Archiv der Kategorie: Blütenzauber

Sonntag im August 2019

Heute mussten nach dem Mondkalender mal wieder die Pflanzen gegossen werden. Im Garten könnten wir uns das sparen von ungefähr vier Uhr bis neun Uhr regnete es leicht vor sich hin und um achtzehn Uhr gab es noch mal eine kurze starke Husche. Der restliche Tag war so durchwachsen. Ein guter Tag für unsere Gartenpflanzen. Jedenfalls ist das alles nicht so braun wie letztes Jahr. Selbst die Wege sind schön grün und Christian muss demnächst die Wege mal wieder mähen.

Trüb mit ein paar Tröpfchen

Heute war es ziemlich trüb, leider kam aus den Wolken nur ein Millimeter Regen, und auch in den nächsten Tagen fällt wohl kaum Regen. Aber wenigstens ist es ja nicht so heiß wie letztes Jahr, so dass alle Pflanzen eigentlich gut aussehen. Die Dahlien haben’s die ersten Knospen und die Kartoffeln blühen. Wahrscheinlich ziemlich spät. Das Beitragsbild zeigt mal eine etwas anders blühende Sonnenblume.

Erdbeeren und Passionsblume gepflanzt

Heute bei idealem Pflanzwetter (vorher gab es etwas Regen} endlich die Passionsblume an den Rosenbogen im Beet „Meerrettich“ gepflanzt. In das Beet „Omega“ kamen 19 Ableger der Erdbeersorte „Senga Sengana“ gepflanzt. In feuchteren Jahren sind da die Wildtomaten „Rote Murmel“ von alleine gekommen. Für die fünfzehn Ableger der Erdbeersorte „Korona“ wird das Beet „Wolfgang“ noch fertig gemacht, dann kommen die morgen in dieses Beet. Die Ableger haben wir von einer Nachbarin bekommen. Die Ableger von unseren Erdbeeren, wenn da überhaupt welche sind, müssen noch raus und sortenrein in die beiden neuen Erdbeerbeete, mal sehen wann wir das machen. Himbeeren und Brombeeren beim Pflanzen genascht.

Die Erste Sonnenblume blüht und Regen gab es Auch

15 mm Wasser gab es von oben heute Nacht, sehr erstaunlich denn normalerweise  treiben unsere Windräder den Regen ja weg. Seit dem die Dinger wegen der deutschen Atomkraftangst seit 2016 hier rumstehen, gibt es immer weniger Wasser von oben, aber wen interessiert in Deutschland die Landbevölkerung, denn in der Stadt kommt ja der Strom aus der Steckdose. Was solls, Die bisher einzige blühende Ringelblume (siehe Bild unten) hat der mit dem Regen gelieferte Sturm umgeknickt, nun ist steht sie in der Wohnung in einer Vase.

Erste Ringelblumenblüte 20.07.2019
Erste Ringelblumenblüte 20.07.2019

 

Lavendelblüte mit Schachbrettfalter

Letztes Jahr konnte Christian einen Schwalbenschwanz am Sommerflieder im Beet Manfred im Garten fotografieren der zusätzlich zu den Schachbrettfaltern unterwegs war, bisher gibt es dieses Jahr noch keine Sichtung. Bei den Schachbrettfaltern ist das Vorkommen gegenüber der vorherigen Jahre stabil, auch diese Falter findet man am Sommerflieder und nicht nur am Lavendel. Ansonsten hatte ja der Mondkalender Urlaub von der Gartenarbeit für die letzten zwei Tage verordnet, so dass alle Pflanzen in Ruhe gelassen wurden. Ab morgen sind drei Tage  ideal für das Gießen. Von oben kommt ja nun immer noch nichts wirklich. Paar Tropfen halt.