Seitenbild Zitronenfalter 201

Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni)

Inhaltsverzeichnis

Seite aktualisiert am 24. November 2022

Der Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni) ist ein Tagfalter aus der Familie der Weißlinge und der Unterfamilie Gelblinge. Der Zitronenfalter war das Insekt des Jahres 2002. Die Falter haben eine Spannweite von 5 bis 5,5 cm. Die Weibchen sind blass grünlich-weiß (es besteht eine Verwechslungsgefahr mit dem Großen Kohlweißling) und die Männchen sind Zitronengelb, die Raupen mattgrün. Die Zitronenfalter leben ein Jahr und haben damit die größte Lebenserwartung von Schmetterlingen in Mitteleuropa. Die Flügeloberseite ist bei den lebenden Faltern kaum zu sehen, da die Flügel immer sofort zugeklappt werden. Er überwintert in der freien Natur und kann Temperaturen bis minus 20 Grad durch Absenken des Gefrierpunktes der Körperflüssigkeiten. Somit ist der Zitronenfalter eigentlich das ganze Jahr über zu entdecken. Die Falter kann man bei uns im Garten an Astern, Kokardenblume, Krokus, Lavendel, Löwenzahn, Nelken, Phlox, Sommerflieder und vielen weiteren Blüten sehen. Die Raupen ernähren sich vom Faulbaum (Rhamnus frangula) und anderen Kreuzdorngewächsen.

Sehr oft ist der Zitronenfalter bei uns im Garten. Da er auch überwintert ist Christian auch immer auf der Suche nach einem Zitronenfalter im Winter. Aber dafür braucht man viel Glück und bisher ist es auch nicht gelungen.

Der Zitronenfalter ist auf dem Beitragsbild folgender Beiträge auf unserer Seite:

2021

hier nun Bilder aus dem Jahr 2021

Zum Seitenanfang

2019

Hier kommen nun einige Fotos von Zitronenfaltern in 2019

Zum Seitenanfang

2016

Einige Bilder eines männlichen Zitronenfalters vom Juli:

Impressionen aus unserem Garten und uns herum