37. Kalenderwoche 2017

Auch diese Woche war kühl und es gab einige Schauer und den ersten Herbststurm. Die ersten Bäume lassen ihr Laub fallen, und so musste schon einmal Laub von den Wegen geharkt werden. Freitag wurden die Zimmerpflanzen und die Pflanzen in den Gewächshäusern, die Tomaten unter dem Schutzdach und die Pflanzen auf der Terrasse gegossen. Sonntag waren wir beim Festgottesdienst zur (Wieder-) Einweihung der Orgel der Rietzer Kirche (1854 zuerst in Betrieb genommen), die fast 70 Jahre nicht mehr gespielt werden konnte. Geerntet wurden diese Woche Bohnen, Brombeeren, Chili, Erdbeeren, Gurken, Himbeeren, Kapuzinerkresse, Minigurken, Pflücksalat, Stielmus, Tomaten (Black Krim, Black Plum, Roma, Rote Murmel und andere Sorten), Zucchini. Das Titelbild zeigt Sonnenblumenblüten mit Hummeln.

36. Kalenderwoche 2017

Wegen des Wetters und anderen wichtigen Gründen nur wenig im Garten getan-Das Titelbild zeigt die Ernte am Sonntag. Geerntet wurden Auskernbohnen, Bohnen, Brombeeren, Chili, Erdbeeren, Gurken, Himbeeren, Kapuzinerkresse, Kohlrabi, Möhren, der erste.Kürbis „Sweet Dumpling“, Minigurken, Tomaten (darunter Black Krim, Black Plum, Roma, Rote Murmel und andere).

35. Kalenderwoche 2017

Dienstag alle Pflanzen gewässert. Mittwoch Wege gemäht und Wegkanten bereinigt. Einiges in der Woche geerntet Auskernbohnen, Bohnen, Brombeeren, Chili, ein paar Erdbeeren, Gurken, Himbeeren, Mais, Mangold, Tomaten (auch die erste Black Krim), Zucchini. Sylvia hat Donnerstag die Weintrauben freigelegt und die guten Weinblätter wurden in Salzlake eingelegt, damit Christian gefüllte Weinblätter machen kann. Kräuter wie Pfefferminze und Zitronenmelisse für den Tee gesammelt und zum Trocknen gehängt. Der kurzfristige Sturm und Starkregen am Donnerstag hat zwei der Riesen-Sonnenblumen auf dem Beet „Amor“ umgehauen, die dann zum Teil in den Kompost entsorgt wurden, die meisten Blüten wurden für die Hummeln und Vögel auf ungenutzte Bereiche des Beetes Amor gelegt, was von den Tieren sehr gut angenommen wurde. Die beiden Stiele lassen wir trocknen um Sie nächstes Jahr als Baumaterial für Stützen usw. benutzen zu können. Hier nun noch ein paar Bilder:

Auskernbohnen am 03.09.2017
Auskernbohnen am 03.09.2017
Strauchbasilikum beim Trocknen am 03.09.2017
Strauchbasilikum beim Trocknen am 03.09.2017
Zitronenmelisse beim Trocknen am 03.09.2017
Zitronenmelisse beim Trocknen am 03.09.2017
Brennesseln beim Trocknen am 03.09.2017
Brennesseln beim Trocknen am 03.09.2017
Die esrte Black Krim 2017 am 03.09.2017
Die esrte Black Krim 2017 am 03.09.2017

 

34. Kalenderwoche 2017

Diese Woche kaum Zeit für Gartenarbeit, nur Aufräumen, Ernten. Kein richtiges Sommerwetter oftmals grau und herbstlich. Geerntet wurden Baumspinat, Bohnen, Brennnesseln, Chilis, Eichblattsalat, Gurken, einige Erdbeeren und wenige Himbeeren, Kapuzinerkresse, die restlichen Kartoffeln („Arran Victory“,  „Blaue Schweden“ und „Cara“), Mais,  ein Riesenschirmpilz, Tomaten (auch „Rote Murmeln“) , Zucchini . Bei den Ansaaten kommen Bienenfreund und Stielmus gut, Spinat und Feldsalat sind nicht zu sehen

Stielmus am 26.08.2017
Stielmus am 26.08.2017

33. Kalenderwoche 2017

Montag bis Mittwoch immer wieder einiges bereinigt und Beet „Steingarten“ von Unerwünschtem befreit. Freitag Phacelia oder Bienenfreund auf die abgeernteten Teile der Beete Erwin, Mangold und Wein aus gesät.  Sonnabend wieder alle Pflanzen (ausser denen im Freiland, die bekamen nachts Regen ab) gegossen, wie der Mondkalender es empfohlen hat. Sonntag die Tomatenpflanzen im Beet „Sternmagnolie“ ausgelichtet, geerntet wurden diese Woche Bohnen, Brennnessel, Brombeeren, Chilis, Eichblattsalat, Gurken,  Kapuzinerkresse, Kartoffeln, Mangold, Schnittlauch, Tomaten (auch die ersten „Rote Murmeln“ dieses Jahr)  und Zucchini. Sylvia hat Kräuter zum Trocknen gesammelt: Basilikum, Majoran, Rosmarin. Überarbeitet wurden die Seiten Baumspinat, Kapuzinerkresse, Kräuter und Sonnenblumen. Die Bilder der Woche folgen nun hier:

Stielmus am 20.08.2017
Stielmus am 20.08.2017
Himbeeren am 20.08.2017
Himbeeren am 20.08.2017
Beet "Amor" am 20.08.2017
Beet „Amor“ am 20.08.2017
Pflücksalat-Blüten am 20.08.2017
Pflücksalat-Blüten am 20.08.2017
Blaue Hibiscus-Blüte am 20.08.2017
Blaue Hibiscus-Blüte am 20.08.2017
Sommerflieder-Blüten am 20.08.2017
Sommerflieder-Blüten am 20.08.2017
Rittersporn am 20.08.2017
Rittersporn am 20.08.2017
Anthurie, Tomaten, Zucchini, Gurken im Küchenfenter am 20.08.2017
Anthurie, Tomaten, Zucchini, Gurken im Küchenfenter am 20.08.2017

 

32. Kalenderwoche 2017

Montag erste Kartoffeln (Cheyenne) geerntet, Wegkanten bearbeitet und Beete bereinigt. Dienstag und Mittwoch die Beete „Wolfgang“ und „Wein“ umgegraben, Sylvia hat weitere Beete von unerwünschtem befreit und Kräuter (Estragon, Kerbel, Rosmarin und Wermut) geerntet und abgeblühtes herunter geschnitten. Geerntet wurden Bohnen, Gurken, Himbeeren, Tomaten, Zucchini und für das Frühstück Chilis, Kapuzinerkresse, Löwenzahn und Vogelmiere. Freitag wurde bis auf den Freiland-Garten (da gab es ausreichend von oben) Zimmerpflanzen und die Pflanzen unter den Dächern und in der Wohnung gegossen. Sonntag weitere Beete bereinigt, Kartoffeln (Rote Emmalie), Chili, Erdbeeren und Tomaten geerntet. Seiten „Dahlien“, „Kräuter„, „Maya-Mix“ überarbeitet. Und nun noch einige Bilder der Woche:

 

31. Kalenderwoche 2017

Montag und Dienstag die Tomatenpflanzen im Beet „Sternmagnolie“ ausgelichtet Dienstag wieder alle Pflanzen (ausser denen im Freiland, die bekamen nachts Regen ab) gegossen, wie der Mondkalender es empfohlen hat, und Bohnen, Brombeeren, Gurken, Tomaten und Zucchini geerntet. Mittwoch hat die Gartenarbeit geruht Donnerstag hat Christian die Wege gemäht und die Melonenbirne in das Beet „Erdbeere“ gepflanzt. Ein paar Erdbeeren genascht und die Peperoni neu abgestützt. Zum Frühstück gab es als Grünzeug Chilis, Löwenzahnblätter, Kapuzinerkresse und Vogelmiere. Freitag Beete von unerwünschtem befreit und Beetkanten bereinigt, Sonnabend die Tomaten von krankem Laub und Tomaten befreit, war halt dann für die Tomaten doch zu nass. Sonntag neues auf der Seite „Dahlien“ veröffentlicht. Im Garten die Erdbeeren im Beet Wolfgang nach mehr als zwei Jahren Standzeit entsorgt, Ableger der Erdbeeren aus dem Beet „Danny“ in das Beet „Manfred“ gepflanzt. Im Beet „Erdbeere“ ist ausgesäte Stielmus schon zu sehen während der Spinat sich noch nicht blicken lässt, Rauke und Feldsalat ausgesät.

"Rote Murmeln" am 05.08.2017
„Rote Murmeln“ am 05.08.2017
Rosenblüten im Beet "Iris" am ß5.08.2017
Rosenblüten im Beet „Iris“ am ß5.08.2017
Rosenblüte im Beet "Iris" am ß5.08.2017
Rosenblüte im Beet „Iris“ am ß5.08.2017

 

30. Kalenderwoche 2017

Montag hat die montägliche Frauenrunde bei uns im Garten getagt. Christian hat die neuen Chilis eingepflanzt, im Beet „Erwin“ stehen die „Habanero gelb“ und die „Chinese 5 Color“ und im Beet „Jostabeere“ die „Naga/Bhut Jolokia Orange,“ im Topf steht im Beet „Birke“ die „Jamaican Hot Chocolate“. Dienstag und Mittwoch sind komplett in Wasser gefallen, mehr als 50 mm Regen an beiden Tagen zusammen. Mittwoch Bohnen, Gurken und Zucchini geerntet. Für das Frühstück jeweils Vogelmiere, Löwenzahn und Kapuzinerkresse geerntet.  Donnerstag die neue Apfelbeere in das Beet „Danny“ gesetzt- Sonnabend einen Riesenschirmpilz von der Wiese geholt und den Wein etwas mit einem Vogelschutznetz abgedeckt. Am Sonnabend haben wir auch die erste errötende Tomate gesichtet. Neues gibt es auch auf den Seiten „Beerenobst„, „Chilis„, „Kapuzinerkresse„, „Obstbäume„, „Die Sonnenblumen„, „Die Wildtomate „Rote Murmel“„. Sonntag Gurken und Brombeeren geerntet und im Wald ein  paar Pfifferlinge gefunden. Das Titelbild zeigt diesmal ein Veilchen im Sommer. Weitere Bilder der Woche in der nachfolgenden Galerie:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

29. Kalenderwoche 2017

Montag Mini-Chilis, Gurken Petersilie und Zucchini geerntet. Dienstag die Wege gemäht, Brennnesseln geerntet, die erste Sonnenblume blüht (siehe Beitragsbild). Mittwoch Rasenkanten einiger Wege gemacht, Rindenmulch auf den Wegen im Beet „Brombeere“ verteilt, die neuen Chilis (mehr dazu auf der Seite Chilis) laut Anleitung im Beet „Erwin“ zwischen geparkt. Die von den Wetterberichten geplanten Unwetter sind glücklicherweise ausgeblieben so das auch Donnerstag weiter an den Rasenkanten gearbeitet werden konnte. Die meisten Auskernbohnen im Beet „Meerrettich“ haben die „Brennfleckenkrankheit“ und wurden deshalb in die Biotonne am Freitag entsorgt. Jahrelang zu trocken, dieses Jahr zu feucht. Andere Bohnen geerntet, zu Suppe verarbeitet oder eingefroren. Weiter an der Optik (Rasenkanten) gearbeitet. Sonnabend die Pflanzen im Gewächshaus und unter dem Dach und auf der Terrasse, Sonntag die Zimmerpflanzen laut Mondkalender gewässert und eine kleine Eidechse, die sich in den Keller verirrt hatte wurde von Christian wieder in den Garten gebracht. Gurken, Meerrettich, Mini-Chilis und Zucchini Sonntag geerntet und gleich weiter verarbeitet (eingekocht und als Salat). Sonntag wurde der Garten auch von zwei Damen, eine aus Kanada, angesehen. Nun noch zwei Gartenansichten aus dieser Woche:

Eine Gartenansicht am 19.07.2017
Eine Gartenansicht am 19.07.2017
Eine Gartenansicht am 22.07.2017
Eine Gartenansicht am 22.07.2017

28. Kalenderwoche 2017

Montag den Garten zur Wurzelentwicklung gedüngt, der viele Regen war sehr hilfreich. Durch das durchwachsene Wetter und anderen Verpflichtungen nur das Notwendige im Garten gemacht. Freitag die Pflanzen in der Wohnung,, auf der Terrasse und den überdachten Bereichen gegossen. Sonntag die Brombeeren in einigen Bereichen gestützt. Geerntet wurden diese Woche Gurken, Mangold und Zucchini. Christian  hat Stachelbeeren genascht, den Rest haben die Vögel geholt. nächste Woche sind die ersten gelben Buschbohnen  zu ernten,

Impressionen aus unserem Garten und ums herum