Erste Erdbeeren dieses Jahr

21. Kalenderwoche 2016

Das Beitragsbild diese Woche zeig die ersten reif werdenden Erdbeeren in diesem Jahr. In dieser Woche gab es endlich einmal ausreichend Wasser von oben. Den Pflanzen hat es gefallen wie die folgenden Bilder zeigen:

Montag

Tomaten umgepflanzt, die abgefressenen Zucchini ersetzt und Gurke eingepflanzt, Kapuzinerkresse ausgesät. Es hat mal 2mm² geregnet am morgen. 2014 haben wir über Anemonen berichtet.

Dienstag

Nach dem überraschend reichhaltigem Wasser von oben, die Wassergefäße im Garten gefüllt. Auch herausgefunden wer die Zucchini abfrisst: Weinbergschnecken,  von diesen gibt es hier soviel, das so manches Schneckengericht daraus gemacht werden könnte. 2015 hatten wir andere Schäden damals durch Wild und 2014 gab es schöne Bilder von Azaleen und Rhododendron, die man dieses Jahr noch besser machen können sollte.

Mittwoch

Überhängende Äste an den Beeten „Kurt“  und „Wälti“ gekürzt, damit die darauf wachsenden Pflanzen (Kürbis, Zucchini, Pflaume „Victoria“) mehr Licht haben. Auch das Mulchlager wurde von den überhängenden Ästen befreit. Der Artikel über die 21. Kalenderwoche 2014 erschien heute vor zwei Jahren.

Donnerstag

Die Süßkirsche „Prunus Avium Regina“ in das Beet Trapez gesetzt und Kapuzinerkresse „Niedrige Mischung“ darunter gesät. An der Erweiterung des Beets „Sternmagnolie“ gearbeitet. Weitere Beete wurden wieder von unerwünschtem befreit und die Beetkanten bereinigt. Brennnesseljauche und Knoblauchbrühe angesetzt, damit die Blattläuse bekämpft werden können. Heute vor zwei Jahren berichteten wir über Wildschäden.

Freitag

Kaum etwas im Garten gemacht, andere Dinge hatten Vorrang.  Eine kleine Tomatenpflanze und drei gelbe Zucchini-Pflanzen in größere Gefäße gesetzt. Kommen erst auf das Beet „Kurt“ wenn Sie so groß sind das die gefräßigen Weinbergschnecken den Pflanzen nichts mehr anhaben können. Nachmittags hat es noch ein bisschen geregnet. Letztes Jahr hatte es am 27.05. das erste Mal intensiv geregnet, wie man hier nachlesen kann.

Sonnabend

Wegen anderer Aktivitäten, wie den Aufbau für den Frühschoppen der Radfahrervereins in Rietz, wurde die Gartenarbeit  etwas vernachlässigt. Vor zwei Jahren haben wir in einem Artikel über“ Sonnige Tage“ berichtet.

Sonntag

Wegen des Radfahrerfestes nur Brennnessel geerntet und spät Abends noch den Apfelbaum mit Knoblauchbrühe gegen Blattläuse gespritzt. Im Gegensatz zu heute war der 29. Mai vor zwei Jahren ziemlich trübe.