Topinamburblüte

44. Kalenderwoche 2015

Montag

Möhren geerntet

Dienstag

Wege geharkt und von Blättern und Rasenschnitt befreit, Brennnessel und Vogelmiere für Kräutertee bzw. für das Vogelmiere-Walnuss-Pesto gesammelt.

Mittwoch

Die Sonnenblumen sind nun entfernt (genau zum selben Zeitpunkt wie im vorigen Jahr), allerdings blüht jetzt dafür der Topinambur. Letztes Jahr hat der Topinambur schon am Ende der 40. Kalenderwoche geblüht. Eine Topinamburblüte ist das Beitragsbild für die Woche. Wieder Laub harken, das Beet „Bärli“ bereinigt und auf den Winter vorbereitet und am Beet „Manfred“ weiter gearbeitet. Die Feuerstelle ist auch wieder sauber und soll am Sonnabend mal wieder genutzt werden. Schwarzen Rettich für das Frühstück geerntet. Beim Schwarzen Rettich fressen die Rehe inzwischen die Blätter, vor ungefähr zwei Jahren haben Sie die Rettiche nur raus gerissen.

Donnerstag

Beet „Wein“ umgegraben, Laub geharkt und aus den dicken Sonnenblumenstangen ein Behältnis für Laub gemacht.

Freitag

Keine Zeit für den Garten

Sonnabend

Den Feiertag im Garten genossen, schönes Wetter zum abgrillen. obwohl wir dieses Jahr nur dieses eine Mal gegrillt haben. Der Grill ist schon einmal mit Grillkohle gefüllt und angeheizt:

Grillen am Reformationstag
Grillen am Reformationstag

Vielleicht machen wir das nächstes Jahr mal öfter. Im Mai 2014 war der Grillplatz noch Wildnis, genau wie das Beet „Erwin“. Nach zu lesen im Artikel „Noch teilweise Wildnis“. Beet „Erwin“ ist da Beitragsbild und der Grillplatz ist im Artikel abgebildet.

Wir hatten dabei Besuch von Marienkäfern wie auf den folgenden Bildern zu sehen ist:

Sonntag

Der Sonntag ist mal wieder Gießtag für die Zimmerpflanzen nach dem Mondkalender. Das Zitrusbäumchen und das Olivenbäumchen sind erst beim nächsten Mal in Ihrem Winterquartier wieder dran.