Schlagwort-Archive: Robinie (Falsche Akazie)

Juli Neumond 2022

Blaue Holzbiene beim Phlox Beet „Sauerkirsche“ 28.7.22
Blaue Holzbiene beim Phlox Beet „Sauerkirsche“ 28.7.22

Um 19:56 ist Neumond. Heute weiter das Beet „Meerrettich“ bereinigt und einige Robinientriebe entfernt.

Brombeeren Beet „Brombeere“ 28.7.22
Brombeeren Beet „Brombeere“ 28.7.22

Morgens die Pflanzen im Garten, die in Töpfen sind, die beiden Birnbäume und vormittags alle Zimmerpflanzen gegossen.

Krabbenspinne erneutet Schmetterling an Lavendelblüte 28.7.22
Krabbenspinne erbeutet Schmetterling an Lavendelblüte 28.7.22

Jetzt noch weitere Bilder vom heutigen Tag

Blick nach Nordosten 28.7.22
Blick nach Nordosten 28.7.22
Blick nach Nordosten auf das Beet „Acht“ 28.7.22
Blick nach Nordosten auf das Beet „Acht“ 28.7.22
Blick nach Südwesten 28.7.22
Blick nach Südwesten 28.7.22

Ab und zu Schauer

Beet “Omega” 27.5.2022

Bis 08:30 Uhr gab es 10 Liter Regen. Nachmittags noch einen kurzen Hagelschauer. Nur einige Beetkanten von hohem Gras befreit.

Beet “Mangold” 27.5.2022

Das Schlagwort “Akazie” wurde durch die richtige Bezeichnung “Robinie (Falsche Akazie)” bzw. Robinie in den Beiträgen ersetzt

Beet “Boskop” 27.5.2022
Beet “Meerrettich” 27.5.2022

Schauer

Starker Regen gegen 1530 6.5.22

Heute zum Giesstag gab es tatsächlich einen Schauer, damit Wasser für die Pflanzen im Garten, einiges an Wasser. Pfützen. Ich habe alle Zimmerpflanzen mit Wasser versorgt. Unser Nachbar hat uns geholfen den Robinienast über unserem Walnussbaum zu entfernen.

Stachelbeerblüten und Johannisbeeren Beer „Jostwbeere“ 6.5.22

10. Kalenderwoche 2022

Krokusse und Märzenbecher Beet “Birke” 10. Kalenderwoche 2022

Trockenes, sonniges Wetter mit nächtlichen Frösten. Seit Donnerstag gab es scharfen Ostwind. Zum Ende der Woche herrscht Waldbrandwarnstufe 4. Trotzdem erwacht das Leben im Garten wieder. Die Hainschwebfliegen und die Honigbienen fliegen, Dienstag war die Blaue Holzbiene und Mittwoch als erster Schmetterling ein Tagpfauenauge und die erste Hummel zu sehen. Ein Eichhörnchen turnte auch durch die Bäume über dem Beet „Steingarten“

Eichhörnchen XII 10. Kalenderwoche 2022
Eichhörnchen in den Robinien

Diese Woche sind noch die restlichen Tomatensamen gekommen, alle mit Peru als Ursprungsland: Allgäuer Schönheit, Freddie, Hato Rot, Homosa, Omas Beste und Schönhagener Frühe. Eine Tomatenpflanze haben wir diese Woche beim Discounter erworben – eine Orange Cocktailtomate. Bei der Gelegenheit haben wir auch eine Chili Capsicum Annuum erstanden.

Hier nun die weitere Entwicklung der am 12. Januar ausgesäten Chilis Chinese 5 Color und Sibirischer Hauspaprika. Die größte der Pflanzen ist nach dem Foto in das Ostfenster des Wohnzimmers umgepflanzt worden, wie unten zu sehen ist.

Eine der im Januar gesäten Sibirischer Hauspaprika nun im Wohnzimmer 13.3.22

Bei dem Sibirischen Hauspaprika sind heute, genau wie bei der benachbarten Piri Piri noch Kapuzinerkressesamen hinzugekommen, um die Chilis zu unterpflanzen. Mal sehen welche Erfolge es bringt.

Frühjahrsblüher in der 10. Kalenderwoche 2022

Im Garten Holz zusammen gesammelt und die neue Feuertonne zusammen gebaut. Ansonsten gab es keine weitere Gartenarbeit diese Woche. Sonntag alle Zimmerpflanzen und die Überwinterungspflanzen im Keller (Calamondinorange, Feige, 3 Fuchsien, Kiwi, Limettenbäumchen, Zitrone) mit Wasser versorgt. Hier kommen nun noch weitere Bilder aus der 10. Kalenderwoche:

Eichhörnchen

Eichhörnchen VII 10. Kalenderwoche 2022
Eichhörnchen VII 10. Kalenderwoche 2022

Ab und zu turnen Eichhörnchen durch die Bäume im Garten, Hier kommen nun einige Bilder von einem Eichhörnchen, das in dieser Woche durch die Ahornbäume und Robinien turnte.

Eichhörnchen IX 10. Kalenderwoche 2022
Eichhörnchen IX 10. Kalenderwoche 2022
  • Eichhörnchen I 10. Kalenderwoche 2022
  • Eichhörnchen II 10. Kalenderwoche 2022
  • Eichhörnchen III 10. Kalenderwoche 2022
  • Eichhörnchen IV 10. Kalenderwoche 2022
  • Eichhörnchen V 10. Kalenderwoche 2022
  • Eichhörnchen VI 10. Kalenderwoche 2022
  • Eichhörnchen VIII 10. Kalenderwoche 2022
  • Eichhörnchen XIII 10. Kalenderwoche 2022
  • Eichhörnchen XIV 10. Kalenderwoche 2022

6. Kalenderwoche 2022

Salbei Beet „Trapez“ 6. Kalenderwoche 2022

Sehr milde Woche nur zweimal Nachtfrost und nur drei Tage komplett bewölkt, Sonnabend und Sonntag durchgehend sonnig. Keine Gartenarbeit. Die Schneeglöckchen kommen gut in dieser Woche.

Auch die Christrosen blühen gut in dieser Woche.

Dienstag ein neues Meisenheim also Vogelhaus am Ahorn neben der Robinie im Beet „ Steingarten“ angebracht. Die Nacharbeiten erfolgten am Mittwoch.

Einen Monat nach der Aussaat ist auch der neunte Samen aufgegangen, es sind nun acht Chinese 5 Color und nach wie vor nur ein Sibirischer Hauspaprika

Behaartes Bruchkraut Beet „Moth“ 6. Kalenderwoche 2022

Auch der Winterjasmin auf dem Beet „Amor“ blüht in dieser Woche weiter

Sonntag je drei Bodendeckerstauden Niedliche Glockenblume ‘Bavaria Blue’ (Campanula cochleariifolia ‘Bavaria Blue’), Hängepolster-Glockenblume ‘Blauranke’ (Campanula poscharskyana ‘Blauranke’) und Duft Veilchen ‘Königin Charlotte’ (Viola odorata ‘Königin Charlotte’) zur 11. Kalenderwoche 2022 bestellt. Die Zimmerpflanzen im Arbeitszimmer, Bad, Küche und Wohnzimmer gegossen. Nun noch weitere Bilder dieser Woche.

Windig und meist wolkig

Schmetterling an der Winterheckenzwiebel 10.8.21

Heute wenig im Garten gemacht. In der Nacht gab es 2,5 Liter Niederschlag. Robinienwildtriebe entfernt, die Tomaten im Beet „Wolfgang“ gerichtet und Beetkanten bereinigt. Sylvia hat Bohnen und eine Gurke geerntet. Ich habe Kayennepfeffer und Sibirische Hauspaprika geerntet. Abends gab es wieder Regen.

Wolkig am Dienstag 10.8.21

Windig und trocken

Kirschbäume, Kupferfelsenbirne, Hibiskus, Sommerflieder 29.7.21

Sylvia hat heute das Beet „Acht“ und Teile des Beetes „Amor“ von Beikräutern befreit und die Rasenkanten der Beete „Amor“ und „Omega“ gesäubert. Ich habe Robinien-Wildwuchs beseitigt.

Buntnessel blüht Beet „Sommerflieder“ 29.7.21

Vormittag etwas Sonne sonst grau

Nur leicht windig. Auf dem Beitragsbild blickt man nach Nordosten, der gelbe Punkt in der Bildmitte ist die Kupferfelsenbirne, deren Blätter sich schon gelb färben, als wäre es schon Herbst. Eigentlich ist die Kupferfelsenbirne eine sehr genügsame Pflanze. Ist hier auf dem Gelände nicht die einzige Pflanze, die schon teilweise gelbe Blätter hat. Es sind einige Robinien, einige Apfelbäume, die Buchen, die Haselnusssträucher und einige Linden. Alles Auswirkungen des seit drei Jahren im Sommer zu geringem Niederschlags. Und die Hitze der letzten Tage hat das Übrige zu Herbstfarben im Hochsommer beigetragen. Nach dem Dürremonitor des Helmholtz Zentrum für Umweltforschung (UFZ) haben wir, wenn ich das richtig interpretiere, in 1,8 m Tiefe mindestens eine extreme Dürre und bei dem Pflanzenverfügbaren Wasser bis 25 cm sieht es ähnlich aus Stand vorgestern. Ähnliches habe ich schon letztes Jahr im Juli geschrieben hat sich also nichts gebessert .

Die Kiwi wird von den natürlichen Wasserverhältnissen hier nicht begeistert sein, hat Sie doch, um wieder so auszusehen, exklusiv von mir 50 Liter Wasser bekommen. Fehlen dann für dieses Jahr noch 900 Liter

Zum Schluß für heute noch zwei Panoramen vom Garten.

21. Kalenderwoche 2016

Das Beitragsbild diese Woche zeig die ersten reif werdenden Erdbeeren in diesem Jahr. In dieser Woche gab es endlich einmal ausreichend Wasser von oben. Den Pflanzen hat es gefallen wie die folgenden Bilder zeigen:

Zu den einzelnen Tagen geht es hier