25. Kalenderwoche 2017

Diese Woche wurde bis Donnerstag immer morgens so weit wie möglich der Garten gewässert. Donnerstag gab es endlich ab Nachmittag etwas Regen mit Unterbrechungen bis Freitag früh. Es wurden weiterhin Erdbeeren geerntet, sowie rote Johannisbeeren, Stachelbeeren und Kapuzinererbsen. An den Tomatenpflanzen sieht man erste Tomaten, oder zumindest Blüten. Die Anzahl der „Roten Murmeln“ hat sich inzwischen auf dreizehn erhöht. Sonnabend war Neumond und deswegen wurde da nichts im Garten gemacht. Selbstverständlich wurden wieder ungewollte Pflanzen entfernt und Beete bereinigt. Seit Freitag ist der erste Hokaido-Kürbis zu sehen, auch die Freilandgurken kommen. Die Taglilien fangen auch an zu blühen. Die Kapuzinerkresse wächst dieses Jahr auch wieder gut. Sonntag wurden neue Bilder von unseren Rosen auf die Seiten „Rosen“ und Beet „Sylvia “ gestellt. Sonntag wurden wieder Kapuzinererbsen geerntet und die Puffbohnen im Beet „Wein“ abgeerntet. Erste Gurken könnten auch geerntet werden. Das Olivenbäumchen wurde in Zitruserde umgetopft und Blumenkohl und Kohlrabi aus den Vorziehgefässen in das Beet „Mohrchen“ ausgepflanzt. Vier Gurkenpflanzen wurden aus dem Gewächshaus in das Beet „Manfred“ gepflanzt. Zinnien kamen auch in das Beet Mohrchen. Außerdem wurden alle Zimmerpflanzen gegossen, die auf der Terrasse und in den Gewächshäusern wurden schon gestern mit Wasser versorgt. In der Wohnung fängt eine Clivie (Clivia miniata) an zu blühen. Christian hat die einzige Sauerkirsche, die aus den Blüten entstanden ist, die den Frost bei der Blüte des Kirschbaumes „Morellenfeuer“ überstanden hat, aufgefuttert. Und nun noch einige Bilder:

Clivie mit Blütenansätzen im Wohnzimmer am 25.06.2017
Clivie mit Blütenansätzen im Wohnzimmer am 25.06.2017
Kapuzinererbsenernte am 25.06.2017
Kapuzinererbsenernte am 25.06.2017
Puffbohnenernte am 25.06.2017
Puffbohnenernte am 25.06.2017
Blumenkohl "Multi-Herad" am 25.06.2017
Blumenkohl „Multi-Herad“ am 25.06.2017
Taglilienblüten im Hintergrund blühender Dill im Beet "Jostabeere" am 25.06.2017
Taglilienblüten im Hintergrund blühender Dill im Beet „Jostabeere“ am 25.06.2017
Das Olivenbäumchen mit frischer Zitruserde am 25.06.2017
Das Olivenbäumchen mit frischer Zitruserde am 25.06.2017
Der neue Hibiscus umringt von Erdbeeren im Beet "Hibiscus" am 25.06.2017
Der neue Hibiscus umringt von Erdbeeren im Beet „Hibiscus“ am 25.06.2017
Ochsentomate im Tomatengewächshaus am 25.06.2017
Ochsentomate im Tomatengewächshaus am 25.06.2017
Tomaten im Gewächshaus am 25.06.2017
Tomaten im Gewächshaus am 25.06.2017
Äpfel am Apfelbaum im Beet "Boskop" am 25.06.2017
Äpfel am Apfelbaum im Beet „Boskop“ am 25.06.2017
Dahlien im Beet "Omega" am 25.06.2017
Dahlien im Beet „Omega“ am 25.06.2017

Sommeranfang 2017

Heute ist der längste Tag des Jahres, von nun an geht es erstmal bergab mit dem Licht. Der kalendarische Sommer beginnt mit einem wirklichen Sommertag. Mal sehen was der Sommer 2017 sonst so bringt für den Garten. Viel Sonne und wenig Regen? Oder umgekehrt? Zur Einstimmung vier Bilder aus den letzten Frühlingstagen 2017:

24. Kalenderwoche 2017

In dieser Woche wurden weitere Beete bereinigt, dadurch das alles bis vor vier Jahren Wiese war, kommt hier alles mögliche wieder aus dem Boden. Erdbeeren haben wir weiter täglich durchschnittlich circa 400 Gramm geerntet. Die Erdbeeren, außer denen die Christian abends frisch isst, haben wir zu Saft und Eis verarbeitet, einige kamen in die Bowle und den Rumtopf, getrocknet wurden auch einige.

Erdbeeren im Dörrautomaten
Erdbeeren im Dörrautomaten

Erdbeeren in der Bow2le
Erdbeeren in der Bow2le

Die roten Johannisbeeren und die Stachelbeeren reifen nun auch und können wohl nächste Woche geerntet werden. Die Jostabeere ist abgeerntet. Die Kapuzinererbsen sind auch schon schön weit, so dass auch da die Ernte beginnen kann. Kapuzinerkresse kommt auch sehr gut. Sehr schön blühen jetzt die Rosen. Die Wildtomate „Rote Murmel“ ist inzwischen elf mal im Beet „Omega“ aufgetaucht, mal sehen wo sie noch kommt. Sonnabend wurden wieder die Zimmerpflanzen und die auf der Terrasse gegossen. Die Gartenpflanzen bekamen Wasser von oben.

 23. Kalenderwoche 2017

Diese Woche wurden die restlichen Tomaten im Garten ausgepflanzt und die Bearbeitung der Rasenkanten fertig gestellt. Ab Dienstag konnten wir täglich mindestens 250 g Erdbeeren ernten, auch Jostabeeren gab es weiterhin. Mittwoch wurden wieder die Zimmerpflanzen und die Pflanzen im Garten gewässert. Am Freitag wurden einige Pflanzen gedüngt, leider blieb der Regen aus so dass alles wieder mit der Gießkanne gewässert werden musste. Sonnabend wurde nur wenig gemacht, Sonntag haben wir Brennnesseln und Zitronenmelisse für Tee geerntet, hängt alles am Wäschetrockner zum Trocknen. Christian hat mit der Sense die Grenze zum Wildgarten gemäht und Sylvia hat im hinteren Teil des Gartens, dem Beet „Steingarten“ weiter bereinigt und die Blätter mit Pusteln vom Wein entfernt. Die roten Johannisbeeren sind auch bald reif. Die zweite „Rote Murmel“ wurde am Sonntag im Beet „Omega“ entdeckt. Gut kommt auch die Kapuzinerkresse und auch die Kapuzinererbsen. Von den letzten Herbst gesäten Möhren kommen ein paar, von den Wintererbsen haben wir einige Schoten ernten können. Die ersten Radieschen sind auch zu sehen. Hier noch ein paar Bilder:

Christian bei der Blogbearbeitung am 11.6.2017
Christian bei der Blogbearbeitung am 11.6.2017
Bliock ins Gewächshaus am 11.06.2017
Blick ins Gewächshaus am 11.06.2017
"Rote Murmel" am 11.06.2017
„Rote Murmel“ am 11.06.2017
Kartoffeln am 11.06.2017
Kartoffeln am 11.06.2017
Kapuzinerkresse am 11.06.2017
Kapuzinerkresse am 11.06.2017

22. Kalenderwoche 2017

 In dieser Woche haben wir noch einige Aussaaten vorgenommen. Weiterhin wurden die Rasenkanten an den wegen weiter bearbeitet. Sylvia hat weitere Beete von Unerwünschtem befreit. Am Sonnabend wurde in Rietz wieder der Maibaum aufgestellt, Christian hat dabei wieder geholfen. Die ersten Erdbeeren sind reif, Jostabeeren konnten auch geerntet werden. Die roten Johannisbeeren werden langsam rot und die Kapuzinererbsen blühen und haben erste Schoten. Hier nun noch ein paar Bilder:

Rietz vom Internet getrennt

Seit Freitag 10:45 ist ganz Rietz ohne Internet, so dass neue Artikel erstmal nicht gepostet werden können. Leider sind die Volltrottel von der Telekom in Ihrem „wohlverdienten“ Pfingstferien.

Von meinem Windows Phone per Mail gepostet.