Schlagwort-Archive: Kaisermantel

Juli Vollmond 2020

Heute gab es im Bad Besuch von einem Nachtfalter, der hier auch als Beitragsbild zu sehen ist. Im Garten herrschte arbeitstechnisch Sonntagsruhe. Der unangenehme böige Wind verdarb den Aufenthalt im Freien. Der restliche Kohlrabi wurde allerdings geerntet und gleich zu einem Kohlrabigemüse verarbeitet und mit frischer Petersilie aus dem Garten garniert.

Kohlrabi fürs Mittagessen 05.07.20

Heute auf der Seite „Schmetterlinge“ weitere Bilder vom Weißling am Ziersalbei und ein weiteres Bild von dem unbekannten Nachtfalter sowie Bilder vom Kaisermantel am Sommerflieder vom letzten Jahr eingefügt.

Der Drachenbaum blüht weiter

Noch immer blüht der Drachenbaum, deswegen heute eine der Blüten als Beitragsbild. Weitere Bilder werden folgen, wenn endlich irgendwann der Ersatzrouter eingetroffen ist.

Im Garten ist auf Grund der Wärme am Tag nichts weiter passiert. Heute morgen hat es sogar einen kurzen Schauer gegeben. Nach dem Schauer die Tagesration Erdbeeren und rote Johannisbeeren, Brennnessel, Löwenzahn, Blätter von der Roten Beete und Salbei aus dem Garten geholt. Bei der Rose, die am Rosenbogen im Beet „Boskop“ wächst, ist die erste rote Blüte aufgegangen. Auch hier wird ein Bild nachgereicht.

Heute den ersten Kaisermantel in diesem Jahr gesehen, auch die Zitronenfalter sind zurück, waren diese doch bisher im Juni nicht zu sehen. Liegt vielleicht auch daran, dass das Nahrungsangebot jetzt immer größer wird.

38. Kalenderwoche 2016

In dieser Woche wurde viel unerwünschtes aus den Beeten geholt.  Donnerstag begann der Herbst. Geerntet wurden weiterhin alle angebauten Tomatensorten (Black Krim, Cocktailtomate, „Harzer Feuer“, Romatomate, „Rote Murmel“) und Chilis. Walnüsse und Äpfel sind auch zum Sammeln bereit, wobei die Walnüsse auch vom Eichhörnchen und die Äpfel vom Reh mit gesammelt werden.  Täglich gab es ein paar Erdbeeren und Himbeeren. Die ausgesäten Radieschen kommen gut und auch der Feldsalat ist im werden. Sonntag war wieder mal Wasser schleppen angesagt um die Gartenpflanzen zu gießen und auch die Zimmerpflanzen wurden gedüngt und gegossen. Hier noch ein paar Impressionen aus dieser Woche:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hummel Getummel

Wenn die meisten Schmetterlinge weg sind ist der Lavendel im Beet „Acht“, genauer gesagt die Blüten,  ein Tummelplatz für Hummeln. Mindestens an jeder zweiten Lavendelblüte sitzt eine Hummel. Zwei Aufnahmen hiervon, eine ist das Beitragsbild. Auf dem folgenden Bild gib es natürlich auch Schmetterlinge, die Namen der Schmetterlinge gibt es in der Bildunterschrift

Hummeln, Lavendel, Kaisermantel, "Großes Ochsenauge", Rose
Hummeln, Lavendel, Kaisermantel, „Großes Ochsenauge“, Rose

27. Kalenderwoche 2016

Diese Woche wurde meist Rasenpflege betrieben und ausgiebig gewässert, da ja erst am Freitag wieder Wasser von oben geliefert wurde. Durch die blühenden Lavendel-,  Majoran- und Oregano- und Salbeipflanzen gibt es jetzt sehr viele Hummeln und Schmetterlinge unter anderem diverse Bläulinge, Brauner Waldvogel, das Landkärtchen, Distelfalter, großes Ochsenauge, Kaisermantel, Kohlweißling, Tagpfauenauge, Zitronenfalter im Garten. das Beitragsbild zeigt ein Tagpfauenauge an der Palmlilie im Beet „Omega“. Die Bläulinge gehen auch an die Borretschblüten. Weiteres dann demnächst auf der Schmetterlingsseite. Das Bild dieser Woche folgt dann hier Thymian, Borretsch und Salbei auf dem Beet „Amor“:

Thymian, Borretsch und Salbei auf dem Beet "Amor"
Thymian, Borretsch und Salbei auf dem Beet „Amor“

An den einzelnen Tagen ist folgendes passiert