Schlagwort-Archive: Flockenblume

23. Kalenderwoche 2024

Rote Erdbeerblüte 23. Kalenderwoche 2024

Die Durchschnittstemperatur lag in der 23. Kalenderwoche 2024 bei 15,7 Grad; Mittwoch und Donnerstag gab es insgesamt 6,4 Liter Regen. Das Beitragsbild zeigt die Kirschbäume mit dem großen Ahornbaum im Hintergrund; oben ist die Blüte einer rotblühenden Erdbeerpflanze zu sehen.

Montag, 3.6.2024

Trauerschnäpper brüten im Nistkasten  23. Kalenderwoche 2024
Trauerschnäpper brüten im Nistkasten 23. Kalenderwoche 2024

Sylvia hat weiter Beete von unerwünschten Pflanzen befreit und ich habe weiter die Beete „Erwin”, ‚Jostabeere‘ und ‚Sternmagnolie‘ vom hohen Gras befreit. Ein Trauerschnäpperpaar hat unseren Garten als Brutgebiet ausgewählt. Sylvia hat abends einen Igel gesehen.

Dienstag, 4.6.2024

Apfelblütenknospen 23. Kalenderwoche 2024
Apfelblütenknospen 23. Kalenderwoche 2024

Sylvia hat die Beete „Erdbeere“ und „Wolfgang“ von unerwünschten Pflanzen befreit und die beiden Beete mit Lavamulch gemulcht. Ich habe weiter das Beet „Erwin“ vom hohen Gras befreit und das Beet „Mohrchen“ mit Kaffeesatz gedüngt.

Mittwoch, 5.6.2024

Bischofstein 23. Kalenderwoche 2024
Bischofstein 23. Kalenderwoche 2024

Wegen der Regenschauer am Nachmittag gab es keine Gartenarbeiten. Christian hat mit der Altherrenrunde eine Kremserfahrt zum Bischofstein mitgemacht.

Donnerstag, 6.6.2024

Erste Erdbeeren 23. Kalenderwoche 2024
Erste Erdbeeren 23. Kalenderwoche 2024

Sylvia hat angefangen, das Beet „Iris“ von Beikräutern zu befreien und hat dabei noch Zinnen in das Beet gepflanzt. Ich habe mit dem neuen Akkurasentrimmer die Wege auf der Südostseite des Gartens in Form gebracht. Ein Admiral und ein Großes Ochsenauge konnten heute im Garten gesehen werden.

Freitag, 7.6.2024

Erste Flockenblume blüht 23. Kalenderwoche 2024
Erste Flockenblume blüht 23. Kalenderwoche 2024

Sylvia hat die Porzellanblume umgetopft und die Beete „Iris“ und „Boskop“ von Gräsern befreit. Christian hat die Nordostseite mit dem Akkurasentrimmer bearbeitet.

Sonnabend, 8.6.2024

Beet "Acht" 23. Kalenderwoche 2024
Beet “Acht” 23. Kalenderwoche 2024

Sylvia hat das Totholz aus dem Lavendel geschnitten. Die Sauerkirschen von den braunen Blättern (vermutlich Monilia-Spitzendürre) befreit. Beetumrandung Beet „Manfred“ gemacht.

Sonntag, 9.6.2024

Zwei Zitronenfalter am Natternkopf 23. Kalenderwoche 2024
Zwei Zitronenfalter am Natternkopf 23. Kalenderwoche 2024

Am Sonntag wurden Zimmerpflanzen, die Pflanzen auf der Terrasse und die Neuanpflanzungen gegossen, wieder am Insektensommer teilgenommen. Unsere Ergebnisse gibt es in dem Beitrag Zitronenfalter am Natternkopf. Und noch ergänzende Kräuterpflanzen bestellt

6 x Muskateller Salbei (Salvia sclarea)
3 x Muskateller Salbei ‘Vatican White’ (Salvia sclarea var. turkestanica ‘Vatican White’)
1 x Bohnenkraut / Berg-Bohnenkraut (Satureja montana)

Und nun kommen noch weitere Bilder aus dieser Woche

10. Kalenderwoche 2024

in der 10, Kalenderwoche 2024 lag die Durchschnittstemperatur bei 3,7 Grad. Nachts gab es von Mittwoch bis Sonnabend leichten Frost und morgens Nebel. Die Woche war, wie der März bisher, komplett niederschlagsfrei. Gartenarbeit fand nicht statt. Sonnabend wurde das Schmetterlingsstaudenset (Blaunessel „Blackadder“, Berg-Flockenblume „Amethyst in Snow“, Scheinsonnenhut „Alba“, Scheinsonnenhut „Magnus Superior“, Kleiner Mannstreu „Blauer Zwerg“, Blüten-Oregano „Aromatico“, Skabiose „Moon Dance“, Hohe Fetthenne „Herbstfreude“) geliefert. Am Sonntag wurden die Überwinterungspflanzen (Bergzitrone, Calamondinorange, Feige, Fuchsie, Klee, Limettenbäumchen und Zitrone), die in der Kalenderwoche 8 gelieferten Stauden (je drei Pflanzen von der Goldrute, Feld-Thymian, Beet-Margerite, Fingerkraut, Phlox, Schafgarbe, Schleierkraut, Prachtscharte, Rittersporn, Sonnenhut „Goldsturm“) i im Keller sowie die Chilis (Baum-Chili, Jalapeño und Sibirischer Hauspaprika) gegossen.

Sehr beliebt ist nach wie vor die Vogelfutterstelle, oben auf dem Bild mit einem Specht. Das Beitragsbild zeigt Krokusse und die Forsythie im Beet „Steingarten“. Hier kommen noch weitere Bilder aus der 10. Kalenderwoche 2024

5. Kalenderwoche 2024

Die durchschnittliche Temperatur lag bei 6,7 Grad und es gab 5,6 Liter Regen. Seit Donnerstag war es meist ziemlich windig mit stürmischen Böen. Die 5. Kalenderwoche war durchgängig frostfrei. Am Mittwoch endete der Januar, der 29,6 mm Niederschlag als Regen oder Schnee brachte. Die Durchschnittstemperatur war im Januar 1,4 Grad, die höchste Temperatur 11,7 Grad am 3. Januar, die tiefste Temperatur minus 16,1 Grad am 9. Januar.

Keine Arbeit im Garten in der 5. Kalenderwoche. Am Freitag wurden die Chilis (Sibirischer Hauspaprika, Jalapeno und Baum-Chili) im Ostfenster und am Sonntag alle Zimmerpflanzen mit Wasser versorgt.

Am Sonnabend haben wir die Pflanzen, die dieses Jahr neu angepflanzt werden sollen, bestellt:

Im Raum Köln 30 Landhausstauden bestehend aus je drei Pflanzen von der Goldrute, Feld-Thymian, Beet-Margerite, Fingerkraut, Phlox, Schafgarbe, Schleierkraut, Prachtscharte, Rittersporn, Sonnenhut “Goldsturm”

Im Altmarkkreis in Sachsen-Anhalt ein Staudensortiment namens Schmetterlingsweide bestehend aus Blaunessel “Blackadder”, Berg-Flockenblume “Amethyst in Snow”, Scheinsonnenhut “Alba”, Scheinsonnenhut “Magnus Superior”, Kleiner Mannstreu “Blauer Zwerg”, Blüten-Oregano “Aromatico”, Skabiose “Moon Dance”, Hohe Fetthenne “Herbstfreude”

2 Pflanzen der Wildtomate Rote Murmel

Je ein Dutzend Jungpflanzen von Mangold “Rainbow” und von der Winterheckenzwiebel

Im Allgäu Tomatenpflanzen: je 3 x Black Krim, Matina, Omas Beste
je 1 x DeBerao gelb, 1 x DeBerao (rot), 1 x DeBerao schwarz,

42. Kalenderwoche 2023

Garten im Herbst 42. Kalenderwoche 2023

42

In dieser Woche gab es 17,2 Liter Regen und den ersten Nachtfrost mit -2,7 Grad in der Nacht zu Mittwoch. Die Durchnittstemperatur der Woche war 7,5 Grad.

Dem Nachtfrost sind die Dahlien und auch die Melonenbirne zum Opfer gefallen. Hier kommen nun einige Fotos aus dem Garten in der 42. Kalenderwoche:

  • Hagebutten 42. Kalenderwoche 2023
  • Weitere Hagebutten 42. Kalenderwoche 2023
  • Beete "Omega" und "Anor" 42. Kalenderwoche 2023
  • Wasserpflanze und Brombeeren Beet "Brombeere" 42. Kalenderwoche 2023
  • Herbstastern Beet "Omega" 42. Kalenderwoche 2023
  • Ringelblume Beet "Spargel" 42. Kalenderwoche 2023
  • Sommerflieder blüht noch Beet "Manfred" 42. Kalenderwoche 2023
  • Kupferfelsenbirne Beet "Kupferfelsenbirne" 42. Kalenderwoche 2023
  • Purpursalbei Beet "Meerrettich" 42. Kalenderwoche 2023
  • Flockenblumenreste Beet "Wein" 42. Kalenderwoche 2023
  • Wildblumen Beet "Wei0dorn" 42. Kalenderwoche 2023
  • Rosen Beet "Wei0dorn" 42. Kalenderwoche 2023
  • Kupferfelsenbirne und Sommerflieder 42. Kalenderwoche 2023
  • Beet "Spargel" 42. Kalenderwoche 2023
  • Roter Klee Beet "Spargel" 42. Kalenderwoche 2023
  • Feige am Feigenbaum Beet "Sanddorn" 42. Kalenderwoche 2023
  • Pferde auf der Weide am Garten Beet "Sanddorn" 42. Kalenderwoche 2023
  • Hagebutten Beet "Weißdorn" 42. Kalenderwoche 2023
  • Marienkäfer 42. Kalenderwoche 2023

Auch diese Woche gab es keine Gartenarbeiten, denn das ist das Richtige, um den Tieren im Garten (Insekten, Vögeln) etwas Gutes zu tun, damit diese sich in abgeblühten Stängeln, totem Holz und Laubhaufen verkriechen können, um auf das neue Jahr zu warten. Montag hat Christian die Chilis im Ostfenster gegossen und Dienstag wurden die restlichen Zimmerpflanzen mit Wasser versorgt. Unser Feigenbaum hat eine Feige. Hier noch Bilder von den Chilis in der Wohnung:

  • Baum-Chili 42. Kalenderwoche 2023
  • Baum-Chilis 42. Kalenderwoche 2023
  • Baum-Chili und Sibirische Hauspaprika 42. Kalenderwoche 2023
  • Baum-Chili und Ficus am Abend 42. Kalenderwoche 2023
  • Schlumbergera, Sibirischer Hauspaprika, Jalapeno, Baum-Chili im Ostfenster 42. Kalenderwoche 2023
  • Sibirischer Hauspaprika, und Ingwer 42. Kalenderwoche 2023
  • Sibirischer Hauspaprika, Jalapeno und Baum-Chili 42. Kalenderwoche 2023
  • Sibirischer Hauspaprika blüht 42. Kalenderwoche 2023
  • Sibirischer Hauspaprika Früchte und Blüten 42. Kalenderwoche 2023

Kleiner Perlmuttfalter (Issoria lathonia)

Seite aktualisiert am 21.9.2023

Der Kleiner Perlmuttfalter (Issoria lathonia) manchmal auch als Wander-Perlmuttfalter oder Silbriger Perlmuttfalter ist ein Tagfalter aus der Familie der Edelfalter Sie fliegen von April bis Oktober in drei bis vier Generationen. Der Kleine Perlmuttfalter überwintert als Raupe im mittleren Larvenstadium. Die Flügelspannweite beträgt 3,5 bis 4,5 cm. Die Raupen ernähren sich von verschiedenen Stiefmütterchen-Arten. Die Falter trinken den Nektar von Disteln, Flockenblumen, Lavendel, Sommerflieder.

Der Kleine Perlmuttfalter ist in seiner jährlichen Flugzeit immer bei uns im Garten anzutreffen. 2013, 2014 und 2017 haben wir leider keine Fotos gemacht.

2023

Zum Seitenanfang

2022

Zum Seitenanfang

2021

Zum Seitenanfang

2020

Zum Seitenanfang

2019

Zum Seitenanfang

2018

Zum Seitenanfang

2016

Zum Seitenanfang

2015

Sie befinden sich hier: Insekten -> Schmetterlinge -> Edelfalter -> Unterfamilie Passionsblumenfalter -> Kleiner Perlmuttfalter

Kaisermantel und Tagpfauenauge

Kaisermantel 11. 7. 2022

Der Kaisermantel ist wieder da. Konnte an den Flockenblumen beobachtet werden. Genau wie das Tagpfauenauge.

Tagpfauenauge und Flockenblume 11. 7. 2022

Heiter bis wolkig. Sylvia hat neue Pflanzen in die Beete „Amor“ und „Omega“ gepflanzt. Ich habe das kleine Hochbeet fertig gemacht und die weitere Chili in einen größeren Topf gepflanzt.

Nach dem Schauertag

Zwergaprikose und Kleinblütige Königskerze 8.7.2022

Es gab gestern abends noch einmal 14 Liter Regen. Also gestern insgesamt 25 Liter. Keine Gartenarbeit.

Hummel und Dickkopffalter an der Vogeltränke 8.7.22

Eine Grüneule, ein Nachtfalter, ist heute am Tage im Garten aktiv gewesen.

Immer noch kein Regen

Rose und Rosenkäfer Beet „Christian“ Ende Juni 2022

Der Niederschlag ist ausgeblieben. Warm und schwül. Kaum Gartenarbeit.

Nach der Johannisnacht …

Johanniskraut Beet “Brombeere” 24.6.2022

Ist es am Johannistag weiter trocken. Pünktlich zur Sommersonnenwende am Dienstag fing das Joanniskraut oder Herrgottsblut an zu blühen. Das Titelfoto ist vom Johanniskraut im Beet „Jostabeere“ am heutigen Johannistag.

Königskerze Beet “Jostabeere” 24.6.2022

Heute die Beete „Bärli“, „Erdbeere“, „Mangold“, „Manfred“ und „Wolfgang“ sowie die Rosen mit Wasser versorg. Das Beet „Spargel“ mit verdünnter Brennnesselbrühe gegossen und die Feige, die Kiwi, die Zitruspflanzen (Calamondinorangen, Limettenbäumchen und Zitrone) mit Dünger versorgt.

Kleines Wiesenvögelchen an Flockenblume Beet “Wein” 24.6.2022

Sylvia hat Erdbeeren, Johannisbeeren und Kirschen geerntet. Die ersten vier Himbeeren konnten ach abgenommen werden.

Zwei Schachbrettfalter an den Flockenblumen Beet “Wein” 24.6.2022