Schlagwort-Archive: Primeln

Der Mai ist da

Wie jedes Jahr der Gruß zum Mai, ist die kalte Zeit wohl bald vorbei. Der April, der war zu kalt und wie so oft in den letzten Jahren zu trocken. Trotzdem blüht schon vieles wie man auf den Bildern zu sehen ist.

10. Kalenderwoche 2021

10. Kalenderwoche 2021

Von Montag bis Mittwoch freundliches Wetter mit leichtem nächtlichen Frost. ab Donnerstag durchwachsen, böiger Wind und ab und zu leichter Regenschauer. Die Collage oben zeigt einige Eindrücke dieser Woche, das Beitragsbild einen Krokus,

Chinese 5 Color 10. Kalenderwoche 2021

Dienstag die Chilis mit Schafwolle Pellets gedüngt und gewässert. Die Blüten der beiden Chinese 5 Color mit dem Pinsel bestäubt. Donnerstag hat Sylvia Pflanzen für den Garten bestellt: Weißem und rosaroten Rasenthymian, Austernpilz Dübel, Apfelbaum „Red Love“ (Winterapfel), einen weiteren DuoApfelbaum, eine Reneklode, Gladiolen,Pfingstrosen, eine Herzblatt-Lilie und 75 Blumenzwiebeln für den Sommer. Auch den Solitär für den Garten, der Blauglockenbaum, ist bestellt worden.

Hyazinthen 10. Kalenderwoche 2021

Sonntag alle Pflanzen in der Wohnung, im Hausflur und auf der Terrasse mit Wasser versorgt und erneut versucht mit dem Pinsel die Blüten der Chinese 5 Color zu bestäuben.

8. Kalenderwoche 2021

Im Garten 8. Kalenderwoche 2021

Das Beitragsbild zeigt die Traubenhyazinthe im Beet Lavendel, die auch nach dem Wintereinbruch in der 6. Kalenderwoche genauso schön wie in der 1. Kalenderwoche 2021 und in den Wochen davor.

Der Winterliche Garten in der 8. Kalenderwoche 2021

Nach den kalten Wochen war es zeitweise frühlingshaft mit Temperaturen bis 18 Grad. Es gab nur wenig Niederschlag nach den insgesamt 60 Litern der Vorwochen.

Hyazinthen, Primeln, Calamondinorange, Schneeglöckchen, Orchidee Frauenschuh 8. Kalenderwoche 2021

Dienstag und Mittwoch wurden die Pflanzen im Keller (Feige, Fuchsie, Kiwi und Limettenbäumchen), auf der Terrasse (Bohnenkraut, Christrose, Zitronenthymian) und die Zimmerpflanzen gegossen.

Wie in der folgenden Galerie zu sehen ist: bei den Pflanzen gab es auch etwas Zuwachs: einer Calamondinorange (eine Hybride aus Kumquat und Mandarine) und Primeln in gelb, lila und Rosa.

Die Gartenarbeit hat weiterhin geruht. Es folgen nun noch weitere Bilder aus der 8. Kalenderwoche 2021.

4. Kalenderwoche 2021

Zimmerpflanzen 4. Kalenderwoche 2021

Montag bis Mittwoch wärmeres Winterwetter mit ab und zu Regen. Donnerstag war Vollmond und Gießtag. Einige Pflanzen sind am Donnerstag hinzugekommen, drei neue Hyazinthenzwiebeln, für die drei verblühten, die im Frühjahr dann in den Garten wandern, eine Primel und eine Grünlilie für das Arbeitszimmer.

Ab Freitag wurde es winterlicher mit Frost und Schnee. Sonntag gab es mal den ganzen Tag Sonne.

Winter 4. Kalenderwoche 2021

11. Kalenderwoche 2018

Diese Woche wurde es wieder kälter, das Wochenende hatte wieder Dauerfrost, so dass diese Woche die Gartenarbeit wieder dem Winter zum Opfer fiel. Sonnabend wurden wieder alle Pflanzen in der Wohnung gegossen, im Garten lag Schnee undf die Pflanzen im Keller brauchten nicht schon wieder Wasser, Christian  hat seit Freitag mindestens einmal täglich das Wasser in den Regentonnen vom Eise befreit. Das kalte Wetter hatte allerdings einen Vorteil, man kam günstig an Pflanzen (1 oder 2 € pro Stück) und so ist ein zweites Pfirsichbäumchen „Red Haven“, ein weiterer Rhododenron, eine Zierkirsche (Märzkirsche), zwei Rosen (eine Beet- und eine Kletterrose), eine Baumpäonie. Stiefmütterchen und Primeln hinzugekommen, die alle wie auch die beiden Weidenkäzchen aus der letzten Woche im Hausflur stehen und gemeinsam mit uns auf wärmeres Wetter warten. Christian  hat noch mal Samen nachgeordert Sonnenblume „Red Sun“und Tomaten „Black Krim“, „Heinz 1350“,  „Tigerella Cherry-Tomate“. Die Tomaten sind alle für kühlere Gegenden geeignet. In Erfahrung aus dem letzten Sommer, der ja mehr ein ständiger Herbst war. Das Beitragsbild ist der Märzenbecher im Beet „Ahorn“ am sonnigen aber böigen und frostigen Sonntag, das nachfolgende Bild zeigen einige im Hausflur wartende Pflanzen.

Pflanzen warten im Hausflur auf das Ende des Winters am 10.03.2018
Pflanzen warten im Hausflur auf das Ende des Winters am 10.03.2018

20. Kalenderwoche 2017

Montag kam die von Christians Onkel und Tante geschenkte Rose „Elbflorenz“ auf Ihren Platz im Beet Iris. Im Gewächshaus wurden die ersten Gurken und Tomaten in das Gewächshaus gepflanzt.  Sechs kleine Lavendel vervollständigen jetzt das Iris-Beet. Sylvia  hat die Beete „Ahorn“,  „Birke“, „Omega“ und „Sommerflieder bereinigt. Christian nachdem er wieder zu Hause war die Beete „Brombeere“ und „Purzel“ angefangen von unerwünschtem zu befreien. Dienstag, trotz leichten Regens hat Sylvia  das Beet „Acht“ und Christian weiter an den Beeten „Purzel“ und „Brombeere“ gearbeitet, alle Überwinterungspflanzen sind aus dem Keller geholt worden. Vor einem Jahr wurde von uns ein Artikel über Walnussblüten veröffentlicht, dieses Jahr sind am 16.05. noch nicht einmal Blätter da. Zumindest blüht jetzt der Weißdorn. Donnerstag haben wir das Reh mit Kitz unter der Linde gesehen. Bambi live in freier Wildbahn. Fotoapparat war natürlich nicht zur Hand. Die Apfelquitte blüht. Sylvia  hat wieder einiges ausgesät und Christian  hat weiter am Beet „Brombeere“ gearbeitet. Freitag weiter an den Beeten gearbeitet und gesehen das die Walnussbäume endlich Blätter hervor gebracht haben. Sonnabend kam eine Edelrose „Mainzer Fastnacht“ in das Beet „Acht“ und eine Beetrose „Blue For You“ in das Beet „Hibiscus“. Christian hat die Wege gemäht und die ersten Pflanzen gegossen. Sylvia hat wieder einiges ausgepflanzt. Sonntag die Zimmerpflanzen, die Pflanzen auf der Terrasse und die restlichen Gartenpflanzen soweit nötig gegossen. Der restliche Sonntag wurde beim Radfahrerfrühschoppen des Rietzer Radfahrvereins verbracht. Die Bilder der Woche  kommen hier:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

10. Kalenderwoche 2017

Das Titelbild zeigt diesmal eine Hummelkönigin am Krokus. Regentonnen wieder angeschlossen. Nach dem Mondkalender Dienstag die Avocados gegossen und Mittwoch die restlichen Zimmerpflanzen gegossen. Donnerstag die neuen Pflanzen eine Schwarze  Johannisbeere in das Beet „Danny“, eine Blaubeere in das Beet „Mix“ eine Kirsche „Rheinische Schattenmorelle“ in das Beet „Meerrettich“ und einen Pfirsich „Redhaven“ in das Beet „Mangold“ eingepflanzt. Dem Apfelbaum „Unbekannt 1“ im Beet „Sanddorn“ und der Mirabelle „Bellamira“ im Beet „Delta Elstar“ genau wie den beiden neuen Bäumen ordentliche Stützen verpasst. Sonnabend die drei „Fatali White“ und die Tomatenpflanzen „Indigo Rose“ (eine) und die beiden „Black Krim“ in neue Gefäße umgepflanzt. Aussaaten gab es folgende: Gurke „Delikateß“, Kohlrabi „Superschmelz“, Petersilie „Einfache Schnitt 3“, Tomaten Balkontomaten „Balconi Yellow“, „Black Plum“, „Dattelwein“, „Matina“, und „Roma“ immer drei Samen. Und hier kommt jetzt die Bildergalerie der Woche: