Forsythie hinten 02.04.2016

13. Kalenderwoche 2016

Ostermontag

Hecken, Sträucher und Obstbäume zurückgeschnitten, Ansaaten und Zimmerpflanzen gegossen. Die Vorsaaten in der Wohnung vom 19.03. kommen schon sehr gut, wie man hier sieht:

Tomaten und Kräuter
Tomaten und Kräuter

Teile der Rückschnitte von den Stachelbeeren und auch der Johannisbeeren auf dem Beet Weißdorn in Anzuchterde gesteckt und angegossen. Vielleicht entwickeln sich daraus neue Sträucher. Soll wohl funktionieren

Dienstag

Das erste Gewitter gab es am Nachmittag. Immer wieder Schauer. Das Beet Ahorn hat einen kleinen Rosmarin gepflanzt bekommen.

Mittwoch und Donnerstag

Regnerisch, zu feucht um etwas im  Garten zu tun.

Freitag

11 Liter Wasser sind bis heute früh in dieser Woche von oben gekommen. Die Beete „Boskop“ und „Rhabarber“ angefangen von Wildkräutern zu befreien, Beet „Amor“ um einen Thymian ergänzt.

Der neue Thymian im Beet Amor
Der neue Thymian im Beet Amor

Ins Beet „Boskop“ kam ein weißes „Tränendes Herz“ und das Beet „Mohrchen“ hat einen weiteren Rhododendron und noch eine Azalea erhalten. Immer schön, wenn im Frühjahr preisgünstig kleine Pflanzen für wenig Geld bei den Discountern erhältlich sind.

Nach dem Abendbrot angefangen die Wege dicht zu mähen.

Sonnabend

Beet „Boskop“ von Sylvia sauber gemacht und dann angefangen Beet „Sternmagnolie“ von Wildbewuchs zu befreien, Beet „Amor“ weiter verbessert.

Sonntag

Am 3.4. 2015 konnten wir schon die Eidechsen beim Sonnen beobachten, mal sehen, wann es dieses Jahr so weit ist.