Schlagwort-Archive: Duftjasmin

Weißling am Ziersalbei

Früh um 07:00 Uhr war dieser Weißling am Ziersalbei. Das brachte mich auf die Idee mit zum Frühstück auch Salbei zu gönnen, zusätzlich zu Brennnessel und Löwenzahn. Vom Nachbarn wurden heute die Erdbeeren, die Kapuzinerkresse, die Tomaten und die Zucchini gegossen. Sonst gab es keine Gartenarbeit.

In der Wohnung blüht der Drachenbaum weiter und verströmt dabei seinen Duft, der an Jasmin erinnert. So intensiv riechen die Blüten vom Duftjasmin meines Erachtens nicht.

Wieder sonnig und warm

Auch heute wieder wie gestern, gibt zwar heute Abend auf dem Radarbild Regen, aber wir haben das hier öfter das Wolken die Regen tragen, hier die Tropfen einfach nicht fallen lassen. Liegt vielleicht an den Windrädern. Vor sechs Jahren haben wir über Anemone und Duftjasmin berichtet. Das Beitragsbild zeigt den letzten (Wild-) Farn im Beet „Mohrchen“. Die anderen (Wild-)Farne haben die Trockenheit der letzten Sommer nicht überlebt. Bei den anderen Bildern geht es um die diesjährigen Tomatenpflanzen im Garten. Fünf andere nicht regentolerante Tomatenpflanzen stehen dieses Jahr auf der Terrasse in vier Töpfen.

Die Wildtomate „Rote Murmel“ hat schon einige Blüten.

Die Wildtomate „Golden Currant“ blüht auch schon

24. Kalenderwoche 2016

Diese Woche war von teilweise ergiebigen Regengüssen und viel unterwegs sein geprägt. Pilze gab es im Wald aber noch nicht. Dennoch wurde einiges auch im Garten gemacht und hier ein paar Bilder:

Und die Tagesberichte gibt es selbstverständlich auch

22. Kalenderwoche 2016

Diese Woche war vom Wetter her zweigeteilt, an den ersten vier Tagen hat es immer mal wieder (auch ergiebig) geregnet, die letzten drei Tage dieser Woche waren warm und trocken. Die ganze Woche täglich Erdbeeren geerntet. Mindestens eine „Rote Murmel“ gesichtet und die Chili-Pflanze und eine Tomate „Harzfeuer“ haben schon Blüten. Hier nun einige Impressionen aus den letzten Wochen:

 Küchenschelle abgeblüht am 31.05.2016
Küchenschelle abgeblüht am 31.05.2016

 Küchenschelle am 31.05.2016
Küchenschelle am 31.05.2016

Schwarze Johannisbeere am 31.05.2016
Schwarze Johannisbeere am 31.05.2016

Birne "Conference" am 26.05.2016AC
Birne „Conference“ am 26.05.2016AC

Irisblüten am 26.05.2016
Irisblüten am 26.05.2016

Margeriten am 26.05.2016
Margeriten am 26.05.2016

Mangold und Sonnenblume am 26.05.2016
Mangold und Sonnenblume am 26.05.2016

Mangold am 26.05.2016
Mangold am 26.05.2016

 Küchenschelle am 26.05.2016
Küchenschelle am 26.05.2016

Gurkenpflanze am 26.05.2016
Gurkenpflanze am 26.05.2016

Noch mehr Braune Schwertlilienblüten am 26.05.2016
Noch mehr Braune Schwertlilienblüten am 26.05.2016

Mehr Braune Schwertlilienblüten am 26.05.2016
Mehr Braune Schwertlilienblüten am 26.05.2016

Braune Schwertlilienblüten am 26.05.2016
Braune Schwertlilienblüten am 26.05.2016

Rosmarin, Blaukissen, Kerbel, Salbei und Thymian auf dem Beet "Amor"am 22.05.2016
Rosmarin, Blaukissen, Kerbel, Salbei und Thymian auf dem Beet „Amor“am 22.05.2016

Weiße Schwertlilien am 22.05.2016
Weiße Schwertlilien am 22.05.2016

Beet "Ahorn" am 22.05.2016
Beet „Ahorn“ am 22.05.2016

Die Birke am 22.05.2016
Die Birke am 22.05.2016

Beet "Birke" am 22.05.2016
Beet „Birke“ am 22.05.2016

Eingang in den Garten am 22.05.2016
Eingang in den Garten am 22.05.2016

Zu den einzelnen Tagen geht es hier

17. Kalenderwoche 2014

Neue Beete angelegt, Wildbewuchs von fertigen Beeten entfernt. Es gab glücklicherweise mal Regen, der aber nun erst einmal wieder ausfällt.

Bewässerungshilfen
Bewässerungshilfen

Einige weitere Einblicke in den Garten bringen die folgenden Bilder:

12. Kalenderwoche 2014

Die Beeterweiterung geht langsam voran, durch die fast sommerlichen Temperaturen. Donnerstag und Freitag blüht nun immer mehr. Hier ein paar Bilder von einigen Beeten:

9. Kalenderwoche 2014

Jetzt Ende Februar Anfang März konnten wir endlich weiter machen, Beete erweitern, von unerwünschten Pflanzen befreien, es ist noch viel zu tun.  Aber die im letzten Herbst von Sylvia gesteckten Blumenzwiebeln kann man nun schon sehen.  Der Anfang ist jedenfalls gemacht und, wenn kein unerwarteter Wintereinbruch kommt, beginnt das Gartenjahr wesentlich früher als letztes Jahr. Hier kommt nun eine kleine Fotoserie: hier geht es weiter