Waldbrettspiel SB 2022

Waldbrettspiel (Pararge aegeria)

Letzte Aktualisierung 31. Oktober 2022

Das Waldbrettspiel (Pararge aegeria) ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter und der Unterfamilie Augenfalter. Er gehört zur Tribus Elymniini der Augenfalter. Das Waldbrettspiel ist ein Tagfalter. Sie erreichen eine Flügelspannweite von 3,2 bis 4,5 cam. Die Raupen werden 2,7 cm groß. Waldbrettspiele saugen an reifem Obst oder Baumsäften, die Raupen ernähren sich von verschiedenen Gräsern. Die Falter fliegen in zwei Generationen, von Mitte April bis Anfang Juni und von Juli bis Mitte September. Die Raupen sind von September bis Mitte April und im Juni zu beobachten. Waldbrettspiele überwintern als Raupe oder Puppe. Wir haben dieses Jahr Falter der zweiten Generation gesehen. Das Waldbrettspiel ist der einzige Falter, den man auch im Wald beobachten kann, wenn der Wald kleine Lichtungen hat, das Waldbrettspiel bevorzugt Laub- und Mischwälder. Es ist momentan nicht gefährdet, die Raupen können aber durch die auch hier im Forst durchgeführten Gifteinsätze gegen Nadelwaldschädlinge vergiftet werden. Männliche Waldbrettspiele verteidigen ihr Revier gegen andere Schmetterlinge.

Das Waldbrettspiel ist bisher in einem Beitrag auf dem Beitragsbild zu sehen

2022

Wir konnten das Waldbrettspiel beim Ruhen auf dem Boden vom Beet „Amor“ , Brennnesselblättern und einer Tischdecke beobachten.

Zu den Schmetterlingen

Impressionen aus unserem Garten und uns herum