Schlagwort-Archive: Tomaten

Regenwasser verbraucht

Nun ist alles Regenwasser aus den Tonnen entfernt und Regen nicht in Sicht, das siebte Jahr Rietz beginnt genauso trocken wie das Sechste. Man muss halt damit leben, dass es kein Klima mehr gibt, so wie es war als man aufgewachsen ist, vor 50 Jahren.  Kokardenblumen von abgeblühten Blüten befreit und Tomaten und Zucchini gegossen. Dem einen Kürbis hat Christian  versucht eine andere Ausdehnungsrichtung zu geben, damit er weiter an die Schnellkomposter kommt. Der Sternmagnolie eine Infusionsflasche verpasst, damit da mehr Wasser an die Wurzel kommt.

Mehr Regen, Blitz und Donner

Heute nacht gab es 14 mm Niederschlag, viele Blitze und ein heftiges Donnern., Für den Regen sind wir ja dankbar, Blitz und Donner brauchen wir nicht. Hagel wie in anderen Gegenden und Starkregen, was ja auch nicht sonderlich nützlich ist, hatten wir glücklicherweise dieses Jahr bisher auch noch nicht. Letztes Jahr gab es hier fast überhaupt keine Unwetter, nun gibt es für heute Nacht schon die nächste Warnung. Mal sehen ob morgen früh die Kürbispflanze und die Tomatenpflanzen auch noch so nett anzusehen sind, wie auf dem heutigen Beitragsbild.

Mal wieder etwas Regen

Heute Nacht gab es mal wieder etwas Regen, was ja besser als gar nichts ist. Dennoch sind die Regenmengen seit Anfang des Frühjahrs insgesamt wieder gering. Wahrscheinlich wieder eine Folge des Klimawandels. Heute wurde Tagetes „Bolero“ zwischen die Tomaten, die Kartoffeln und zu den Rosen gesät. Auf dem Beitragsbild kann man eine Schwertlilie bewundern.

Erntedankfest 2018

Dankbarerweise konnten wir trotz der Dürre auch dieses Jahr doch einiges ernten: Äpfel, Baumspinat, Bohnen, Brombeeren, Chilis, Erdbeeren, Gurken, Himbeeren, Johannisbeeren (Rote, Schwarze und Weiße), Jostabeeren, Kartoffeln, Kupferfelsenbirnen, Süß- und Sauerkirschen, Lauch, Minigurken, Möhren, Radieschen, Rhabarber, Rote Beete,  Salat, Stachelbeeren, Tomaten, Topinambur, Walnüsse, Weintrauben, Zucchini, Zwiebeln. Auch Kräuter und Wlldkräuter wie Bärlauch, Bohnenkraut, Brennnessel, Estragon, Kapuzinerkresse, Lavendel, Liebstöckel, Löwenzahn, Majoran, Oregano, Petersilie, Rosmarin, Salbei, Schnittlauch, Thymian, Vogelmiere. Ysop und Zitronenmelisse.