Schlagwort-Archive: Basilikum

20. Kalenderwoche 2018

Diese Woche wurde noch einiges ausgesät, ein- und umgepflanzt. Gesät wurden Samen für Blumenwiesen, Insektenwiesen, Sonnenblumen „Red Sun“, Steingartenmischung in das Beet Sternmagnolie, weitere Stangenbohnen ins Beet „Erdbeere“, Majoran in das Beet „Rhabarber“. Ananas-Salbei, Dahlien, Rosmarin, Spanische Minze, Strauchbasilikum wurden ausgepflanzt. Je eine Tomatenpflanze „Andenhorn“, „Berner Rose“, „Black Krim“, „Grünes Zebra“, „Roter Russe“ und „Schwarze Ananas“ wurden ins Beet „Kurt“ gepflanzt, eine Topmatenpflanze „Choco Privera“ und „Goldene Königin“ wurden in Töpfe gepflanzt um später auf der Terrasse zu wachsen. Erdbeeren, Jostabeeren und Rhabarber geerntet. Die Pflaume „Opal“ wurde in das neugestaltete Beet „Mix“ und die Birne „Conference“ in das Beet „Acht“ umgepflanzt. Im Beet „Jostabeere“ blüht die Iris. Brombeeren und Himbeerem blühen auch. Da es nicht geregnet hat wurden Freitag, Sonnabend, Sonntag nach und nach alle Beete gewässert, die Pflanzen in der Wohnung und auf der Terrasse am Sonntag. Pfingstsonnabend wurde auf dem Fest- und Spielplatz hinter dem Dorfgemeinschaftshaus wieder der Maibum aufgestellt und anschließend gefeiert. Christian hat beim aufstellen wieder mitgemacht und durfte am Sonntagvormittag beim zweiten Aufstellen mit den Anderen die ganze Aktion wiederholen. Nun steht der Maibaum also zum zweiten Mal dieses Jahr. Hatte doch irgendwer den Baum Sonntagmorgen gegen 03:30 Uhr abgesägt. Sonntagmittag hat uns wieder einmal ein Reh im Garten besucht. Kamera war natürlich nicht griffbereit. Nun noch ein paar Bilder der Woche:

16. Kalenderwoche 2018

Montag regnerisch, die restliche Woche sonnig und warm. Die Pflaumenblüte endete am Mittwoch und die Kirschen blühen seitdem, auch die Apfelbäume, die Kupferfelsenbirne  und die Mirabelle blühen. Montag nur Löwenzahn und Vogelmiere (wie jeden Tag der Woche) geerntet. Pflaume „Victoria“ hat eine eigene Unterseite bekommen. Dienstag Beet „Manfred“ fertiggestellt, Sylvia hat die Kräuterbeete bereinigt und einiges vor gesät: Anis, Blattkoriander, Dill, Hokkaido-Kürbis (Uschki Kuri), Mexikanische Minigurken, Puffbohnen, Thai-Basilikum und Weiße Riesenbohnen, ein Wandelröschen (Lantana Camara) ist in den Garten gekommen, genau wie eine Passionsblume (Passiflora caerulea), diese steht im Beet „Ahorn“. Schnittlauch zum Verzehr aus dem Garten geholt. Die Chinese Five Color ist aus der Küche auf die Terrasse gekommen. Mittwoch weiter an den Beeten gearbeitet, Beet „Mangold“ hat Sylvia den Kräuterteil gereinigt und ebenso wurde das Beet „Rhabarber“ gründlich überarbeitet.. Donnerstag hat Sylvia Petersilie ausgesät.  Sonnabend Monatserdbeeren (Rügen) ausgesät. Das Weidenkätzchen hat nun zwischen den Beeten „Erwin“,  „Wälti“, „Sternmagnolie“ und Jostabeere ihren Standplatz erhalten, eine der Immergrünen ist vom Beet „Mix“ in  das Beet „Mohrchen“ umgesetzt worden. Die Heidelbeeren wurden vom Unkraut befreit und gleich umfassend gewässert. Sonntag die Pflanzen gewässert und Beet „Mix“ aufgelöst, die Cranberries sind in das Beet „Brombeere“ und die immergrünen un eine Erika in das Beet „Mohrchen“ gekommen. Das Beitragsbild zeigt die blühenden Kirschbäume „Morellenfeuer“, „Regina“ und „Große schwarze Knorpel“. Nun noch eine Potpourri aus Fotos dieser Woche:

35. Kalenderwoche 2017

Dienstag alle Pflanzen gewässert. Mittwoch Wege gemäht und Wegkanten bereinigt. Einiges in der Woche geerntet Auskernbohnen, Bohnen, Brombeeren, Chili, ein paar Erdbeeren, Gurken, Himbeeren, Mais, Mangold, Tomaten (auch die erste Black Krim), Zucchini. Sylvia hat Donnerstag die Weintrauben freigelegt und die guten Weinblätter wurden in Salzlake eingelegt, damit Christian gefüllte Weinblätter machen kann. Kräuter wie Pfefferminze und Zitronenmelisse für den Tee gesammelt und zum Trocknen gehängt. Der kurzfristige Sturm und Starkregen am Donnerstag hat zwei der Riesen-Sonnenblumen auf dem Beet „Amor“ umgehauen, die dann zum Teil in den Kompost entsorgt wurden, die meisten Blüten wurden für die Hummeln und Vögel auf ungenutzte Bereiche des Beetes Amor gelegt, was von den Tieren sehr gut angenommen wurde. Die beiden Stiele lassen wir trocknen um Sie nächstes Jahr als Baumaterial für Stützen usw. benutzen zu können. Hier nun noch ein paar Bilder:

Auskernbohnen am 03.09.2017
Auskernbohnen am 03.09.2017
Strauchbasilikum beim Trocknen am 03.09.2017
Strauchbasilikum beim Trocknen am 03.09.2017
Zitronenmelisse beim Trocknen am 03.09.2017
Zitronenmelisse beim Trocknen am 03.09.2017
Brennesseln beim Trocknen am 03.09.2017
Brennesseln beim Trocknen am 03.09.2017
Die esrte Black Krim 2017 am 03.09.2017
Die esrte Black Krim 2017 am 03.09.2017

 

33. Kalenderwoche 2017

Montag bis Mittwoch immer wieder einiges bereinigt und Beet „Steingarten“ von Unerwünschtem befreit. Freitag Phacelia oder Bienenfreund auf die abgeernteten Teile der Beete Erwin, Mangold und Wein aus gesät.  Sonnabend wieder alle Pflanzen (ausser denen im Freiland, die bekamen nachts Regen ab) gegossen, wie der Mondkalender es empfohlen hat. Sonntag die Tomatenpflanzen im Beet „Sternmagnolie“ ausgelichtet, geerntet wurden diese Woche Bohnen, Brennnessel, Brombeeren, Chilis, Eichblattsalat, Gurken,  Kapuzinerkresse, Kartoffeln, Mangold, Schnittlauch, Tomaten (auch die ersten „Rote Murmeln“ dieses Jahr)  und Zucchini. Sylvia hat Kräuter zum Trocknen gesammelt: Basilikum, Majoran, Rosmarin. Überarbeitet wurden die Seiten Baumspinat, Kapuzinerkresse, Kräuter und Sonnenblumen. Die Bilder der Woche folgen nun hier:

Stielmus am 20.08.2017
Stielmus am 20.08.2017
Himbeeren am 20.08.2017
Himbeeren am 20.08.2017
Beet "Amor" am 20.08.2017
Beet „Amor“ am 20.08.2017
Pflücksalat-Blüten am 20.08.2017
Pflücksalat-Blüten am 20.08.2017
Blaue Hibiscus-Blüte am 20.08.2017
Blaue Hibiscus-Blüte am 20.08.2017
Sommerflieder-Blüten am 20.08.2017
Sommerflieder-Blüten am 20.08.2017
Rittersporn am 20.08.2017
Rittersporn am 20.08.2017
Anthurie, Tomaten, Zucchini, Gurken im Küchenfenter am 20.08.2017
Anthurie, Tomaten, Zucchini, Gurken im Küchenfenter am 20.08.2017

 

19. Kalenderwoche 2017

Montag auf Grund der Witterung nichts im Garten gemacht, Dienstag die Einzäunung der jungen Bäume gegen Wildfraß vorbereitet und einige Rasenkanten bereinigt. In der Wohnung noch einige vorgezogenen Tomaten pikiert oder in größere Töpfe gesetzt. Mittwoch bis Freitag weitere Beete bereinigt und Erweiterung des Beetes „Sternmagnolie“ fertig gestellt. Donnerstag alle Pflanzen in der Wohnung, auf der Terrasse, im Gewächshaus und im Keller gewässert. Sylvia hat einiges ausgesät: vor dem Vollmond Dill, Basilikum, Bohnenkraut, Zucchini „Eight Ball“ , Gewächshaus-Gurke „Saladin“, Kapuzinerkresse, Kopfsalat „Attraktion“,  Blumenkohl „Multi-Head“, Spargelerbse, Mangold und vom Maya-Mix  Kürbis „Sweet Dumpling“ sowie den Mais „Tramunt“. Nach dem Vollmond Radieschen und Möhren. Die beiden Walnussbäume haben immer noch keine Blätter und der Weißdorn fängt jetzt erst an zu blühen. Nun noch ein paar Bilder:

Flieder am 12.05.2017
Flieder am 12.05.2017
Stiefmütterchen am 12.05.2017
Stiefmütterchen am 12.05.2017
Funkie am 12.05.2017
Funkie am 12.05.2017
Schmuckfarn im Beet "Mohrchen" am 12.05.2017
Schmuckfarn im Beet „Mohrchen“ am 12.05.2017
Bärlauch, Funkien, Tränendes Herz, Tulpe am 12.05.2017
Bärlauch, Funkien, Tränendes Herz, Tulpen m 12.05.2017

10. Kalenderwoche 2017

Das Titelbild zeigt diesmal eine Hummelkönigin am Krokus. Regentonnen wieder angeschlossen. Nach dem Mondkalender Dienstag die Avocados gegossen und Mittwoch die restlichen Zimmerpflanzen gegossen. Donnerstag die neuen Pflanzen eine Schwarze  Johannisbeere in das Beet „Danny“, eine Blaubeere in das Beet „Mix“ eine Kirsche „Rheinische Schattenmorelle“ in das Beet „Meerrettich“ und einen Pfirsich „Redhaven“ in das Beet „Mangold“ eingepflanzt. Dem Apfelbaum „Unbekannt 1“ im Beet „Sanddorn“ und der Mirabelle „Bellamira“ im Beet „Delta Elstar“ genau wie den beiden neuen Bäumen ordentliche Stützen verpasst. Sonnabend die drei „Fatali White“ und die Tomatenpflanzen „Indigo Rose“ (eine) und die beiden „Black Krim“ in neue Gefäße umgepflanzt. Aussaaten gab es folgende: Gurke „Delikateß“, Kohlrabi „Superschmelz“, Petersilie „Einfache Schnitt 3“, Tomaten Balkontomaten „Balconi Yellow“, „Black Plum“, „Dattelwein“, „Matina“, und „Roma“ immer drei Samen. Und hier kommt jetzt die Bildergalerie der Woche:

9. Kalenderwoche 2017

Diese Woche wurden die ersten Aktivitäten im Garten erledigt, Montag das Beet „Wein“ vom restlichen Topinambur befreit, Ernte 4 kg Topinambur. Der Topinambur soll dort nicht mehr wachsen um den Weinpflanzen nicht im Weg zu sein. Das Beet wurde daraufhin gelüftet und für das Säen der Puffbohnen, die vor dem Wein stehen sollen dieses Jahr, vorbereitet. An den restlichen Tagen wurde wenn Zeit war und das Wetter es zugelassen hat der Garten in Teilen „aufgeräumt“.  Bleibt doch einiges liegen. Freitag beim bereinigen Topinambur an Ecken im Beet „Purzel“ gefunden wo dieser gar nicht zu vermuten gewesen ist. Naja 500g wenn es hoch kommt. Freitag wurden auch die Tomaten „Arielle“ pikiert und noch einmal Tomaten „Black Krim“, Habaneros „Chocolate“ und „Hot Lemon“ ausgesät, da ja das erste Säen im Februar bei diesen nicht sehr erfolgreich war. Neu gesät wurden die Tomaten „Indigo Rose“. Bilder von den Ansaaten gibt es in der nächsten Woche auf der Tomaten– und der Chili-Seite, der wachsende Basilikum kann unten  in der Galerie angesehen werden. Sonntag wurden Erbsen „Blauschwokker „(Kapuzinererebse) in das Beet „Erwin“, Puffbohnen, Schwarzwurzeln „Duplex und Bohnenkraut in das Beet „Wein“ gesät. Die ersten Krokusse haben Freitag auch geblüht, wie auch das Titelbild dieses Beitrages (Krokusse und Erdbeeren) zeigt. Hier nun ein paar Bilder vom Märzenbecher, Krokussen, Schneeglöckchen, Stiefmütterchen und Winterling die im Moment im Garten blühen und der einen Sansevieria (Bogenhanf) die im Arbeitszimmer blüht:

7. Kalenderwoche 2017

Der ersten vier Tage der Wochen waren sehr sonnig mit sehr kalten Nächten und immer wärmeren Tagestemperaturen. Die Nacht von Donnerstag zu Freitag war die erste frostfreie Nacht im Jahr 2017. Dafür waren Freitag, Sonnabend und Sonntag wieder trübe und grau. Freitag lag immer noch etwas Schnee auf dem sonst gut durchfeuchteten Boden. Am Sonnabend war dann auch der restliche Schnee weg.

In der Nacht zu Montag sind die ersten zwei Tomatenpflänzchen der Sorte „Arielle“ , tagsüber ist dann auch das dritte in dem Minigewächshaus erschienen. Ziemlicher Schnellstart. Am Mittwoch sind die erste „Black Krim“, die erste „Roma-Tomate“ sowie die Basilikum-Samen aufgegangen.  Am Freitag war dann auch die erste Chili „Fatalii White“ zu sehen.

Die aufgegangen Saaten am 14.02.2017
Die aufgegangen Saaten am 14.02.2017
Die aufgegangen Saaten am 19.02.2017
Die aufgegangen Saaten am 19.02.2017

An den Gießtagen wurden Freitag die Avocados  und Sonnabend die restlichen Zimmerpflanzen gegossen. Im Garten ist alles noch schön feucht und die Überwinterungspflanzen sind erst in der übernächsten Giessphase mit Wassergabe dran.

Bilder vom Sonntag:

6. Kalenderwoche 2017

Das Wetter war weiter frostig, am Dienstag haben wir eine erste  Planung der Belegung der Beete durchgeführt. Hier eine Übersicht:

  • Manfred – Kartoffeln ,Spinat, Dicke Bohnen
  • Spargel – grüner Spargel, Tomaten
  • Bärli  – Mais, Bohnen, Kürbis
  • Wein – Dicke Bohnen, Bohnenkraut,  Sellerie, Salat
  • Mangold –  Erbsen,  Möhren, Mangold
  • Meerrettich – Möhren,  Radieschen,  Erbsen
  • Jostabeere – Chili
  • Sternmagnolie – Tomaten, Buschbohnen
  • Evi – Gurken, Tomaten Black Plum und Dattelwein
  • Weißdorn – Mauerpfeffer, Zucchini
  • Amor – Buschbohne
  • Kurt  – Zucchini

Mittwoch wurden die Avocados gegossen, Donnerstag die restlichen Pflanzen in der Wohnung und im Keller. Am Donnerstag wurden auch die ersten Ansaaten von Tomaten (je 3 mal Arielle, Black Krim, Roma) je 2x Basilikum „Dark Opal“ und je 3x Chili (Fatalii White, Habanero Chocolate und Habanero Hot Lemon) durchgeführt. Als Versuch wurden auch zwei Zitronenkerne ausgesät. Hier nun die Bilder der Woche: