Schlagwort-Archive: Schmuckfarn

Servatius 2022

Kümmel blüht Beet „Erdbeere“ 13.5.2022

Auch Servatius ist dieses Jahr frostfrei und trocken aber sehr windig, es ist zwar kein Sturm aber trotzdem unangenehm, Mal sonnig, Mal bewölkt. Heute morgen das Beet „Amor“ und das Beet „Lavendel“ gewässert. Nachmittags das Beet „Wolfgang“ für die Tomaten und die Buschbohnen vorbereitet und die neuen Funkien in das Beet Ahorn gepflanzt und die gestern neu gepflanzte Azalee und den Waldmeister sowie die Funkien mit Wasser versorgt.

44. Kalenderwoche 2021

Beete „Meerrettich“ und "Sauerkirsche" 44. Kalenderwoche 2021
Beete „Meerrettich“ und „Sauerkirsche“ 44. Kalenderwoche 2021

Die 44. Kalenderwoche begann mit leichten Regenschauern und war insgesamt eine mehr trübe, feuchte Woche.

Montag

Keine Gartenarbeit. Sylvia hat die vom Kompost geretteten Blüten der Hortensien für die Vase haltbar gemacht.

Hortensienblüten 44. Kalenderwoche 2021
Hortensienblüten 44. Kalenderwoche 2021

Dienstag

Unerwartet freundliches Herbstwetter, Laub geharkt, und als Winterschutz auf die Beete „Manfred“ und „Meerrettich“ verteilt

Beet „Meerrettich“ 44. Kalenderwoche 2021
Beet „Meerrettich“ 44. Kalenderwoche 2021

Mittwoch

Keine Gartenarbeit außer Laub harken

Pusteblume 44. Kalenderwoche 2021
Pusteblume 44. Kalenderwoche 2021

Donnerstag

Regen

Erdbeere 44. Kalenderwoche 2021
Erdbeere 44. Kalenderwoche 2021

Freitag

44 Liter seit gestern.

Chilischoten von Sibirischer Hauspaprika Arbeitszimmer 44. Kalenderwoche 2021
Chilischoten von Sibirischer Hauspaprika Arbeitszimmer 44. Kalenderwoche 2021

Sonnabend

Gießtag. Alle Pflanzen im Keller und der Wohnung mit Wasser versorgt.

Grünlilie im Arbeitszimmerfenster 44. Kalenderwoche 2021
Grünlilie im Arbeitszimmerfenster 44. Kalenderwoche 2021

Sonntag

Weiter durchwachsen und kühl. Ab und zu ein paar Tropfen Regen. Zum Abschluss weitere Bilder aus dieser Woche

  • Oregano Beet „Meerrettich“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Oregano Beet „Meerrettich“ 06.11.21 Oregano Beet „Meerrettich“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Chrysanthemen Beet „Sauerkirsche“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Roteiche Beet „Mix“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Chrysantheme Beet „Sommerflieder“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Chrysanthemen Beet „Sommerflieder“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Kokardenblume Beet „Amor“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Chrysantheme Beet „Vanillebaum“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Chrysanthemen Beet „Vanillebaum“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Sanddorn Beet „Hibiscus“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Rose Beet „Weissdorn“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Lavendel und Oregano Beet „Sommerflieder“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Schmuckfarn Beet „Mohrchen“ 44. Kalenderwoche 2021
  • Inca Surprise, Schlumbergera, Pirii Piri, Schlumbergera im Ostfenster 44. Kalenderwoche 2021
  • Sibirischer Hauspaprika, Orchidee, Glücksfeder, Grünlilie, Christusdorn, Orchidee, Chinese 5 Color Arbeitszimmer 44. Kalenderwoche 2021
  • Christusdorn, Orchidee, beide Chinese 5 Color im Arbeitszimmer 44. Kalenderwoche 2021
  • Weiße Lichtnelke 44. Kalenderwoche 2021

Heiter bis wolkig am Montag

Schmuckfarn Beet „Mohrchen“ 19.7.21

Heute haben wir weiter am neuen Sitzplatz unter dem Weissdorn gearbeitet,, ungewolltes entsorgt und dafür Rindenmulch besorgt. Die Zimmerpflanzen mit Wasser versorgt.

19. Kalenderwoche 2021

Die 19. Kalenderwoche war durchwachsen. Das erste Mal seit Jahren gab es aber an den Eisheiligen keinen Frost. Die Walnussbäume haben nach wie vor nicht wirklich Blätter auch der Blauglockenbaum und die Maronen geben noch wenig Lebenszeichen. Bleibt nur abwarten was kommt.

Bärlauch, Tulpen, Löwenzahn, Pelargonie, Waldmeister Und weiteres Beet „Birke“ 19. Kalenderwoche 2021

Heute schon die Chilis gegossen und bei den blühenden Chilis (Capsicum Annuum, beide.einjährige Chinese 5 Color. Inca Surprise (einjährig), Sibirischer Hauspaprika) mit den zu den Pflanzen zugeteilten Pinseln bestäubt.

Rhododendron blüht 19. Kalenderwoche 21

Im Garten mit Sylvia Beet „Bärli“ weiter von unerwünschten Pflanzen befreit. Die Tomatenpflanzen, die im April gekommen sind wurden dann in dieses Beet zu den Erdbeeren und dem Mangold gepflanzt. Sylvia hat noch Kürbis- und weitere Tomatenpflanzen, welche uns eine Nachbarin geschenkt hatte, in die Beete „Mohrchen“ und „Omega“ gepflanzt. Vögel für die Stunde der Gartenvögel gezählt, heute haben sich 3 Amsel, 2 Blaumeisen, 1 Buntspecht, 1 Fink, 1 Gartenrotschwanz, 2 Hausssperlinge, 5 Kraniche, 1 Kleiber, 1 Rabe, 2 Ringeltauben, 1 Rotkehlchen, 2 Schwalben, 2 Stare, 2 Tauben und 1 ZilpZalp im und über dem Garten aufgehalten. Erstaunliche Auswahl, sonst sind die bei der Zählung immer nicht zu sehen.

Sonnabend vor Pfingsten und kein Maibaum

Traditionell wäre heute der Maibaum aufgestellt worden, fällt dieses Jahr wegen Corona aus. Deswegen hier mal der Link auf Maibaum vom letzten Jahr, da fiel der Pfingstsonnabend auf den 8. Juni. Im Garten ist heute auch nichts passiert. Auf dem Beitragsbild blüht die Iris im Beet „Meerrettich“, die anderen Bilder zeigen eine Funkie (Die 2014 schon wesentlich größer waren) und die Pelargonie im Beet „Birke“, den Schmuckfarn im Beet „Mohrchen“ und den Kaktus im Beet „Sylvia“. Der Kaktus sollte ja mit der Trockenheit gut zurechtkommen.

SAND

Der Boden, auf dem nichts wächst, wird immer mehr zu Sand. Halt Mark Brandenburg, die olle Streusandbüchse. Kein nennenswerter Regen in Sicht. Morgen soll es 1 mm tröpfeln, vielleicht, wenn die Windräder den Regen nicht wegblasen.

19. Kalenderwoche 2017

Montag auf Grund der Witterung nichts im Garten gemacht, Dienstag die Einzäunung der jungen Bäume gegen Wildfraß vorbereitet und einige Rasenkanten bereinigt. In der Wohnung noch einige vorgezogenen Tomaten pikiert oder in größere Töpfe gesetzt. Mittwoch bis Freitag weitere Beete bereinigt und Erweiterung des Beetes „Sternmagnolie“ fertig gestellt. Donnerstag alle Pflanzen in der Wohnung, auf der Terrasse, im Gewächshaus und im Keller gewässert. Sylvia hat einiges ausgesät: vor dem Vollmond Dill, Basilikum, Bohnenkraut, Zucchini „Eight Ball“ , Gewächshaus-Gurke „Saladin“, Kapuzinerkresse, Kopfsalat „Attraktion“,  Blumenkohl „Multi-Head“, Spargelerbse, Mangold und vom Maya-Mix  Kürbis „Sweet Dumpling“ sowie den Mais „Tramunt“. Nach dem Vollmond Radieschen und Möhren. Die beiden Walnussbäume haben immer noch keine Blätter und der Weißdorn fängt jetzt erst an zu blühen. Nun noch ein paar Bilder:

Flieder am 12.05.2017
Flieder am 12.05.2017
Stiefmütterchen am 12.05.2017
Stiefmütterchen am 12.05.2017
Funkie am 12.05.2017
Funkie am 12.05.2017
Schmuckfarn im Beet "Mohrchen" am 12.05.2017
Schmuckfarn im Beet „Mohrchen“ am 12.05.2017
Bärlauch, Funkien, Tränendes Herz, Tulpe am 12.05.2017
Bärlauch, Funkien, Tränendes Herz, Tulpen m 12.05.2017

Und noch ein trüber Tag

Auch heute war das Wetter nicht so einladend, dennoch wurde ein bisschen im Garten gewerkelt.  2 Basilikum haben einen Platz neben Tomaten bekommen und weitere Pflanzen bekamen Alufolie-Fähnchen als Abschreckung gegen die Rehe. Momentan funktioniert diese Methode ja noch als Abwehr. Heute gibt es Bilder vom Heiligenkraut, genauer Graues Heiligenkraut,  dem Schmuckfarn und einigen Weinblättern.