Schlagwort-Archive: Schwertlilien

Ein starker Regenschauer

Spanische Schwertlilie Beet „Sternmagnolie“ 12.6.21

Davor bedeckt und danach sonnig. Keine Gartenarbeit, nur die Pflanzen auf der Terrasse gegossen. Endlich die Insekten für den Insektensommer gemeldet. Ist ja ganz schön viel geworden, was so an Insekten hier wieder herumfliegen.

Rittersporn Beet „Lavendel“ 12.6.21

22. Kalenderwoche 2021

Apfelbaum Red Love, Natternkopf, Mohnblume Beet „Sternmagnolie“ 6.6.21

Diese Woche wurden auch neben den anderen Tätigkeiten Kapuzinerkresse, Löwenmaul, Studentenblumen, Zinnien und weitere Sommerblumen gesät. Heute hat Sylvia die Beete, Ahorn, Birke und Mohrchen von unerwünschten Beikräutern befreit, Ich habe die Beete „Apfelquitte“, „Bärli“, „Erdbeere“, „Spargel“ und „Wolfgang“, sowie die Schattenmorelle, die Apfelbäume in den Beeten „Elstar“, „Meerrettich“ und „Sanddorn“, den Pfirsichbaum (mit Pfirsichen) im Beet „Mangold“ und die Mirabelle gegossen. Der Feldhase hat sich heute Morgen den Garten angesehen. Trockenes Wetter, ab und zu wolkig.

Schwertlilien Beet „Boskop“ 6.6.21

Am Morgen etwas Regen

Lavendel und Schwertlilie Beet „Trapez“ 4.6.21

1 mm, nachmittags sonnig und sehr warm. Heute weiter Beetkanten bearbeitet. Und noch einige Blumensamen ausgebracht. Dazu im Wochenbericht mehr. Das Beitragsbild zeigt den Wermut und eine Mohnblume auf dem Beet „Amor“ nach dem morgendlichen Regen. Auf dem folgenden Bild ist das Beet „Erdbeere“ mit Bohnen, Gewürzfenchel, Gurken und Kümmel zu sehen. Eine Kartoffel wächst auch dort, ist aus Vorjahren übrig geblieben.

Beet „Erdbeere“ 4.6.21

Der Juni beginnt

Schwertlilien Beet „Sternmagnolie“ 1.6.2021

Und meteorologisch auch der Sommer, Heiter bis wolkig und trocken. Heute nur weiter Beetkanten bearbeitet. Die erste Chili hängt an der Sibirischen Hauspaprika und der Rosmarin im Beet „Rhabarber“ zwischen dem Oregano und dem Thymian hat den Winter doch überlebt. Heute einen Feldhasen gesichtet. Die Hornissen sind auch wieder zurück. Bilder gibt es heute von den Schwertlilien(Iris).

Sonnig zum Ende des Mai

Schwertlilie blüht Anfang der 22. Kalenderwoche 2021

Der Mai hat sich sonnig, warm und trocken verabschiedet. Heute einiges an Totholz aus dem Wermut und den Sauerkirschen geschnitten., sowie einige der letztjährigen Sonnenblumenstengel entfernt.. Unser Nachbar hat noch einmal die Wege gemäht.

Weitere Mohnblume blüht Anfang der 22. Kalenderwoche 2021

Sonntag mit gelegentlichen Schauern

Heute gab es ab und zu ein paar kurze Schauer mit ein paar Sturmböen.

Hier mal ein Bild unserer Preiselbeere an dem neuen Standort im Beet „Mohrchen“. Sie ist jetzt dort an einem schattigeren Platz, denn an dem bisherigen Platz war es wohl zu wenig schattig. Zu trocken ist es ja ohnehin.

Diesmal ist die Schwertlilie im Beet „Sternmagnolie“ als Artikel Bild ausgewählt worden.

Ein mit unterschiedlichen Blumen gefüllter Topf wird von einem Ast der Birke nun fast verdeckt. Auch die Birke blüht noch. Im Hintergrund ist auch noch die Hortensie zu sehen, die jetzt im Beet „Mohrchen“ steht.

Warten auf Wasser von oben an Neumond

Könnte mal wieder regnen. Die ersten im Radarbild angezeigten Schauer sind hier wieder ohne Verrichtung vorbei gezogen. Aber man soll die Hoffnung nicht aufgeben. Die Blüte einer Schwertlilie ziert diesen Beitrag.

Hier sieht man die Schwertlilien in verschiedenen Farben blühen und den märkischen Sandboden mit dem der Garten mehr als „gesegnet“ ist.

Auf den folgenden Bildern sind unter anderem eine weitere Schwertlilie und Holunderblüten und Quittenblüten und andere Impressionen zu sehen.

Letzte Tomaten für dieses Gartenjahr sind da

Heute sind je eine „Black Cherry“, „Golden Currant“, „Primabella“ und „Rote Murmel“ angekommen. Die „Black Cherry“ soll kleine violett-rote Früchte an den Rispen haben, „Golden Currant“ ist eine Wildtomate mit gelben Früchten, „Primabella“ soll Krankheitstolerant sein. Und die Wildtomate „Rote Murmel“, da gab es ja die erste Pflanze vor sechs Jahren. Und eigentlich ist Ja ein Ableger jedes Jahr seitdem im Garten aufgetaucht. 2019 im August kam die letzte. Aber da es wenig regnet wird es doch wenig wahrscheinlich das eine kommt. Und wenn, dann ist gut „Rote Murmel“ kann man nicht genug haben. Auf den Bildern sieht man Erdbeeren, Eisbergsalat, Schwertlilien, Roséwein „Vanessa“, Meerrettich und Thymian. Das Beitragsbild zeigt die Kupferfelsenbirne.

Mal wieder etwas Regen

Heute Nacht gab es mal wieder etwas Regen, was ja besser als gar nichts ist. Dennoch sind die Regenmengen seit Anfang des Frühjahrs insgesamt wieder gering. Wahrscheinlich wieder eine Folge des Klimawandels. Heute wurde Tagetes „Bolero“ zwischen die Tomaten, die Kartoffeln und zu den Rosen gesät. Auf dem Beitragsbild kann man eine Schwertlilie bewundern.

22. Kalenderwoche 2017

 In dieser Woche haben wir noch einige Aussaaten vorgenommen. Weiterhin wurden die Rasenkanten an den wegen weiter bearbeitet. Sylvia hat weitere Beete von Unerwünschtem befreit. Am Sonnabend wurde in Rietz wieder der Maibaum aufgestellt, Christian hat dabei wieder geholfen. Die ersten Erdbeeren sind reif, Jostabeeren konnten auch geerntet werden. Die roten Johannisbeeren werden langsam rot und die Kapuzinererbsen blühen und haben erste Schoten. Hier nun noch ein paar Bilder: