Archiv der Kategorie: Frost

Kalte Sophie 2020

Die Eisheiligen sind dann für dieses Jahr durch und Sophie hat wie letztes Jahr wieder zugeschlagen. Die Regel mit dem blühenden Weißdorn kann man ja nun auch vergessen. Denn dem macht der Frost anscheinend nichts aus. Denn der blüht weiter. Gab wieder so eine Schneise wo der Frost zugeschlagen hat. Gibt wohl dieses Jahr wieder hier fast kein Obst außer Beerenobst. Also keine Pfirsiche, Kirschen, Pflaumen und Mirabellen. Ach beim Beerenobst fallen die Erdbeeren zum Großteil auch aus. Bei den Äpfeln muss man sehen ob es vielleicht den einen oder anderen gibt. Bei den Walnussbäumen sind auch die jungen Blätter wie letztes Jahr Anfang Mai erfroren, dann werden Sie wohl auch dieses Jahr nicht blühen und dann gibt es natürlich wieder auch keine Walnüsse. Die Tomatenpflanzen die schon im Garten waren haben die Nacht auch nicht überlebt. Die „Black Krim“ die auf der Terrasse beziehungsweise im Hausflur sind, schon. Und die neue „Rote Murmel“: die „Golden Currant“; die „Primabella“ und die „Black Cherry“ werden ja erst nächste Woche geliefert. So werden wir wenigstens Tomaten haben.

Trocken und sonnig der dritte Dienstag im April 2020

Der Nachtfrost am Boden ist wohl ausgeblieben, das freut auch/ den Bärlauch vom Beitragsbild aus dem März, wo es nachts wärmer und vor allem feuchter war. Regen ist nicht in Sicht, der April wird wohl komplett trocken. Das ist keine gute Aussicht. Denn, wenn das so weiter geht, wird das hier irgendwann Wüste. Nun noch ein paar weitere Bilder aus dem März