Schlagwort-Archive: Waldmeister

Servatius 2022

Kümmel blüht Beet „Erdbeere“ 13.5.2022

Auch Servatius ist dieses Jahr frostfrei und trocken aber sehr windig, es ist zwar kein Sturm aber trotzdem unangenehm, Mal sonnig, Mal bewölkt. Heute morgen das Beet „Amor“ und das Beet „Lavendel“ gewässert. Nachmittags das Beet „Wolfgang“ für die Tomaten und die Buschbohnen vorbereitet und die neuen Funkien in das Beet Ahorn gepflanzt und die gestern neu gepflanzte Azalee und den Waldmeister sowie die Funkien mit Wasser versorgt.

Pankratius 2022

Sylvia führt einen Teil ihres Tagwerks vor 12.5.22

Weiter warm und trocken. Sylvia hat heute das Beet „Manfred“ bereinigt und mit neuen Pflanzen und Saatgut bestückt. Bohnen, Bohnenkraut, Gurken, Mangold und Zucchini. Kapuzinerkresse kam zu einigen Obstbäumen. Eine Azalee (Hortensie und ein weißes Tränendes Herz die nächsten Tage) hat Sylvia ins Beet „Mohrchen“ und Waldmeister in das Beet „Birke“ eingepflanzt. Ich habe wegen des fehlenden Niederschlags die Beete „Danny“, „Manfred“, „Mangold“, „Sauerkirsche“, „Spargel“ und „Omega“ komplett mit der Gießkanne beglückt, sowie die Apfelbäume Boskoop, Elstar, Granny Smith, Großvaters Duo, den Kirschbaum Rheinische Schattenmorelle und die beiden Purpursalbei. Allerdings scheint die Regentonne im Beet „Amor“ nach mehr als sieben Jahren kaputt zu gehen. Das erschwert die Wasserversorgung.

Für das Beet „Mohrchen“ 12.5.22

Mamertus 2022

Erste Chilischote 11.05.2022
Erste Chilischote 11.05.2022

Der erste Tag der Eisheiligen war sommerlich warm. Wegen des fehlenden Regens die Regentonnen mit Wasser aufgefüllt und die Beete „Bärli“, „Erdbeere“, „Mix“ und einigen Pflanzen mit Wasser versorgt. Das Beitragsbild zeigt ein Landkärtchen am Löwenzahn. Die erste Chili ist an der selbstgezogenen Pflanze im Wohnzimmer zu sehen. Heute noch einige Pflanzen besorgt und auch ein paar Pflanzen von Freunden geschenkt bekommen.

Neue Pflanzen 11.05.2022
Neue Pflanzen 11.05.2022

Ein wenig Regen am Morgen

Rhododendron blüht Beet „Mohrchen“ 5.5.2022

Ein Millimeter gab es heute morgen. Keine Gartenarbeit,wegen anderen wichtigen Tätigkeiten. Die Kirschbäume haben jetzt eine eigene Seite. Ein Schachbrettfalter und wieder der Trauermantel flogen mit den anderen Schmetterlingen durch den Garten.

Pankratius 2021

Rhododendron blüht 12.5.21

Auch dieser Eisheiligen hat keinen Frost gebracht. 15 Liter Regen bis zum Morgen. Stark bewölkt und weiterer Regen ab Nachmittag. Heute sind 6 weitere Tomatenpflanzen (je drei Russische Schwarze und San Marzano) und 12 Dillpflanzen (Tetra-Dill) angekommen. Auf Grund der Witterung keine Gartenarbeit.

Funkien und blühender Waldmeister 12.5.21

Freitag im Mai – Aprilwetter

Beet „Omega“ 7.5.21

Heute war wirklich alles dabei, Sonne, Regen, Schnee, Graupel, Hagel, Blitz und Donner. Gartenarbeit hat deswegen geruht. Und kühl war es auch. Und wenn man Pech hat, gibt es morgen früh noch Bodenfrost.

Sibirischer Hauspaprika zweite Blüte 7.5.21

Heute alle Pflanzen im Keller, auf der Terrasse und in der Wohnung gegossen. Den Sibirischen Hauspaprika, habe ich gleich noch mit 6 g Langzeitdünger versorgt. Bräuchte ich theoretisch um den 7. Oktober erst wieder mit Dünger zu versorgen. Bleibt ja in der Wohnung die Chili.

Knospen am Apfelbaum Beet „Boskop“ 7.5.21

Die ersten Funkien sind im Beet „ Birke“ wieder aufgetaucht. Der Apfelbaum im Beet „Boskop“ hat so viele Blütenknospen wie noch nie zuvor. Die Feige und die Kiwi im Keller zeigen erste Blattansätze.

8. Kalenderwoche 2018

Der Frost hat den Garten fest im Griff. Sonntag früh minus 12,4 Grad, so kalt wie den ganzen Winter nicht. Ruhezeit für den Garten. Das Titelbild zeigt die Erdorchidee, die sich am Standort wohlzufühlen scheint. Sonntag sind wir die Saatbestände durchgegangen und haben noch etwas Saatgut nachbestellt:

  • White Dream weiße Salatgurke für Gewächshaus und Freiland Bianco Lungo,
  • Indigo Rose blaue Tomate
  • Tomaten (Quedlinburger Frühe Liebe)
  • Waldmeister Galium odoratum
  • Schlesische Himbeere historische Tomate Fleischtomate
  • Carolina Reaper HP 22B Chilli
  • Tomaten fürs Freiland (Chadwicks Cherry)
  • Jiaogulan Gynostemma pentaphyllum Kraut der Unsterblichkeit
  • Weiße Riesenbohne Gigantes
  • Bergbohnenkraut Winterbohnenkraut Satureja montana
  • Rote Gartenmelde Atriplex hortensis

Jiaogulan Gynostemma pentaphyllum hat Christian schon einmal in Finkenkrug ausprobiert und die Rote Gartenmelde hier in Rietz aber damal zu wenig gegossen, also auf ein neues.

Jetzt noch zwei Bilder einmal das Avocadobäumchen und der Eingang in den Garten am frostigen Sonntagmorgen.

Morgens am 1. Mai

Eine morgendliche Wanderung durch den Garten ergab unter anderem folgende Eindrücke:

Ach und geregnet hat es ja nun auch, das ist die Anzeige des Regenmessers (die erste Messung hatte ich schon ausgekippt)

Regenmesser Stand 1.Mai
Regenmesser Stand 1.Mai