Archiv der Kategorie: Klimawandel

4. Kalenderwoche 2023

Beete "Acht", "Apfelquitte", "Trapez" und weitere 4. Kalenderwoche 2023

Draußen

Lavendel im Beet "Omega" 4. Kalenderwoche 2023
Lavendel im Beet “Omega” 4. Kalenderwoche 2023

Die ganze Woche nachts leichter Frost, tagsüber bewölkt mit etwas Regen oder Schnee. Am Sonntag war mal kurz die Sonne zu sehen.

Mittwoch die Planung für die Anpflanzungen für das Gartenjahr 2023 angefangen. Bei den Beeten “Danny” und “Spargel”, “Triangel” und “Amor”, und “Bärli” und “Erdbeere” werden die Zwischenwege entfernt, um die Anbaufläche zu vergrößern. Vom Beet “Manfred” werden die Astern auf der Nordseite in die Ostseite des Beets “Mangold” verlegt.
Die Hauptfrüchte der Beete “Bärli” und “Erdbeere” werden diesmal die Stangenbohnen, die Tomaten kommen dieses Jahr in das Beet “Manfred”, die Gurken in das Beet” “Wolfgang”. Erbsen, Möhren kommen in die Beete “Danny” und “Spargel”. Kartoffeln kommen in das Beet „Manfred“, wo die Astern waren. Der Klimabaum Kiri soll in das Beet “Kurt”, wo 2018 die Tomaten waren, hier ist zu beachten das er erst nach den Eisheiligen bis Anfang Juni eingepflanzt werden darf damit er mehr als drei Monate Zeit zum Anwachsen vor dem ersten möglichen Frost hat.

Sibirischer Hauspaprika Ende der 4. Kalenderwoche 2023

Drinnen


Mittwoch wurden alle Zimmerpflanzen mit Wasser versorgt. Der Ritterstern hat seine ersten Blätter, letztes Jahr hat der Ritterstern in der 4. Kalenderwoche schon geblüht. Der Sibirische Hauspaprika blüht weiter und hat immer neue Chilischoten.

Der Ritterstern Ende der 4. Kalenderwoche 2023
Der Ritterstern Ende der 4. Kalenderwoche 2023

3. Kalenderwoche 2023

Blick nach Osten Anfang 3. Kalenderwoche 2023

Im Garten

Bis Sonnabendnachmittag meist durchwachsenes Wetter mit leichtem Frost nachts und ab und zu etwas Regen. Ab Sonnabend etwas Schneefall, der sich auch am Sonntag fortsetzte.

Die ersten Bestellungen für das neue Gartenjahr gemacht:

  • Garten-Skabiosen / Witwenblume * Scabiosa * dunkelrot * 30 Blumensamen
  • Cirsium vulgare LANZETT-KRATZDISTEL 50 Samen Wildpflanzen
  • Gelber STEINKLEE 5.000+ Samen MELILOTUS OFFICINALIS Bienenweide HONIGKLEE Klee
  • Goldlack, Mischung – Erysimum cheiri, stark duftend, Samen, 5312
  • Dornige Hauhechel Ononis spinosa alte Heilpflanze Bienenweide Wildpflanze

Bis auf den Goldlack sind die Samen für das Beet “Kurt” bestimmt, um die Brennnesseln zu ergänzen, damit mehr Schmetterlinge Ihre Eier dort ablegen.

Sibirische Hauspaprikas 3. Kalenderwoche 2023

Chilis (Drinnen)

Die Sibirischen Hauspaprika im Wohnzimmerfenster blühen und bringen auch neue kleine Chilischoten.

1. Kalenderwoche 2023

Draußen

Das Wetter war meist durchwachsen mit etwas Regen, fFreitag und Sonnabend war die Sonne zu sehen und auch der Vollmond in der Nacht zu Sonnabend konnte bei klarem Himmel hell leuchten.

Am Sonntag an der Stunde der Wintervögel teilgenommen. Wie üblich, wenn die Zählung ist halten sich bei uns die Vögel vornehm zurück. Wir konnten deshalb nur je zwei Amseln und Blaumeisen, drei Haussperlinge, zwei Ringeltauben und je drei Türkentauben und Rabenkrähen.

Im Keller

Im Keller am Sonnabend den Pflanzen, die im Keller überwintern (Calamondinorangen, Chili, Feige, Fuchsien, Klee, Limettenbäumchen und Zitrone) mit etwas Wasser versorgt.

Drinnen

Am Sonntag die Zimmerpflanzen mit Wasser versorgt.

52. Kalenderwoche 2022

Sommerflieder im Winter 52. Kalenderwoche 2022

Draußen

Montag nasskalt mit etwas Regen, Dienstag bis zum Nachmittag trocken. Ab Mittwoch bis zum Wochenende wurde es wärmer. 15 Grad zum Jahreswechsel. Es gab weiterhin immer wieder etwas Regen.

Dienstag von den Kräutern im Beet „Mix“ das Laub entfernt.

Grünlilien 52. Kalenderwoche 2022

Drinnen

Nach dem Mondkalender am Donnerstag alle Zimmerpflanzen gegossen.

51. Kalenderwoche 2022

Reh beim Äsen I: 51. Kalenderwoche 2022

Draußen

Montagmorgen gab es noch Frost, danach war die ganze Woche bis Sonntagfrüh frei von Frost. Ab und zu gab es täglich etwas Regen.
Am Donnerstag den Thymian und das Heiligenkraut (Beitragsbild) unter dem Ahorn im Beet „Ahorn“ vom Laub befreit. Freitag kam der Weihnachtsbaum, eine Nordmanntanne, vom Garten in die Wohnung.

Reh beim Äsen II. 51. Kalenderwoche 2022
Reh beim Äsen II. 51. Kalenderwoche 2022
Ernte: Sibirischer Hauspaprika 51. Kalenderwoche 2022

Drinnen

Am Mittwoch die Zimmerpflanzen gegossen, die beiden Hauspaprika haben schon am Dienstag das erste Mal Wasser bekommen. Sylvia hat die meisten der Früchte der Hauspaprika abgeerntet.

Limettenbäumchen, Zitrone und Feige beim Überwintern 51. Kalenderwoche 2022

Keller

Am Mittwoch wurden auch die Pflanzen, die zum Überwintern im Keller stehen, ein Chili, die drei Fuchsien, die Feige und die Zitruspflanzen, also die beiden Calamondinorangen, das Limettenbäumchen und die Zitrone mit Wasser versorgt.

Chili, Fuchsien, Calamondinorangen, Zitrone beim Überwintern 51. Kalenderwoche 2022
Chili, Fuchsien, Calamondinorangen, Zitrone beim Überwintern 51. Kalenderwoche 2022

49. Kalenderwoche 2022

Sommerflieder Beet „Manfred“ 49. Kalenderwoche 2022

Garten

Montag bis Donnerstag waren die Tageshöchsttemperaturen um die zwei Grad plus ab Freitag waren die Höchsttemperaturen unter 0 Grad und durchgehend Frost. Dienstag gab es etwas Regen, Sonnabend Schnee. Das Beitragsbild zeigt die Reste der Kleinblütige Königskerze, die dieses Winterwetter den ganzen Sommer vorhergesagt hat.

Am Sonnabend hat Christian die Regentonnen am Haus per Gießkanne in das Beet „Birke“ entleert. Der Boden war Sonnabend noch nicht gefroren. Zwei volle Kannen Regenwasser sind für die Überwinterungspflanzen in Keller gekommen.

Ficus 49. Kalenderwoche 2022

Wohnung

An den Gießtagen, Sonnabend (nur die beiden Hauspaprika im Ostfenster) und Sonntag, die Zimmerpflanzen und die Überwinterungspflanzen im Keller mit Wasser versorgt.

48. Kalenderwoche 2022

Linde im Schnee 48. Kalenderwoche 2022

Draußen

Nach wenig Regen gab es am Donnerstag den ersten Schnee. Es gab dann etwas Frost und leichten Schneefall bis Sonnabend. An den Tagen vorher gab es graues, trockenes, frostfreies Wetter. Es war eine Woche frei von Sonnenschein. Sonntag, am Barbaratag, hätten, wie in den Vorjahren, die Kirschzweige für die mögliche Blüte an Weihnachten geschnitten werden sollen. Das ist aber wegen des Frosts ausgefallen. Gibt also dieses Jahr keine Kirschblüten zu Weihnachten, wie es sie zum Beispiel am 23.12.2020 gab.

Clivie Nummer 2 48. Kalenderwoche 2022

Drinnen

In der Wohnung wurden am Freitag alle Zimmerpflanzen nach dem Mondkalender gegossen. Haben heute Ingwer in Wasser eingeweicht, um wieder mal auszuprobieren, ob man Ingwer nicht doch selbst ziehen kann.

47. Kalenderwoche 2022

Blick in den Garten II. 47. Kalenderwoche 2022

Garten

Montag war frostig, im Laufe der Woche wurde es wieder wärmer und die Frostnächte waren ab Dienstag wieder vorbei. Es gab Montag etwas Schnee und Donnerstag Regen. Mittwoch war Neumond. Donnerstag bis Sonnabend gab es durchwachsenes Wetter und ab und zu etwas Regen. Sonntag war es sonnig und trocken.

Über die 47. Kalenderwochen der Vorjahre kann man in diesen Beiträgen über diese Woche in den Jahren 2013, 2014, 2016 und 2017 lesen.

Flamingoblume 47. Kalenderwoche 2022

In der Wohnung

Am Dienstag und Mittwoch waren Gießtage, wobei am Dienstag nur die beiden Sibirischen Hauspaprika im Wohnzimmer gegossen wurden, die restlichen Pflanzen in der Wohnung und im Keller wurden Mittwoch gegossen.