23.Kalenderwoche 2016

Diese Woche war eigentlich durchgehend warm (ab Donnerstag etwas kühler), sonnig und trocken.  Interessanterweise hat sich der Bärlauch immer noch nicht zurück gezogen, Normalerweise war dieser bei uns schon vor dem 01. Juni weg.

Bärlauch am 11.06.2016
Bärlauch am 11.06.2016

Weitere Bilder von dieser Woche gibt es in der nachfolgenden Galerie:

Montag

Beetkanten bereinigt, Erweiterung Beet „Sternmagnolie“ beendet und mit dem Aushub auch das Hügelbeet „Weißdorn“ erweitert. Die erste Tomate „Harzfeuer“ hat schon Blüten. Erste Dicke Bohnen sind auch schon zu sehen. Erdbeeren, Jostabeeren, Radieschen und Schnittlauch geerntet. Letztes Jahr wurde am heutigen Tag „Mäusepolizei“ und vor zwei Jahren  „Rote Murmel, Haubners Vollendung, Ananas Tomate und andere“ ins Netz gestellt. Wobei bei den Tomaten von damals nur die „Rote Murmel“ wirklich überzeugen konnte. Die dieses Jahr selbst gezogenen Tomaten „Black Krim“ entwickeln sich sehr gut.

Dienstag

Durch den nun schon wieder seit einer Woche fehlenden Niederschlägen wieder angefangen den Garten zu Wässern. Die Zucchini die bisher in Töpfen auf der Terrasse gewachsen sind ins Beet „Kurt“ gesetzt, die Chili-Pflanzen bekamen einen eigenen Platz im Beet „Jostabeere“.

Chilis im Beet "Jostabeere"
Chilis im Beet „Jostabeere“

Sylvia  hat beim Säubern des Beets „Boskop“ eine kleine rote Haselnusspflanze gefunden, diese ist in das Beet „Elstar“ gewandert. Ansonsten weiter an den Beetkanten gearbeitet. Natürlich wieder Erdbeeren geerntet.

Haselnuss
Haselnuss

Mittwoch

Heute war mal wieder Gießtag, im Garten und der Wohnung intensiv gewässert, was dann im Garten nach dem Verbrauch des Regenwassers wieder mal mit Trainingseinheiten „Wasser schleppen“ für Christian verbunden war. Beet „Sternmagnolie“ verändert, drei Lavendel wurden in Richtung Tomaten versetzt, die beiden Immergrünen (wie auch immer Sie heißen) wurden in das Beet „Mix“ umgesetzt und die Baumpäonie und ein Phlox kamen in das Beet „Boskop“. Die täglichen ca. 500 Gramm Erdbeeren geerntet. Der Wochenbericht für die 23. Kalenderwoche 2014 wurde heute vor zwei Jahren ins Internet gestellt.

Donnerstag

Weiter Bereinigungen der Beete durchgeführt, Sylvia hat die herausgenommenen Blumenzwiebeln weiter gereinigt um diese im Herbst neu zu setzen, sowie die Beete „Sternmagnolie“ und „Rhabarber“ gesäubert. Rasen gemäht und weiter einige Pflanzen umgesetzt. Eine Tomate „Black Krim“ kam mit einem Schnittlauch in das Beet „Rhabarber“ nach dem die Erde  mit Kompost versetzt wurde. Die beiden Tomaten auf der Terrasse wurden in größere Töpfe gesetzt, damit Sie sich besser ausdehnen können, da heute ein idealer Tag zum Tomaten säen, setzen, pflanzen und pikieren nach dem Mondkalender gewesen ist. Vor zwei Jahren haben wir den Artikel „Pfingstnelke“ ins Netz gestellt, diese blüht heute natürlich wieder im Beet „Trapez“. Wieder so 500 Gramm Erdbeeren geerntet.

Pfingstnelke, Süßkirsche & Lavendel
Pfingstnelke, Süßkirsche & Lavendel

Freitag

Noch eine scharfe Chili gepflanzt, einen weiteren Schnittlauch in das Beet „Rhabarber“ gepflanzt, das Beet „Sternmagnolie mit Rindenmulch versehen. Sylvia hat weitere Beete bereinigt unter anderem „Sommerflieder“, „Meerrettich“ (den Kräuterteil) und „Mix“.  Weitere 500 Gramm Erdbeeren geerntet, so dass diese Woche bisher ungefähr 2,5 Kilogramm Erdbeeren zusammen gekommen sind. Den Wein (mit ca. 25 kleinen Reben) in Form gebunden.  Vor einem Jahr haben wir sehr fleißig veröffentlicht: „Koriander und Kerbel„, wobei wir dieses Jahr nur Kerbel (auf dem Beet „Amor“) haben und „Erdbeerernte„, war also letztes Jahr auch zu dieser Zeit. Vor zwei Jahren wurde „Borretsch und ein heißer Tag“ ins Netz gestellt. Borretsch kommt dieses Jahr auch wieder im Beet „Rhabarber“ (als auch im Beet „Amor“), wo der letztes Jahr gewesen ist weiß niemand.

Chili-Ecke im Beet "Jostabeere"
Chili-Ecke im Beet „Jostabeere“

Sonnabend

Nicht wirklich im Gerten gearbeitet, die Süßkirsche wurde allerdings in Form gebunden und natürlich wurden Erdbeeren geerntet. Letztes Jahr heben wir uns über „Brombeerblüten“ und vor zwei Jahren über „Die Brombeer-Scheibengurken-Allianz“ ausgelassen. Ärgerlicherweise haben wir einfach keine Zeit(oder vielleicht auch keine Lust) gehabt die Scheibengurken auszusähen.

Sonntag

Brennnessel, Salbei und Zitronenmelisse für den Tee zum Trocknen gesammelt. Getrocknet wird auf Küchenpapier, wie man sieht:

Brennnessel, Salbei und Zitronenmelisse
Brennnessel, Salbei und Zitronenmelisse

Die Kapuzinerkresse kommt nun allen Orten an denen wir sie ausgesät hatten. Beet „Mix“ gemulcht, den Kompostbereich wieder richtig zugängig gemacht. Sylvia  hat Erdbeeren geerntet und die Beete „Elstar“, „Erdbeere“ und „Wolfgang“ bereinigt. Heute vor einem Jahr haben wir über Bohnen berichtet.