Schlagwort-Archive: Nordmanntanne

1. Kalenderwoche 2023

Draußen

Das Wetter war meist durchwachsen mit etwas Regen, fFreitag und Sonnabend war die Sonne zu sehen und auch der Vollmond in der Nacht zu Sonnabend konnte bei klarem Himmel hell leuchten.

Am Sonntag an der Stunde der Wintervögel teilgenommen. Wie üblich, wenn die Zählung ist halten sich bei uns die Vögel vornehm zurück. Wir konnten deshalb nur je zwei Amseln und Blaumeisen, drei Haussperlinge, zwei Ringeltauben und je drei Türkentauben und Rabenkrähen.

Im Keller

Im Keller am Sonnabend den Pflanzen, die im Keller überwintern (Calamondinorangen, Chili, Feige, Fuchsien, Klee, Limettenbäumchen und Zitrone) mit etwas Wasser versorgt.

Drinnen

Am Sonntag die Zimmerpflanzen mit Wasser versorgt.

51. Kalenderwoche 2022

Reh beim Äsen I: 51. Kalenderwoche 2022

Draußen

Montagmorgen gab es noch Frost, danach war die ganze Woche bis Sonntagfrüh frei von Frost. Ab und zu gab es täglich etwas Regen.
Am Donnerstag den Thymian und das Heiligenkraut (Beitragsbild) unter dem Ahorn im Beet „Ahorn“ vom Laub befreit. Freitag kam der Weihnachtsbaum, eine Nordmanntanne, vom Garten in die Wohnung.

Reh beim Äsen II. 51. Kalenderwoche 2022
Reh beim Äsen II. 51. Kalenderwoche 2022
Ernte: Sibirischer Hauspaprika 51. Kalenderwoche 2022

Drinnen

Am Mittwoch die Zimmerpflanzen gegossen, die beiden Hauspaprika haben schon am Dienstag das erste Mal Wasser bekommen. Sylvia hat die meisten der Früchte der Hauspaprika abgeerntet.

Limettenbäumchen, Zitrone und Feige beim Überwintern 51. Kalenderwoche 2022

Keller

Am Mittwoch wurden auch die Pflanzen, die zum Überwintern im Keller stehen, ein Chili, die drei Fuchsien, die Feige und die Zitruspflanzen, also die beiden Calamondinorangen, das Limettenbäumchen und die Zitrone mit Wasser versorgt.

Chili, Fuchsien, Calamondinorangen, Zitrone beim Überwintern 51. Kalenderwoche 2022
Chili, Fuchsien, Calamondinorangen, Zitrone beim Überwintern 51. Kalenderwoche 2022

3. Kalenderwoche 2022

Blick in den Garten 3. Kalenderwoche 2022

Das Wetter war bis Mittwoch wie üblich grau. Nach dem Sturm In der Nacht auf Donnerstag gab es freundliches und kühles Wetter bis Freitag Nachmittag. Sonnabend war es wärmer mit teils aufgelockerten Himmel. Sonntag wieder grau. Ab und zu gab es Frost in der Nacht.

Thymian, Majoran, Rosmarin, Pflaumenbaum Beet “Mix” 3. Kalenderwoche 2022

Dienstag alle Zimmerpflanzen gegossen. Sonnabend die ersten Samen bestellt: je zweimal die Bittergurke (oder Bittermelone oder Goya-Gurke), Erbse Kapuzinererbse „Blauschwokker“, und einmal Indigo Apple ( eine blaue Tomate) und die fadenlose Stangenbohne Weinländerin eine Zebrabohne. Sonntag noch 20 Samen der Tomate Black Krim bestellt.

Drei Chilis keimen 11 Tage nach Aussaat 23.1.22

Die ersten Chilipflänzchen sind im Arbeitszimmer zu sehen. Chinese 5 Color oder Sibirischer Hauspaprika ist aber noch die Frage. Nun noch einige Fotos aus dieser Woche:

Hyazinthen, Amaryllis, Schlumbergera im Wohnzimmer 3. Kalenderwoche 2022

2. Kalenderwoche 2022

Weiterhin meist grauer Himmel. Mittwoch Chili in Kokoserde eingesät. Sechs Samen Sibirischer Hauspaprika und drei Samen Chinese 5 Color aus den Früchten der letztjährigen Pflanzen. Mal sehen was so kommt. Die Reste des Weihnachtsbaums unter den Rosen in den Beeten „Acht“, „Boskop“, „Christian“, „Trapez“, “Wein“ und „Weißdorn“ verteilt.

Einige der Zoimmerpflanzen2. Kalenderwoche 2022
Einige der Zoimmerpflanzen2. Kalenderwoche 2022

51. Kalenderwoche 2021

Der Garten in der 51. Kalenderwoche 2021

Montag die Chilis gegossen und Dienstag die restlichen Zimmerpflanzen. Der Hauspaprika bekam Kaffeesatz als Dünger. Pünktlich zu Weihnachten gab es an den Barbarazweigen kleine Kirschblüten und weitere Forythienblüten.

Barabarazweige, Blüten von Forsythie und Kirsche 51. Kalenderwoche 2021

Montag heiter und frostig in der Nacht, Dienstag gab es einige Aufheiterungen im grauen Himmel zum Winteranfang dieses Jahres Mittwoch und Donnerstag war es durchwachsen, bevor es Heilgabend Regen gab, der zum Abend in leichten Schneefall überging, Sonnabend war frostig und Sonntag gab es strengen Frost bis minus 15 Grad.