Schlagwort-Archive: Kirschen

Bonifatius 2021

Beet „Omega“ 14.5.21

Regen bis Mittag, nachmittags heiter bis wolkig. Seit Mittwochabend sind 30 Liter Regen gefallen, damit insgesamt 45 Liter diese Woche. Kein Frost, auch dieser Eisheilige war dieses Jahr harmlos. Keine Gartenarbeit. Die Kirschblüte ist fast vorbei.

Tulpen, Apfelbeere und anderes im Beet „Lavendel“ 14.5.21

Obstbaumblüte

Sonniger, sehr warmer Tag, die Apfelbäume und die Kirschbäume blühen und werden fleißig von Insekten besucht. Auch ein Rosenkäfer war dabei tätig. Sylvia hat einige Pflanzen, darunter Paprika, eingesetzt und das Beet „Mohrchen“ von unerwünschten Beikräutern befreit, ich habe das Beet „Erwin“ weiter umgestaltet und einen weiteren Liebstöckel dort eingepflanzt.

18. Kalenderwoche 2021

Tulpen und Hyazinthen Beet „Elstar“ 9.5.21

Die Woche geht mit einem warmen Tag zu Ende. Heute war es sonnig und trocken. Trotz des Sonntags hat Sylvia einige Pflanzen, Knollen und Blumenzwiebeln, unter anderem Fresien und Dahlien im Garten untergebracht. Ich habe zu den im Herbst gelegten Kartoffeln noch weitere Kartoffeln, darunter Kartoffeln King Edward, in die Beete „Manfred“ und „Danny“ untergebracht.

Rhododendron Beet „Mohrchen“ 9.5.21

Viele Blüten

Blick nach Norden über Beet „Amor“ am 8.5.21

Der Bodenfrost, vor dem der DED gewarnt hat, viel aus, es gab durchwachsenes, kühles, trockenes Wetter. Wegen anderer Aktivitäten gab es keine Gartenarbeit. Sorgen machen derzeit die Tomatenpflanzen die im Moment etwas mickrig sind. Die Frage ist ob sie schon ins Freiland gestellt werden sollten, da in den Töpfen aus der Terrasse wohl keine Besserung zu erwarten ist. Es kann bei den Tomaten natürlich auch an dem kühlen Wetter liegen, war es Ihnen in der Wohnung doch zu warm. Heute noch Erdbeerpflanzen Sorte Elan für den ehemaligen Feuertopf bestellt. Auch eine Samthaarige Stinkesche, auch Honigesche oder Tausendblütenstrauch oder Bienenbaum genannt, soll Einzug in den Garten halten.

Tulpen und Apfelbeeren blühen im Beet „Lavendel“ 8.5.21

Freitag im Mai – Aprilwetter

Beet „Omega“ 7.5.21

Heute war wirklich alles dabei, Sonne, Regen, Schnee, Graupel, Hagel, Blitz und Donner. Gartenarbeit hat deswegen geruht. Und kühl war es auch. Und wenn man Pech hat, gibt es morgen früh noch Bodenfrost.

Sibirischer Hauspaprika zweite Blüte 7.5.21

Heute alle Pflanzen im Keller, auf der Terrasse und in der Wohnung gegossen. Den Sibirischen Hauspaprika, habe ich gleich noch mit 6 g Langzeitdünger versorgt. Bräuchte ich theoretisch um den 7. Oktober erst wieder mit Dünger zu versorgen. Bleibt ja in der Wohnung die Chili.

Knospen am Apfelbaum Beet „Boskop“ 7.5.21

Die ersten Funkien sind im Beet „ Birke“ wieder aufgetaucht. Der Apfelbaum im Beet „Boskop“ hat so viele Blütenknospen wie noch nie zuvor. Die Feige und die Kiwi im Keller zeigen erste Blattansätze.

Weitere Graupelschauer am Donnerstag

Kupferfelsenbirne, Kirschbäume, Forsythien, Tulpen, Narzissen, Lavendel 6.5,31

Weiterhin durchwachsenes Wetter und kühl. Regen- und Graupelschauer. Der Wind hat nachgelassen.. Unser Nachbar hat heute Teile des Beetes „Mangold“ umgegraben. Ich habe heute drei der Tomaten in Einzeltöpfe gepflanzt, da Sie nicht sehr gesund ausgesehen haben, und alle Tomaten schon einmal mit Wasser versorgt.

Königsblüte Sibirischer Hauspaprika 6.5.21

Der Sibirische Hauspaprika hat seine erste Blüte, die Königsblüte. Hier gibt es die Theorie, das man diese Blüte entfernen soll. In diesem Fall habe ich es gemacht. Mal sehen ob es mehr Ertrag bringt. Die tägliche Bestrahlung mit der LED-Pflanzenlampe bringt jedenfalls große Vorteile. Die andren Chilis haben heute auch schon einmal Wasser bekommen.

Stark windig am Dienstag

Apfelblüten 4. Mai 2021

Alle Kirschbäume haben nun Blütenknospen oder Blüten. Nach wie vor blüht die Kupferfelsenbirne, der Apfelbaum im Beet „Sanddorn“, die Apfelbeeren, rote Johannisbeeren und Stachelbeeren. Die Kupferfelsenbirne und die Sauerkirsche „Morellenfeuer“ sind auf dem Beitragsbild zu sehen. Der Apfel- und die anderen Kirschäume bzw.. Blüten sind auf den restlichen Bildern. Sehr windig, keine Gartenarbeit.

Heute den Beitrag über die 18. Kalenderwoche 2014 um das fehlende Beitragsbild ergänzt.

52. Kalenderwoche 2020

Bohnenkraut und Christrose 52. Kalenderwoche 2020

Eine weitgehend graue Woche. Kaum Sonne. Einiger Niederschlag. Und keine Gartenarbeit. Geerntet wurde Asia Salat, Feldsalat und Winterportulak.

Montag, 21.12.20

Weihnachtsstern 52.Kalenderwoche 2020

Winteranfang. Am heutigen Gießtag alle Pflanzen in der Wohnung und im Keller, die Feige und die Kiwi gegossen. Das Limettenbäumchen bekommt nur einmal im Monat Wasser und damit erst wieder im Januar. Die Pflanzen im Garten haben knapp 2 Liter Regen abbekommen.

Dienstag, 22.12.20

Chinese 5 Color blüht 52. Kalenderwoche 2020

Regnerischer Tag bis 15:30 Uhr sind 11 Liter gefallen. Die linke der beiden Chinese 5 Color im Wohnzimmer hat jetzt eine Blüte.

Mittwoch, 23.12.20

Drei Liter Regen bis 15:00 Uhr. Bei den Barbarazweigen gibt es die erste Blüte

Kirschblüten 52. Kalenderwoche 2020

Donnerstag, 24.12.20

Der Weihnachtsbaum, eine Rotfichte 52. Kalenderwoche 2020

Über Nacht gab es fünf Liter Regen. Bei den Barbarazweigen gibt es auch an dem zweiten Zweig die erste Blüte, nun sind es schon zwei. Den Beitrag zum Weihnachtsfest veröffentlicht.

Barbarazweig mit Blüten 52. Kalenderwoche 2020

Freitag, 25.12.20

Marienkäfer in der Küche, Morgens am 1. Feiertag 52. Kalenderwoche 2020

Ein Liter Niederschlag . Bei den Barbarazweigen gibt es auch an dem zweiten Zweig die zweite und dritte Blüte, nun sind es schon vier. Ein Marienkäfer hat uns in der Küche auch besucht.

Regenbogen 52. Kalenderwoche 2020

Sonnabend, 26.12.20

Hyazinthe blüht in wenig Schnee 52.Kalenderwoche 2020

Frost in der Nacht, und der Niederschlag heute Vormittag war tatsächlich- Schnee. Der war aber bald wieder weggetaut.

Sonntag, 27.12.20

Alpenveilchen 52.Kalenderwoche 2020

Trüb, windig und kalt. Böen bis 55 km/h. Etwas Nieselregen.

49. Kalenderwoche 2020

Die Woche beginnt mit Vollmond. Durch die Bewölkung ist dieser aber kaum zu sehen. Das Beitragsbild lässt uns vom Beet „Birke“ aus in den Garten blicken.

Bei den Chilis musste diese Woche entschieden werden, was mit der Naga/Bhut Jolokia und der Peperoni geschehen soll, da beide das Winterquartier nicht gut annehmen. Am Besten kommt im Moment die Piri Piri mit dem Winterstandort zurecht, auch die Inca Surprise kommt anscheinend gut in der Wohnung , die beiden Chinese 5 Color wachsen erwartungsgemäß, konnte bei dieser Chilisorte die Überwinterung in der Wohnung schon einmal 2017/2018 erfolgreich durchgeführt werden. Die Carolina Reaper wächst in der Wohnung besser als die Naga/Bhut Jolokia, aber noch nicht optimal.

Astern Beet „Sommerflieder“ 49. Kalenderwoche 2020

Montag, 30.11.2020

Feigenkaktus Beet „Sylvia“ 49. Kalenderwoche 2020

Vollmond am Montag. Der Feigenkaktus auf dem Bild oben soll winterhart sein.

Dienstag, 1.12.20

Sonnenblume vor dem Frost 49. Kalenderwoche 2020

Meteorologischer Winteranfang Frost in der Nacht. Nichts im Garten gemacht.

Sonnenblume nach dem Frost 49. Kalenderwoche 2020

Mittwoch, 2.12.20

Chrysanthemen 49- Kalenderwoche 2020
Chrysanthemen 49- Kalenderwoche 2020

Im Garten hat die Arbeit, trotz des schönen. Wetters, geruht. Wieder eine Nacht mit Frost.

Astern lila 49. Kalenderwoche 2020
Astern lila 49. Kalenderwoche 2020

Donnerstag 3.12.20

Weiße Chrysanthemen Beet "Omega" 49. Kalenderwoche 2020
Weiße Chrysanthemen Beet „Omega“ 49. Kalenderwoche 2020

Wieder frostige Nacht. Erneut mal wieder Laub geharkt, eine Schubkarre voll und über die Biotonne entsorgt, da die Laubreservoire des Gartens für dieses Jahr aufgefüllt sind. Die dünne Eisschicht auf dem Wasser in den Regentonnen zerstoßen.

Der Drachenbaum im Arbeitszimmer 49. Kalenderwoche 2020

Freitag, 4.12.20 – Barbaratag

Naga/Bhut Jolokia Winterquartier im Arbeitszimmer 49. Kalenderwoche 2020

Heute wieder Frost in der Nacht und tagsüber nicht so düster. Gießtag, Alle Pflanzen in der Wohnung und im Keller gegossen. Den Bambus , die Naga/Bhut Jolokia und die Peperoni gedüngt. Den Barbaratag gleich dazu genutzt um aus den Apfel- und Kirschbäumen die es nötig hatten den Obstbaumschnitt durchzuführen. Dabei sind fünf Zweige herausgekommen, die hoffentlich an Heiligabend blühen.

Alpenveilchen Beet „ Mohrchen“ 49. Kalenderwoche 2020

Sonnabend, 5.12.20

Christrose Beet „ Mohrchen“ 49. Kalenderwoche 2020

Freundliches Wetter bis zum Nachmittag. Leichter Frost in der Nacht. Keine Gartenarbeit.

Christrose auf der Terrasse 49. Kalenderwoche 2020

Sonntag, 6.12.20

Rote Murmel 49. Kalenderwoche 2020

Frostfrei in der Nacht, tagsüber freundlich zu Nikolaus. An der Roten Murmel hängen noch zwei Vergessene Tomaten.

Beet „Ahorn“ 49. Kalenderwoche 2020