Archiv der Kategorie: Tiere

1. Kalenderwoche 2023

Draußen

Das Wetter war meist durchwachsen mit etwas Regen, fFreitag und Sonnabend war die Sonne zu sehen und auch der Vollmond in der Nacht zu Sonnabend konnte bei klarem Himmel hell leuchten.

Am Sonntag an der Stunde der Wintervögel teilgenommen. Wie üblich, wenn die Zählung ist halten sich bei uns die Vögel vornehm zurück. Wir konnten deshalb nur je zwei Amseln und Blaumeisen, drei Haussperlinge, zwei Ringeltauben und je drei Türkentauben und Rabenkrähen.

Im Keller

Im Keller am Sonnabend den Pflanzen, die im Keller überwintern (Calamondinorangen, Chili, Feige, Fuchsien, Klee, Limettenbäumchen und Zitrone) mit etwas Wasser versorgt.

Drinnen

Am Sonntag die Zimmerpflanzen mit Wasser versorgt.

43. Kalenderwoche 2022

Eine warme Woche Ende Oktober, Sonnabend und Sonntag über 22 Grad. Es gab in der Woche ein wenig Regen. Gartenarbeit fand nicht statt, damit es genügend Rückzugsräume für die Insekten, Kleintiere wie Igel und Vögel gibt. An Insekten konnten in dieser Woche der Admiral und das Tagpfauenauge bei den Schmetterlingen, Blaue Holzbiene, Hornissen und Hummeln bei den Bienen und schwarze und rote Marienkäfer bei den Käfern. Auf dem Beet „Amor“ blüht eine Mohnblume. Donnerstag wurden die Zimmerpflanzen und die Überwinterungspflanzen im Keller nach dem Mondkalender gegossen. Die letzte Kayennepfeffer-Chili wurde abgeerntet.

35. Kalenderwoche 2022

Die gesamte Woche war es heiter bis wolkig und trocken. Sonnabend war es sehr windig. Freitag war Gießtag für die Zimmerpflanzen. Sylvia hat diese Woche Äpfel, Bohnen, Brennnesseln, Chilis, Erdbeeren, Löwenzahn, Salat und Wein (Rosė und Rot) für den Frischverzehr geerntet. Die restlichen Trauben des Rosė- und des Rotweins haben Vögel geerntet. Die erste Von den selbstgezogenen Chilis (Sibirischer Hauspaprika) ist von Sylvia auf die Terrasse gebracht worden, um dann nächste Woche wieder in das Ostfenster des Wohnzimmers zu kommen. Die Chili „Kayenne“ ist nun auch in der Wohnung.

Heute die Seite über die Dickkopffalter „Dickköpfe“ mit weiteren Bildern ergänzt.

Auch die Seite über die Schachbrettfalter wurde weiter vervollständigt.

Drei Schachbrettfalter und Flockenblumen Sommer 2022

25. Kalenderwoche 2022

Drei Schachbrettfalter Beet „Wein“ 25. Kalenderwoche 2022

In der 25. Kalenderwoche gab es Hitzetage und einmal viel Regen. Bei den Schmetterlingen sind pünktlich zum Beginn des Sommers Admiral, Brauner Waldvogel und Tagpfauenauge wieder da.

Eidechse im Beet „Amor“ 25. Kalenderwoche 2022
Tägliche Grünversorgung 25. Kalenderwoche 2022

Eidechse am Sonnabend

Mal wieder eine Eidechse im Beet „Rhabarber“ gesichtet und für das Beitragsbild festgehalten.

Rheinische Schattenmorelle Beet “Meerrettich 25.6.2022
PiriPiri Beet “Ahorn” 25.6.2022

Heute die beiden Birnbäume, die Apfelbäume Boskop, Granny Smith und Red Love, sowie die Rosen in den Beeten „Acht“, „Boskop“ und „Iris“ mit Wasser und Brennnesseljauche gegossen. Das Beet „Mix“ und den Duo-Apfel im Beet „Meerrettich“ und die Kiwi im Beet „Christian“ mit Wasser versorgt.

Gartenrittersporn, Königskerze im ersten Jahr Beet “Amor” 25.6.2022
Taglilie Beet “Boskop” 25.6.2022

Hohes Gras zwischen den Beeten „Jostabeere“ und „Sternmagnolie“ entfernt.

Kokardenblumen und Rose Beet “Boskop” 25.6.2022

Handwässerung statt Regen

Natternköpfe und Apfelbaum Red Love Beet „Sternmagnolie“ 11.6.2022

Mit der Gießkanne die Beete „Amor“, „Bärli“, „Manfred“, „Mangold“, „Omega“, „Sommerflieder“, „Spargel“ und „Wolfgang“ mit Wasser versorgt und dabei immer die Regentonne im Beet „Amor“ aufgefüllt. Heute fast auf eine dicke Kröte gelaufen und einen Grashüpfer aus der Regentonne gerettet. Das Beitragsbild zeigt einen Ameisenblattkäfer an der Schlehe.

Beet „Wein“ 11.6.2022
Knorpelkirschen noch grün Beet „Christian“ 11.6.2022

19. Kalenderwoche 2022

Walnussbaum blüht 19. Kalenderwoche 2022

Die 19. Kalenderwoche war vollständig frei von Niederschlag und auch frostfrei, trotz der Eisheiligen, die uns in den letzten Jahren immer wieder die Obsternte erfroren haben. Wege der anhaltenden Trockenheit die Beete „Christian“, „Erdbeere“, „Kupferfelsenbirne“, „Manfred“. „Mangold“. „Mix“, „Sauerkirsche“, „Trapez“ und „Wolfgang“ mit Wasser versorgt .

Am Vormittag wieder die Stunde der Gartenvögel absolviert. Gezählt wurden:

  • Amsel 3
  • Blaumeise 4
  • Buntspecht 2
  • Eichelhäher 2
  • Elster 2
  • Feldsperling 2
  • Grünfink 1
  • Hausrotschwanz 2
  • Haussperling 4
  • Kohlmeise 2
  • Kuckuck 1
  • Mäusebussard 1
  • Mehlschwalbe 2
  • Rabenkrähe 2
  • Ringeltaube 2
  • Rotkehlchen 1
  • Star 4
  • Türkentaube 2
Topinambur Beet „Mangold“ 19. Kalenderwoche 2022

Danach noch je 12 x Anis-Ysop (Duftnessel) und Wilde Rauke bestellt.

Die Schwalben sind da und der Walnussbaum blüht

Spatz auf Regentonne 9.5.2022

Und an der Sauerkirsche „Morellenfeuer“ sind schon viele kleine Kirschen zu sehen. Trockenes, sonniges Wetter. Die Calamondinorange aus dem Hausflur kam heute in den Garten. Wenig im Garten gemacht, außer dem Entfernen von hohem Gras. Die Seiten Tulpen und Apfel, Birne und Quitte mit weiteren Bildern aus diesem Jahr ergänzt. 6 weitere Tomatenpflanzen und eine Gurkenpflanze gekauft.

Erste Quittenblüte 9.5.2022

18. Kalenderwoche 2022

Thymian blüht Beet “Rhabarber” Ende 18. Kalenderwoche 2022

In dieser Woche gab es am Sonnabend sechs Liter Regen. Ist wenigstens eine Regentonne voll geworden. Täglich konnten Salat und Kräuter geerntet werden

Täglich frische Kräuter und Salat 18. Kalenderwoche 2022

Dieser Beitrag ist der 1000. Blogartikel unserer Webseite über unseren Garten in Rietz.

Tomaten und Chilis Ende 18. Kalenderwoche 2022

Die gekauften Tomatenpflanzen und die Chili Capsicum Annuum sind am Sonntag vorfristig in den Garten geworden, da die Eisheiligen dieses Jahr wohl ausfallen.

Und hier kommen noch weitere Eindrücke aus der 18. Kalenderwoche 2022:

Weißdorn fängt an zu blühen Beet “Weißdorn” Ende 18. Kalenderwoche 2022
Eindrücke aus der 18. Kalenderwoche 2022