Schlagwort-Archive: Tagpfauenauge

42 Kalenderwoche 2021

Zum Ende der 42. Kalenderwoche gab es wieder leichten Bodenfrost. Dieser leicht frostigen Nacht folgte ein sonniger Sonntag. Ein Tagpfauenauge hat uns heute in der Wohnung besucht, dass auf dem Bild unten möglicherweise, da ich gestern nur das eine gesehen habe.

Tagpfauenauge an Aster 24.10.21

Letztes Mähen der Wege für dieses Jahr

Heute noch einmal die Wege gemäht. Heute war es warm, wolkig und windig und auch wenige Tropfen Regen sind Mittags gefallen und nachmittags gab es auch etwas Sonne. Zwei Tagpfauenaugen, viele Hummeln und Schwebfliegen waren an den Astern in den Beeten „Manfred“, „Mangold“ und „Omega“ zu sehen. Wegen der Wetterwarnung vor Sturm im Garten alles so weit es geht vor dem Wegfliegen geschützt.

Sonnig und kühl

Beet „Wolfgang“ in Arbeit 13.10.21

Heute die Tomatenpflanzen aus den Beeten entfernt und über die Biotonne entsorgt. Danach angefangen Beet „Wolfgang“ auf das nächste Gartenjahr vorzubereiten. Einen neuen Laubhaufen im Beet „Brombeere“ neben dem Komposthaufen im Beet „Purzel“ angelegt. Wie auf dem Beitragsbild zu sehen, sind weiterhin einige Tagpfauenaugen im Garten unterwegs.

Neuer Laubhaufen Beet „Brombeere“ 13.10.21

Ein Reh war mal wieder zu Besuch im Garten, wie man an den Spuren im Beet „Spargel“ sehen kann.

Reh im Garten laut den Spuren 13.10.21

40. Kalenderwoche 2021

Frostopfer 10.10.21

Heute war der Nachtfrost stärker als gestern. Ist nun doch einiges weggefroren. Die Dahlien, einige Studentenblumen und mehr wie auf dem Bild oben zu sehen ist. Überraschenderweise haben beide Inca Surprise den Nachtfrost relativ unbeschadet überstanden.

Beide Inca Surprise nach dem Frost kaum beschädigt 10.10.21
Honigesche mit Frostschutz 10.10.21
Astern und Tagpfauenaugen 10.10.21

Ein wenig Nachtfrost

Honigbiene an Sonnenblume 9.10.21

Wenige Ecken im Gatten waren von leichtem Frost betroffen. Im Beet „Wolfgang“ hat es den Basilikum erwischt. Sylvia hat heute in der Wohnung den Ficus, den Bambus und den Bonsai-Ficus von toten und überzähligen Ästen und verwelktem befreit. Im Garten hat sie ein paar Erdbeeren, Himbeeren und die letzten Weintrauben geerntet. Ich habe alle Pflanzen in der Wohnung gegossen.

Astern und Tagpfauenauge 9.10.21

Vorbereitungen für Bodenfrost

Himbeere Beet „Elstar“ 8.10.21

Morgen kann es den ersten Bodenfrost zwischen 0400 und 0800 geben. Heute einige Pflanzen geschützt und die Aloe Vera und die zu überwinternden Chilis in die Wohnung gebracht. Chilis, Himbeeren und die letzten Tomaten geerntet. Übrigens ist dies der 900. Beitrag über unseren Garten in Rietz.

Topinambur blüht 8.10.21

Und noch ein paar Bilder von den Schmetterlingen

Schöner Oktobertag

Admiral und Astern 1.10.21

Sylvia hat heute im Beet „Weißdorn“ Rindenmulch verteilt und noch Unerwünschtes aus anderen Beeten entfernt. Ich habe das Beet „Spargel“ umgegraben und den südlichen Teil des Gartens von Blättern befreit. die Zimmerpflanzen wurden auch mit Wasser versorgt. Bei den Schmetterlingen ist heute ein dritter Admiral und ein C-Falter neu aufgetaucht, ansonsten tummeln sich die mehr als 30 Tagpfauenaugen mit den anderen Schmetterlingen und den Hummeln an den Astern. Das Wetter war meist sonnig, windig und kühl.

  • Astern, Hummel 1.10.21
  • Astern C-Falter 1.10.21
  • Hornisse 1.10.21
  • Astern, C-Falter, Tagpfauenaugen 1.10.21

Viele Schmetterlinge Ende September

Hummel und Astern Ende September 31

Auch am letzten Tag des Septembers 2021 waren viele Schmetterlinge im Garten. Mehr als 30 Tagpfauenaugen, 10 Weißlinge, 2 Admirale und 1 Perlmuttfalter könnten in der Septembersonne an den Astern in den Beeten „Manfred“ und „Mangold“ und auch sonst im Garten beobachtet werden. Im September sind die Beete „Manfred“ und „Mangold“ nachmittags mit dir sonnigsten Stellen, ist die Südseite des Gartens doch mehrheitlich im Schatten. Neben den Schmetterlingen gab es noch Bienen. Hummeln, Libellen, Schwebfliegen und weitere Insekten. Chilis geentet.