Hier gibt es die Theorie, das man diese Blüte entfernen soll. In diesem Fall habe ich es gemacht. Mal sehen ob es mehr Ertrag bringt. Die tägliche Bestrahlung mit der LED-Pflanzenlampe bringt jedenfalls große Vorteile. Die andren Chilis haben heute auch schon einmal Wasser bekommen.

Graupelschauer am Mittwoch

Sibirischer Hauspaprika, Orchidee, Christusdorn, Glücksfeder Mai 2021

Das Wetter im Mai ist immer noch wie im April. Weiter windig und Kühl. Ab und zu ein wenig Niederschlag. Der Apfelbaum im Beet „Boskop“ blüht nun auch. Interessant ist dieses Jahr, dass manche ältere Bäume dieses Jahr in Etappen blühen. Wie der alte Boskop.

Birke, Ahorn, Forsythien Mai 2021

17. Kalenderwoche 2021

Kupferfelsenbirne blüht 17. Kalenderwoche 2021

Montag, 26.4.21

Taube an der Tränke 17. Kalenderwoche 2021

Nichts im Garten gemacht. Heiter bis wolkig und weiter trocken, morgens Frost.

Dienstag, 27.4.21

Tulpen und Hyazinthen blühen Beet „Sternmagnolie“ 17. Kalenderwoche 2021

Vollmond. Erster Gießtag.in dieser Woche, die Chilis, die Kräuter und die Tomaten in der Wohnung gegossen.

Gewöhnliches Greiskraut blüht Beet „Sternmagnolie“ 17. Kalenderwoche 2021

Mittwoch, 28.4.21

Beet Mix mit den neuen Kräutern 17. Kalenderwoche 21

Wieder leichter Frost In der Nacht, sonst sonnig und trocken. Die Kupferfelsenbirne blüht, die Sauerkirsche „Morellenfeuer“ hat die ersten Blüten. An den Kirschblüten war ein Tagpfauenauge zu sehen. Auch ein Aurorafalter war heute erstmalig dieses Jahr zu sehen. Sonst flogen noch Bläulinge und Zitronenfalter. Alle Pflanzen im Flur, auf der Terrasse und in der Wohnung gegossen. Das Winterbohnenkraut, einen der beiden Bronzefenchel, einen Rosmarin, den Hochstammsalbei, den Hochstammthymian, Schopflavendel und den Zitronenthymian in das Beet „Mix“ gepflanzt.

Kirschblüten und Pfauenauge 17. Kalenderwoche 2021

Donnerstag, 29.4.21

Tulpen und andere Blüten Beet „Wein“ 17. Kalenderwoche 2021

Morgens leichter Regen. Keine Gartenarbeit.

Brennnesseln Beet „Kurt“ 17. Kalenderwoche 2021

Freitag, 30.4.21

Beet „Omega“ 17. Kalenderwoche 2021

Der Kuckuck ist zurück. Sylvia hat heute das Beet „Acht“ von unerwünschten Pflanzen befreit, der Nachbar die Beete „Erdbeere“ und „Wolfgang“ umgegraben und die kaputte Feuertonne halb in das Beet „Manfred“ eingegraben, damit da ein hängender Rosmarin eingepflanzt werden kann. Ich habe angefangen das Beet „Erwin“ zu bereinigen. Unter dem Walnussbaum bleiben die Taubnesseln und die Brennnesseln stehen.

Beet „Erwin“ 17. Kalenderwoche 2021

Sonnabend, 1.5.21

Apfelbeere blüht Beet „Danny“ 17. Kalenderwoche 2021

Den zweiten Bronzefenchel, einen rosablühenden Thymian und die Chrysantheme vom Jahreswechsel in den bereinigten Teil vom Beet „Erwin“ gepflanzt. Dazu kam noch ein wildes Stiefmütterchen hinzu. Sylvia hat die restlichen rosa.- und weißblühenden Tymian in das Beet „Boskop“ gepflanzt. Der Beitrag „Der Mai ist da“ wurde veröffentlicht.

Kirschblüten 17. Kalenderwoche 2021

Sonntag 2.5.21

Tulpenblüte 17. Kalenderwoche 2021

Grauer Tag, ab und zu leichter Regen. Die Tomaten sind aus der Küche auf die Terrasse gekommen. Keine Gartenarbeit. Der neue Birnbaum hat eine Blüte, auch die Süsskirsche „Regina“ blüht, genau wie die beiden Apfelbeeren, die das allererste Mal blühen und die Pflanzen stehen hier nun schon seit vier beziehungsweise fünf Jahren.

Birnenblüte 17. Kalenderwoche 2021

15. Kalenderwoche 2021

15. Kalenderwoche 2021

Durchwachsenes Wetter mit geringem Niederschlag, kühl, ab und zu Nachtfrost, wenig Sonne prägten diese Kalenderwoche.

Chinese 5 Color 2 Farben 15. Kalenderwoche 2021

Montag, 12.4.21

Windröschen 15. Kalenderwoche 2021

Auf Grund der Witterung gab es keine Gartenarbeit.

Löwenzahn 15. Kalenderwoche 2021

Dienstag, 13.4.21

Veilchen, Bärlauch 15. Kalenderwoche 2021

Sylvia hat heute noch einen Birnbaum „Conference“ mitgebracht. Gartenarbeit hat weiter geruht.

Blaukissen 15. Kalenderwoche 2021

Mittwoch, 14.4.21

Blütenknospen Aprikose 15. Kalenderwoche 2021

Der Pfirsichbaum im Beet „Mangold“ fängt an zu blühen. Auch heute keine Gartenarbeit.

Veilchen 15. Kalenderwoche 2021

Donnerstag, 15.4.21

Tulpe 15. Kalenderwoche 2021

Auf Grund der Witterung gab es keine Gartenarbeit.

Ein weiteres Blaukissen 15. Kalenderwoche 2021

Freitag, 16.4.21

Hyazinthen, Narzissen und mehr 16.4. 15. Kalenderwoche 2021

Gartenarbeit ruht weiter.

Hyazinthen, Narzissen und mehr 17.4. 15. Kalenderwoche 2021

Sonnabend, 17.4.21

Die Tomatenpflanzen 2021 15. Kalenderwoche 2021

Heute sind die Tomatenpflanzen und die beiden Bronzefenchel gekommen. Eine Rote Murmel, zwei Eier-Tomate Omas Beste Alte Tomatensorte, Wild-Tomate Schmucktomate, zwei Eier-Tomate DeBarao schwarz, ein Paket Freilandtomaten bestehend aus Joha Rot, Rote Zora, Teardrop und Tigerella, Die Bronzefenchel werden hoffentlich den Schwalbenschwanz wieder anziehen. Sylvia hat angefangen das Beet „Amor“ von unerwünschten Pflanzen zu befreien.

Sonntag, 18.4.21

Sibirischer Hauspaprika 15. Kalenderwoche 2021

Die erste der neuen Chili „Sibirischer Hauspaprika“ umgetopft und kräftig angegossen. Sonst keine Gartenarbeit.

Die immer blühende Traubenhyazinthe im Beet Lavendel 15. Kalenderwoche 2021

14. Kalenderwoche 2021

Ostermontag, 5.4.21

April-Wetter, Sonne, Regen, Schnee, Wind. Heute die Tomatenpflanzen für das diesjährige Gartenjahr bestellt. Darunter eine „Rote Murmel“.

Winterportulak 14. Kalenderwoche 2021

Dienstag, 6.4.21

Schnee 14. Kalenderwoche 2021

Weiter Aprilwetter, Keine Gartenarbeit. Portulak und Vogelmiere geerntet.

Vogelmiere14. Kalenderwoche 2021

Mittwoch, 7.4.21

Die neuen Chilipflanzen 14. Kalenderwoche 2021

Heute sind die neuen Chilis angekommen je eine Chinese 5 Color, Inca Surprise, Piri Piri und Sibirischer Hauspaprika. Die erste Sibirischer Hauspaprika kam am 2. Juni 2014 bei uns an.

Donnerstag, 8.4.21

Ein kurzer Hagelschauer, die Pflanzen auf der Terrasse und im Hausflur gegossen.

Freitag, 9.4.21,

Ernte Vogelmiere und Winterportulak 14. Kalenderwoche 2021

Möhren, Vogelmiere und Möhren geerntet, Die Pflanzen im Ostfenster gegossen (Clivie, die beiden Schlumbergera, die zwei Piri Piri und die Gerbera) Es sieht so aus, das aus den Samen in den Beeten „Manfred“ und §Mangold§ Ahornbäume wachsen. Eine der Orchideen im Arbeitszimmer blüht. Sylvia hat zwei Stämmchen, le einmal Salbei, Thymian gekauft

Sonnabend, 10.4.21

Heute ab und zu leichter Regen. Die restlichen Pflanzen in der Wohnung gegossen und die neue Chinese 5 Color zu einer anderen Chinese 5 Color in den Topf gestellt, die neue Inca Surprise zur alten in den Topf gestellt. Die Sibirische Hauspaprika kam ins Arbeitszimmer.

Sonntag, 11.4.21

Blaukissen, Botanische Tulpen, Löwenzahn, Sternhyazinthe 14. Kalenderwoche 2014

Sonntag meist sonnig und sehr warm Sonntagsruhe im Garten.

Diese Woche die Beiträge über die 13. Kalenderwoche und die 14. Kalenderwoche 2014, die Beiträge Unter der Tanne, Mittwoch ist Pestotag, Einmal Salbei und Botanische Tulpe mit den fehlenden Beitragsbildern vervollständigt.

43. Kalenderwoche 2014

Montag

Gegenüber Sonntag war das Wetter eher unspektakulär, habe aber die Vorbereitung weiterer Beete vorangetrieben und die “Sibirische Hauspaprika”, Capsicum Annum”, die Habanero und “Bhut Jolokia” auf die Terrasse gebracht. Hat manchmal einen Vorteil erst Abends zu arbeiten

Dienstag-Mittwoch

Dienstag musste die Gartenarbeit ruhen, den ganzen Tag unterwegs. 15:55 fing es an zu regnen was bis Mittwoch 14:00 Uhr 15 Liter Wasser für jeden Quadratmeter brachte. Mittwoch habe  ich dann wieder etwas die Nutzfläche erweitert, bis es wieder anfing zu regnen.

Donnerstag – Freitag

Einiges an Wasser (7 Liter) ist bis Freitag früh wieder heruntergekommen.  Hecken geschnitten und weiter an der Nutzfläche gearbeitet. Die Chilis sind Donnerstag von der Terrasse in die Küche gewandert und stehen jetzt beim Ingwer und Tee.

Sonnabend

Hecken schneiden. durch Sylvia.  Ich habe weiter umgraben und eine  Johannisbeere umgesetzt. Den ersten Topinambur geerntet. Die Chilis lieben die Wohnung, eine nach der anderen reift aus. Sylvia hat noch den  Mangold abgeerntet.

Sonntag

Laub geharkt, schnell Rasen gemäht und Zimmerpflanzen gegossen. Sylvia hat weiter die Hecken bearbeitet

40. Kalenderwoche 2014

Montag

Sylvia hat Beete sauber gemacht und ich die Wege gepflegt.

Dienstag

Dienstag kam noch einmal etwa 0,5 l Wasser vom Himmel, danach wurde das Wetter wieder schöner. Ich war dann ab 16:00 Uhr Zelt aufbauen für die Burgen-Radtour und das Feuerwehrfest am 18.10.

Mittwoch

Die Habanero, die Bhut Jolokia und die sibirische Hauspaprika wegen der 4-tägigen Abwesenheit noch einmal gegossen, da ja laut Wetterbericht es die nächsten Tage nicht regnen soll.

Donnerstag bis Sonntag waren wir aus familiären Gründen in Bleicherode, daher konnte im Garten nichts gemacht werden. Habe von da nur das Wetter über das Internet beobachtet.

Sonntag

Nach der Rückkehr einen kurzen Rundgang gemacht. Die spät gesäten Sonnenblumen blühen jetzt ebenso endlich der Topinambur.

  • Beet "Birke" 6.10.14
  • Garten 6.10.14
  • Blick nach Nordwesten 6.10.14
  • Blick nach Osten 6.10.14
  • Beet "Sternmagnolie" 6.10.14
  • Blick nach Norden 6.11.14
  • Beet "Purzel" 6.10.14
  • Preiselbeeren" 6.10.14
  • Dahlien 6.10.14
  • Beet "Birke" vom Garten aus 6.10.14
  • Es blüht 6.10.14
  • Kapuzinerkresse 6.10.14
  • Noch einmal Kapuzinerkresse 6.10.14
  • Topinambur blüht 6.10.14
  • Sonnenblumen 6.10.14
  • Weitere Kapuzinerkresse 6.10.14
  • Chili 41. KW 2014

Regenfrei

Endlich mal ein Tag ohne Regen, zumindest bis 17:55 Uhr. So konnten endlich mal wieder die Wege gemäht werden und zum Teil die Rasenkanten. Spinat „Matador“ und Stielmus ist noch einmal für die Herbsternte ausgesät worden und die Sonnenblumen haben ein paar alte Äste, die der Sturm letzte Woche Dienstag heruntergerissen hat als Stütze bekommen. Kann man vielleicht ja auf den Bildern sehen.

Der Samen vom Feldsalat „Vit“ ist erst einmal in den Kühlschrank gewandert, da dieser ein Kaltkeimer ist. Gurken und Zucchini geerntet. Und die Ananas-Tomate wurde umgesetzt und Ihr ein bisschen Dünger verpasst.

27. Kalenderwoche 2014

Durch den beruflichen Ausflug nach Görlitz (demnächst unter Fahrten mehr) und der seit Freitag herrschenden Hitze sind wir im Garten nicht sehr weit vorangekommen. Wenigstens gibt es ein paar vielversprechende Bilder:

Wahrhaftig: Rote Murmeln
Wahrhaftig: Rote Murmeln

Bei den „roten Murmeln“ ist eigentlich Murmel schon übertrieben, die Tomaten sind nicht wesentlich größer als Johannisbeeren. Morgen jedenfalls werden die ersten probiert. Die anderen Tomatenpflanzen blühen alle sehr schön, und bei einer Tomate haben wir die ersten Tomaten schon gegessen.

Sibirischer Hauspaprika
Sibirischer Hauspaprika

Die erste Hauspaprika dürfte wohl bald reif sein, da bin ich ja gespannt wie die schmeckt. Im nächsten Bild gibt es was aus der Wohnung. Der Ingwer und die Aloe wachsen da geplant, der Tee ist eine Überraschung, weil die ursprünglich gekaufte Pflanze eingegangen ist. Nun stellt sich die Frage wie wird er wohl gepflegt, bisher wächst der Tee, weil er regelmäßig Wasser bekommt.

Tee, Ingwer, Aloe_Vera
Tee, Ingwer, Aloe_Vera